Harry Potter Personenspiel | 01/2022 [Rückkehr der Todesser]

  • Elisa


    *In der GH sitze und in Gedanken versunken in ein Stück Kuchen beiße*

    *mir überlege, wie es kommen konnte, dass das dunkle Mal erschienen war*

    *Dieser Slytherin wahrscheinlich vor Glück vom Stuhl gefallen ist - denke*

    *In einem Lehrbuch blättere aber kaum wahrnehme, was da steht*

    *etwas von meinem Kürbissaft trinke und weiter von meinem Kuchen esse*

    *das Training heute nicht gut lief, da alle nur von dem dunklen Mal redeten*

    *Die Angst deutlich zu spüren war bei den anderen Mitspielern*

    *gespannt bin, ob Vater auf meine Eule antworten wird die ich geschickt hatte*

    *wer auch immer das dunkle Mal heraufbeschworen hatte, musste gestellt werden*

    *vielleicht sollte die DA wieder ins Leben gerufen werden*

    *auf jeden Fall sollten die Schüler vorbereitet werden, da ganz sicher bin*

  • Addison


    *bis eben in der GH etwas gegessen habe*

    *da meine Eltern ab morgen wieder arbeiten heute Nachmittag nach Hogwarts zurück gekommen bin*

    *eine meiner ersten Anlaufstellen die Bibliothek war*

    *mit dem Gedanken spiele, heute Abend etwas Quidditch zu spielen*

    *es jedoch eiskalt und dunkel ist*

    *deshalb noch etwas unentschlossen bin*

    *da keiner meiner engeren Freunde da ist auch keinen Grund sehe, warum ich noch länger am Tisch sitzen bleiben sollte*

    *jetzt also aufstehe und Richtung draußen gehe*

    *bei den wie erwartet niedrigen Temperaturen jedoch zurückschrecke*

    *nicht sicher bin, ob Quidditchtraining mir jetzt etwas bringen würde*

    *schließlich noch immer ein wenig aufgewühlt vom dunklen Mal bin*

    *das ziemlich beängstigend fand*

    *mich jetzt alleine auf dem Quidditchfeld aufzuhalten wahrscheinlich auch ein wenig gefährlich wäre*

  • Elisa


    *gerade noch ein Stück leckeren Kuchen esse, als ich aus den Augenwinkeln ein Mädchen sehe*

    *sie scheint unschlüssig zu sein*

    *als sie in meine Richtung schaut, winke ich ihr zu*

    *sie zwar eine Gryffindor ist, aber das für mich kein Problem ist*

    *ich sie noch nie gesehen habe und gespannt bin*

    *sie scheint so dritte Klasse zu sein - schätze*

    *auf den freien Platz nehme zeige und sie einlade sich zu mir zu setzen*

    *mir vorstelle als ich in der Dritten war und unwillkürlich lächeln muss*

    *gerade nichts vor habe und mich über ein bisschen Quatschen freuen würde*

  • Addison


    *Elisa winken sehe*

    *ihr bisher eigentlich nur auf dem Quidditchfeld begegnet bin*

    *sie wie ich Sucherin ist*

    *mehr allerdings auch nicht weiß*

    *Gesellschaft ganz gut gebrauchen könnte*

    *also zu ihr laufe und mich hinsetze*

    Hallo...

    *nicht genau weiß, was ich sagen soll*

    *mir deshalb schüchtern ein Stück Kuchen nehme*

  • Elisa


    *mich freue, dass sie zu mir kommt und sich setzt*

    Hi du, ich bin Elisa.

    *jetzt, wo sie neben mir sitzt ich sie erkenne*

    *sie die Sucherin der Löwen ist und dazu noch verdammt gut*

    Es freut mich dich mal kennenzulernen.

    Wolltest du jetzt noch raus? Du wirktest unentschlossen.

    *sie beim essen des Kuchen beobachte und lächeln muss*

    *früher ja auch so schüchtern war aber das sich zum Glück geändert hat*

    *mir auch noch ein Stück nehme und einen Dank an die Hauselfen in Gedanken sende*

  • Addison


    Ich bin Addison.

    *noch immer schüchtern meine*

    Brooks.

    *hinzufüge*

    Freut mich ebenfalls.

    *jetzt etwas offener meine*

    *sie sehr freundlich zu sein scheint*

    Ja, ich war mir unsicher... draußen ist es einfach kalt und dunkel, außerdem ist es jetzt vielleicht auch nicht mehr das sicherste, rauszugehen.

    *wir natürlich gleich auf dieses Thema zu sprechen kommen*

    *das in Hogwarts sicher auch das Hauptthema ist*

    *die Sorgen mit meinen Mitschülern teile*

    *die älteren Schüler ja schon auf Hogwarts waren, als Voldemort herrschte*

    *den Krieg nur von Zuhause mitbekommen habe*

    *es aber auch so schrecklich fand*

    *noch einen Biss Kuchen esse, während sie antwortet*

  • Elisa


    *ihr zuhöre und aufmunternd lächle*

    Schön dich mal persönlich kennenzulernen Addison. Ich sehe dich ja sonst nur auf dem Quidditchfeld.

    Was denkst du über das dunkle Mal?

    Wird wieder ein dunkler Lord auftauchen?

    Was denkst du Addison?

    *mir auch so meine Gedanken mache und es natürlich wird es auch beiden Raben intensiv besprochen*

    Ob diese Typen uns nur Angst einjagen wollen?

    *ihr von der DA erzähle und wie wichtig sie waren im Kampf gegen Voldemort*

    *jetzt die Zeit gekommen ist, wo alle Häuser - außer den Slytherins - zusammen halten müssen*

    *aber auch Angst habe, dass Verrückte das dunkle Mal für ihre Zwecke verwenden*

    *aufgeregt mir ein weiteres Stück vom Kuchen nehme*

    Willst du was vom Kürbissaft?

  • Addison


    Ich weiß nicht...

    *noch keine klare Meinung gebildet habe*

    *mir aus den wenigen Informationen kein klares Bild machen kann*

    Ich glaube, wir müssen einfach vorsichtiger sein...

    *meine*

    Allerdings ist warten vielleicht auch nicht die beste Lösung...

    *mir aber auch nichts einfällt, was man unternehmen könnte*

    Ich könnte mir schon vorstellen, dass es nur wenige Leute gibt, die sich jetzt wieder zusammengefunden haben und einfach nur Angst verbreiten wollen.

    *das aber nicht für wahrscheinlich halte*

    *beeindruckt von Elisas Erzählungen bin*

    *mir der Begriff DA zwar bekannt war, aber von den genauen Gegebenheiten im Zaubererkrieg und vor allem in Hogwarts damals noch nicht allzu viel gehört habe*

    *hoffe, dass das Schuljahr normal verlaufen wird*

    *Spannung zwar nicht schlimm finde, aber von Krieg rein gar nichts halte*

    *bei Elisas Angebot aus meinen Gedanken hochschrecke*

    *Kürbissaft ja reichlich wenig mit Krieg zu tun hat*

    *dann aber nicke und mir einen Schluck einschenke*

    Mmmm.... lecker.

    *der Saft sehr erfrischend ist*

    *nicht umhin komme, noch einen Schluck zu trinken*

    *das leckere Essen in Hogwarts vermisst habe, obwohl das Essen zuhause auch nicht unbedingt schlecht ist*

  • Elisa


    *amüsiert Addison zuschaue und ihr weiter zuhöre*

    *ihr recht gebe, dass man vorsichtiger sein müsse*

    *aber auch denke, dass die Lehrer das Richtige tun werden*

    *selbst Hagrid sich voll engagiert und mit Fang auf Patrouille geht*

    Ich denke, dass die Lehrer das Richtige tun werden. Vorsichtig sein, ja. Aber wir dürfen uns nicht einschüchtern lassen Addison! Sonst können wir Quidditch gleich begraben, weil niemand mehr befreit spielen kann. Alle hätten nur noch Angst.

    *ihr noch ein paar Sachen über die DA erzähle*

    *alles über die DA und ihrem Wirken von älteren Schülern weiß*

    *mir überlege ob es Sinn macht, einen Übungsraum einzurichten*

    *mir Sorgen mache um diesen Stephen, der ja Anhänger des dunklen Lords ist*

    *seit das Mal erschien der Typ völlig am Rad dreht*

    Hast diese Slytherin Jungen mal gesehen, wie der sich aufführt? Dieser Miesling Stephen, der ja Voldemort anhimmelt und so sein will wie der.

    *Ihr von Stephen erzähle was ich weiß*

  • Addison


    Das stimmt auch wieder...

    *mich wirklich nicht einschüchtern lassen möchte*

    Allerdings glaube ich eher, dass die Auroren das regeln werden, nicht die Lehrer.

    *diese ja nur die Verantwortung dafür übernehmen, dass wir etwas lernen*

    Zurückziehen ist sicher keine Lösung. Nur wenn man noch so wenig weiß, finde ich es ungeschickt, gleich in den Kampf zu ziehen...

    *meinen Kopf leicht Richtung Gryffindortisch drehe*

    *einige Leute dort sehr kampflustig zu seien scheinen*

    *ein wenig befürchte, dass bald einige von ihnen eigenhändig losziehen*

    *da dann doch ganz anders denke*

    Das hört sich toll an mit der DA... meinst du, man sollte so etwas nochmal ins Leben rufen? Das könnte sicher hilfreich sein.

    *die Idee nicht schlecht finde*

    Jetzt müsste man ja auch keine Angst wegen der Lehrer haben, denke ich...

    *diese einen solchen Bund wohl eher weniger schlecht fänden*

    *eher einige Mitschüler in dieser Hinsicht als problematisch wahrnehme*

    *mich ihre Erzählungen über Stephen also in keinem Fall beruhigen*

    Und wie reagieren die Lehrer darauf...?

    *man das ja sicher nicht ignorieren kann*

    *die Lehrer dort wohl auch eine Verantwortung haben*

    *jetzt aber doch ganz glücklich bin, dass bei uns keiner so übel drauf ist*

    *mir dennoch Schüler einfallen, die Voldemorts Meinungen relativ offensichtlich unterstützen*

    *diese Schüler das Größtenteils von ihren Eltern so beigebracht gekriegt haben*

    Wir werden wohl noch sehen, was passiert.

    *dennoch äußerst besorgt bin*

    *das dunkle Mal für einen Scherz gehalten hätte, wenn nicht ausgerechnet vor ein paar Wochen ein Student entführt worden wäre*

    *dass die Wahrscheinlichkeit, dass jemand es einfach für einheimlich witzig hält, den Schülern ein wenig Angst einzujagen doch deutlich verringert*

    *ich dennoch Hoffnungen habe, dass nicht all zu viel dahinter steckt*

  • Elisa


    *ihren Ausführungen zuhöre und zustimme*

    Ja, die Auroren werden mit Sicherheit aktiv werden. Aber wenn sie nichts finden, werden sie wieder gehen und es wird an den Lehrern bleiben, sich um unsere Sicherheit zu kümmern. Den Fehler mit den Demetoren werden sie nicht wiederholen denke ich.

    *ganz froh bin, dass die Dementoren hier nicht wieder auftauchen*

    *diese Wesen total schrecklich finde und daran denke, wie seinerzeit Harry und andere gelitten haben müssen*

    Na ja, Hitzköpfe wird es immer geben Addison. Viele Schüler, insbesondere Jungs, wollen sich beweisen wie toll sie sind und übersehen dabei die gewaltige Gefahr. Ich kann nur hoffen, dass dieser Spuk schnell vorbei ist und wir hier auf Hogwarts ohne Angst und Schrecken lernen können.

    *das aufrichtig sage und dabei tief durchatme*

    *mir mehr Sorgen mache um Voldemort-Anhänger hier auf Hogwarts als Spinner da draußen*

    *an meinen Kürbissaft nippe und zu Addison schaue*

    *in ihren Augen Angst sehe und das absolut verstehe*

    Wenn das so weitergeht werden wir nicht darum kommen, die DA wieder ins Leben zu rufen und ich bin mir sicher, dass wir wieder viele finden werden, sie mitmachen werden. Die Lehrer können viel bewirken, aber sie können nicht alles stemmen.

    *gerade an Prof. Mc Gonagall denken muss, die ja auch nicht mehr die Jüngste ist*

    Der Zusammenhalt ist wichtig. Von den meisten Slytherins können wir kaum Unterstützung erwarten, erst recht nicht von jenen, denen der Blutstatus wichtiger ist wahre Freunde.

    *ihr von Verbindungen erzähle, die sich jetzt schon bilden*

    Die Lehrer wollten Stephen schon ein paar mal von der Schule schmeißen. Aber ersten, seine Eltern haben großen Einfluss und Zweitens ist dieser Kerl zwar hässlich wie die Nacht und arrogant und widerlich aber er ist - das muss man ihm zugestehen - ein brillantes Gehirn. Er ist manipulativ und beeinflusst Schüler wie Lehrer. So schnell werden wir den nicht los, glaube mir.


    [ich werde noch einen Post schreiben und dann ins Bettchen kullern...]

  • Addison


    Das stimmt auch wieder...

    *ein wenig niedergeschlagen bin*

    Allerdings glaube ich nicht, dass sie so leicht aufgeben werden...
    *so viel Vertrauen dann doch in sie stecke*

    Japs...

    *mir das genauso aufgefallen ist*

    Darauf hoffe ich auch... ich denke, dafür müssen wir uns auch einsetzen und eben diese Konkurrenz zwischen den Häusern verringern.

    *lächelnd meine, weil wir da ja auch ein gutes Vorbild sind*

    Einerseits sorgt die Konkurrenz dafür, dass es mehr Not gibt, sich zu beweisen und Leute waghalsige Dinge tun, andererseits gibt es dann viel weniger Zusammenhalt.

    *die Lage so zusammenfasse*

    Das stimmt. Ich denke auch, dass sich da einige finden werden, gerade, wo es nichts mehr ist, was einem Nachsitzen fürs ganze Schuljahr - oder schlimmeres - einhandeln könnte.

    *die Angst vor dergleichen Strafen wahrscheinlich damals wohl auch einige davon abgehalten abgehalten hat, sich der DA anzuschließen*

    Ich würde die Slytherins nicht gleich alle als verloren gelten lassen.

    *finde*

    Ja, unter ihnen ist sicher ein großer Anteil an solchen Idioten, aber ich glaube kaum, das alle so drauf sind...

    *meine Meinung erläutere*

    Es gibt ja auch einige Schüler, die nicht aus einer der ganz reinen Familien kommen und doch nach Slytherin gehen. Und selbst die Schüler, die stets reinblütige Vorfahren haben, unterstützen ja nicht alle gleich Voldemort.

    *mir solche Vorurteile in keinem Fall erlauben möchte*

    *schließlich ja sogar Menschen kenne, die nach Slytherin gehen und in keinem Fall Voldemort unterstützen*

    *diese Teilweise sehr gutherzig sind*

    *mir im Gegensatz einige Schüler außerhalb von Slytherin einfallen, bei denen ich mir da nicht so sicher bin*

    Das hört sich mies an.

    *mir jetzt auch ein Gesicht zu ihrer Beschreibung in den Sinn kommt*

    Gibt es Lehrer, die Voldemort als Schüler live erlebt haben?

    *mich ihre Beschreibung nämlich doch sehr an das erinnert, was mir über Voldemorts Schulzeit berichtet wurde*

    *er ja scheinbar sogar sehr bewundert wurde*

    *Lehrer, die so etwas miterlebt haben, da vermutlich auch etwas vorsichtiger handeln*

    *mir aber nicht all zu sicher bin, ob es da jemanden gibt - so gut kenne ich mich mit meinen Lehrern dann doch nicht aus*

    *mir Hagrid und McGonagall unter ihnen aber am ältesten vorkommen*

  • Elisa


    *ihr zuhöre und die Diskussion mega spannend finde*

    *Addison sehr weit ist für ihr Alter und mich das beeindruckt*

    *überzeugt bin, dass sie es mal sehr weit bringen kann und gefördert werden sollte*

    Weißt du denn schon, was du beruflich mal machen willst?

    *sie neugierig frage, da mir gut vorstellen könnte, dass sie mal ins Ministerium geht*

    *Menschen wie sie dort bestimmt eine gute Karriere machen können*

    Na ja, die Konkurrenz ist ja schließlich eines der Dinge, die uns anspornen! Es ist die Konkurrenz die uns auf dem Quidditchfeld um den Schnatz jagen lässt, es ist die Konkurrenz die uns anspornt die meisten Hauspunkte zu holen.

    *mir da auch viel Gedanken mache und noch sehr unschlüssig bin*

    Ich sag mal so: Ohne Risiken wird es eh nichts werden. Scheiß aufs Nachsitzen wenn wir was bewirken wollen, müssen wir handeln. Wir allen, egal aus welchem Haus. Schüler wie Stephen muss man im Augen behalten. Würde mich nicht wundern, wenn sogar Stephen oder einer seiner Kumpels dahinter steckt. Wir werden sehen.

    Ich kenne zwar einige Slytherins die okay sind, aber wenn es hart auf hart kommt, will ich lieber keinen von denen in meiner Nähe haben.

    *das aufrichtig sage, da mir nicht sicher bin, ob die wenigen Slytherins die nicht so krass drauf sind den Mut haben, dass auch zu zeigen*

    Voldemort als Schüler? Ich denke McGonagall und einige wenige... ja.

    Voldemort und Stephen haben etwas gemeinsam: der Intellekt und das Manipulative.

    *es mit schauert bei dem Gedanken, dass Stephen der nächste oder übernächste Voldemort werden könnte*

    Ich muss hoch noch was lernen und dann ins Bett. War super mich mit dir zu unterhalten. Das sollten wir öfter tun!

    *mich von ihr verabschiede, meine Sachen nehme und mich auf den Weg mache*


    [Gute Nacht Lou, hat mir sehr viel Spaß bereitet mit dir zu spielen. Schlaf gut! <3 ]

  • Addison


    Ich würde gerne etwas mit Quidditch machen, oder vielleicht unterrichten, zum Beispiel Astronomie? Oder vielleicht gehe ich auch in Richtung Politik, mal sehen...

    *mir da aber noch nicht so sicher bin*

    Da hast du auch wieder Recht - Konkurrenz hat ja auch Vorteile... aber dieser Streit zwischen den Häusern richtet vielleicht mehr Schaden an, als der Ansporn bringt. Vielleicht brauch man hier auch einfach ein Mittelfeld.

    *Konkurrenz auch mich sehr stark anspornt, auch wenn ich es vielleicht nicht zugeben will*

    Das stimmt natürlich. Aber einige Schüler haben damals vielleicht auch einfach nicht ganz verstanden, was sie tun können, oder haben schlicht und einfach nichts mitbekommen, weil niemand sie für vertrauenswürdig gehalten hat. Da darf man niemandem einen Vorwurf machen...

    *die Situation aber schlecht beurteilen kann*

    Ich hätte nicht gedacht, dass einmal eine Ravenclaw einer Gryffindor erklärt, dass man Risiko braucht...
    *mir da ein Lächeln übers Gesicht huscht*

    Genau das zeigt finde ich aber, das Häuser nur sehr wenig aussagen.

    *man an mir generell wohl sehr gut sieht, dass sein Haus keine zuverlässige Quelle für Charaktereigenschaften, Ideale und Ziele aussagt*

    Ein Auge darauf behalten ist aber immer wichtig. Man muss eben einen guten Weg finden, dass man alle im Auge hat, aber trotzdem Unterstützung hat.

    *ich das für ein sehr schweres Thema halte*

    Okay... ich könnte vielleicht auch noch etwas lernen.

    *gähne*

    Oder auch nicht... na ja, gute Nacht dir!


    [Dir ebenfalls eine gute Nacht, das mit dem Spaß kann ich nur zurückgeben :) ]

    • Offizieller Beitrag

    [Jemand Lust auf eine kurze Runde? :) Ca. 1 Stunde?]


    Daria.


    *mit meinen Schlittschuhen an den Füßen über den See gleite und dabei die kühle Luft einatme*

    *das trockene Wetter mich heute direkt rausgezogen hat*

    *einiges hier los ist, darüber aber gar nicht verärgert bin*

    *seit der Sache mit dem Dunklen Mal ungern alleine draußen bin*


    Malcolm.


    *meine Hände in die Jackentaschen schiebe und entspannt vom Wohnheim in Richtung Hogwarts schlendere*

    *längst überfällig ein paar Bücher zurück in die Bib bringen muss und anschließend noch einen Absacker in der GH einplane*

  • Emily


    *meine Sachen zusammenpacke*

    *ein bisschen aufgeregt bin*

    *ich heute zu meiner ersten Nachhilfestunde in Arithmantik gehen werde*

    *aber ersteinmal den langen Unterrichtstag noch überlebe*

    *in der großen Halle mir jemand auffällt*

    Das ist doch Nathalie. Meine Nachhilfelehrerin

    *mir denk und zu ihr rüberlauf*

    Hallo. Du bist doch Nathalie oder?

    *ich sie frag*

    [ Elli Black los gehts]

    We've all got both light and dark inside us. What matters is the part we choose to act on. That's who we really are.

    <3 ~Sirius Black~ <3


    📖Bücher sind fliegende Teppiche ins Reich der Fantasie 📖


    Emily | Violetta

  • Natalie


    *mich Mühsam aus den Bett schäle*

    *noch nie ein Morgenmensch war*

    *mir schnell eine Tasse Kaffee und etwas zum Anziehen nehme*

    *Auf die Uhr schaue und erschrecke*

    *mich schnell anziehe und meine Haare kämme*

    *ins Schloss laufe*

    *zur Großen Halle eile und mir was zu essen nehme*

    *ich plötzlich angesprochen werde*

    Ähm Ja, ja ich bin Natalie. Und du bist ...Emily?

    *ich leicht stotternd sage*

    *innerlich meine Morgenmuffeligkeit verfluche*

    *ich wenn ich aufgestanden bin immer etwas verwirrt bin*

    ~Es ist nicht wichtig, wie langsam du gehst, solange du nicht stehen bleibst~


                                                                                                                                    

  • Emily


    Hey! Ja ich bin Emily. Wir sehen uns ja heute um drei. Soll ich irgendetwas mitbringen?

    *sie frag und gähnen muss und schnell die Hand vorhalte*

    *ihr ein Lächeln über den Mund huscht und mich wundere*

    Wahrscheinlich ist sie auch ein Morgenmuffel

    *mir denk und gleich weiterrede*

    Ich kann gar nicht verstehen wie du so gut in Arithmantik bist! Das ist doch richtig schwer!

    *mich etwas beschwer und mich zu ihr setzte*

    We've all got both light and dark inside us. What matters is the part we choose to act on. That's who we really are.

    <3 ~Sirius Black~ <3


    📖Bücher sind fliegende Teppiche ins Reich der Fantasie 📖


    Emily | Violetta

  • Natalie


    *nachdenke*

    Hm... Falls du ein Buch von der Schule hast, bring das mit und vielleicht Feder und Papier

    *schmunzle, beim Anblick der gähnenden Emily*

    Dafür kann ich keine Zauber ausführen, die Theorie auswendig lernen und die Bewegung einprägen funktioniert, aber das zaubern an sich nicht...

    *etwas grimmig sage*

    ~Es ist nicht wichtig, wie langsam du gehst, solange du nicht stehen bleibst~


                                                                                                                                    

Jetzt mitmachen!

Du bist Harry-Potter-Fan und hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Werde kostenlos Mitglied, erhalte deinen Hogwarts-Brief, erfahre dein Haus und nimm an unserer Community teil!