Harry Potter Personenspiel | 35/2021 [Die Rückkehr der Todesser]

  • Und weiter geht es. Ich wünsche euch viel Spaß beim Spielen. 🌷

    Do you remember me

    I sat upon your knee

    I wrote to you with childhood fantasies.

    Well I'm all grown up now

    and still need help somehow.

    I'm not a child but my heart still can dream


    *


    Aly Greengrass | Brianna Dunstan | Draco Malfoy

    Joshua O'Hare 6G | Harper Williams 4R | Louana Perrier 7G

  • Zoe


    Ja,ist so mein Eindruck

    * meine *

    * hoffe das sie mir das jetzt nicht übel nimmt *

    Das könnte sein.

    * sage *

    * mir sie eigentlich aber nicht in Huffelpuff oder Ravenclaw vorstellen kann *

    Ich lerne meistens in der GH

    * zu ihr sage *

    * mich das Thema aber nicht so interessiert *

    Ich zeichne am liebsten hier am schwarzen See und manchmal auch in der GH. Ich sitze oft unter dem Baum da.

    * ihr erzähle *

    * auf meinen Lieblingsbaum zeige *

    Ich zeichne auch nur mit Bleistift

    * hinzufüge *


    ( Entschuldige für die Verspätung)

    Es ist nicht schlimm wenn du dein Herz auf der Zunge trägst. Pass nur bloß auf das du es nicht verschluckst!

    s@Zwergenaufstand




    Jessica Amanda Spinks.


    Zoe Smith.

  • Léa:


    *in der GH an einem der Tische sitz und meinen leeren Teller von mir schieb*

    *tatsächlich in letzter Zeit recht häufig hier esse, weil es viel zu kalt find, um bis zum Dorf runter zu gehen*

    *das hier dann einfach echt schneller zu erreichen ist*

    *mich vielleicht doch irgendwann noch einmal selbst am Kochen versuchen sollte*

    *mir jetzt aber erstmal eine Tasse Tee einschenk und mir einen Keks von einem der Tablett nehm*

    * * *


    » I'm tired and angry but somebody should be. «



    * * *

    Isabelle Mott Uni*

    Jade Dorny Uni*

    Harvey Bradley Uni*

    Léa Laurent, Beauxbattons Uni*

  • Malcolm.


    *vorhin bei eisigem Wind auf dem Quidditchfeld war und mir eine aufwärmende bzw. auftauende Dusche im Anschluss genehmigt habe*

    *jetzt mit noch leicht feuchten Haaren in die GH marschiere, um mir ein köstliches Abendessen zu gönnen*

    *unser Kühlschrank mal wieder vor Leere gähnt und auch wenig Lust hätte, mich selbst noch an den Herd zu stellen*

    *in der GH nicht allzu viel los ist und meinen Blick über die paar Anwesenden schweifen lasse*

    *tatsächlich an einem Tisch dann Leá entdecke, die schon viel zu lange nicht mehr zu Gesicht bekommen hab*

    *das mal als Wink des Schicksals und willkommende Einladung sehe, weswegen mich auf den Weg mache und mich beschwingt auf die Bank ihr gegenüber fallen lasse*

    Etwas Gesellschaft gefällig, hübsche Frau?

    *mit einem spitzbübischen Lächeln im Gesicht meine*

  • Léa:


    *mir einen Krümel von der Unterlippe wisch und mit einer Hand meine warme Teetasse umfass*
    *den Abend wahrscheinlich erstmal hier verbringen werd, weil absolut kein Verlangen habe, gerade nach draußen zu gehen*

    *meinen Blick heb, als eine Bewegung mir gegenüber wahrnehm und die Lippen zu einem leichten Grinsen verzieh, als Malcolm vor mir seh*

    Mais, oui. Wie könnte ich das ausschlagen?

    *amüsiert frag und meinen Blick über ihn gleiten lass*

    *die noch feuchten Haare ihm ein irgendwie recht verwegenes Aussehen geben, was zugegebenermaßen ziemlich attraktiv find*

    *meine andere Hand um die Teetasse leg, diese anheb und einen Schluck trink*

    Wie gehts so? Hattest du ein erholsames Wochenende?

    *schließlich frag, als die Tasse wieder vor mir abstell*

    * * *


    » I'm tired and angry but somebody should be. «



    * * *

    Isabelle Mott Uni*

    Jade Dorny Uni*

    Harvey Bradley Uni*

    Léa Laurent, Beauxbattons Uni*

  • Malcolm.


    Chapeau, das nehme ich gerne als Kompliment.

    *eins der wenigen Worte auf Französisch aus meinem Wortschatz krame und ihr ein Zwinkern schenke*

    *ihren Blick auf mir spüre und nicht behaupten könnte, das dagegen auch nur irgendetwas einzuwenden hätte*

    *ebenso selbstsicher ihren Blick spiegle und über sie gleiten lasse*

    *mal wieder aufs Neue feststelle, dass das Trimagische Turnier allein nur deshalb eine tolle Sache war*

    Ich war entweder auf dem Quidditchfeld, genervt und abgeschlagen in der Bibliothek oder am Schlafen. So viel Abwechslung hat mir das Wochenende leider nicht gegönnt, von Entspannung keine Spur.

    *ihr offenbare und dabei leicht leidend das Gesicht verziehe*

    *mit einigen Hausarbeiten hinterherhinke und so langsam die Abgabefristen näherrücken, sodass keine andere Möglichkeit hatte*

    Allerdings kommt das Beste ja bekanntermaßen zum Schluss und demnach seh' ich unsere Begegnung hier als positiven Abschluss des Wochenendes.

    *noch hinterherschiebe und ihr einen Blick zuwerfe, bevor mir einen Teller heranziehe und ihn mit Auflauf befülle*

    Und, wie geht es dir? Wie war dein Wochenende und vorallem, wie hast du dich hier eingelebt, nachdem du ja länger bei uns bleiben wirst?

    *ihre Frage dann entsprechend zurückspiele*

  • Léa:


    *ihn anlächeln und den Kopf leicht neig*

    *der Sonntag heute vielleicht doch noch etwas interessanter wird, als gedacht hätte*

    *bei seiner Antwort dann mitleidig das Gesicht verzieh*

    Mon dieu, das hört sich aber überhaupt nicht gut an..

    *allerdings ein minimal schlechtes Gewissen kriege, weil mein Wochenende eigentlich auch mit Hausarbeiten und Co in der Bib hätte verbringen sollen*

    *stattdessen gestern aber eine ausgiebige Shoppintour in London eingelegt habe und danach mit einem Glas Wein und einem Buch auf dem Sofa eigeschlafen bin*

    *ein breites Grinsen aufsetz, als er weiterspricht*

    D'accord. Dann versuche ich, dein Wochenende zumindest noch ein bisschen zu versüßen. Das lässt sich sicher arrangieren.

    *mit einem vielsagenden Zwinkern mein*

    *an meinem Tee nippe und die Schultern zucke*

    Mein Wochenende war gut. Ich war in London, bin nun um eine Pfund ärmer, aber besitze dafür wunderschöne neue Schuhe und Kleider.

    *zwar noch nicht genau weiß, wass diese überhaupt mal tragen werde, aber optimistisch bin, dass sich schon noch ein Anlass bieten wird*

    Das Schloss ist mir mittlerweile definitiv mehr ans Herz gewachsen und das Studium macht großen Spaß.

    *ehrlich auf seine zweite Frage antworte*

    Aber.. mit dem Wetter kann ich mich nach wie vor nicht anfreunden. Es ist viel zu kalt hier..

    *demonstrativ erzittere und die Ärmel meines Pullovers etwas runter zieh, sodass meine Handflächen teilweise bedeckt sind*

    * * *


    » I'm tired and angry but somebody should be. «



    * * *

    Isabelle Mott Uni*

    Jade Dorny Uni*

    Harvey Bradley Uni*

    Léa Laurent, Beauxbattons Uni*

  • Malcolm.


    Du sagst es. Ich habe es lange genug versucht zu verdrängen, aber so langsam sitzen mir die Abgabefristen im Nacken.

    *mir dabei seufzend durch die Haare fahre und mir definitiv anderes für das Wochenende hätte vorstellen können*

    *dafür aber tatsächlich einige Dinge von meiner To-Do-Liste streichen konnte und es somit nicht gar umsonst war*

    *innerlich auch hoffe, dass zumindest ein E bei den jeweiligen Arbeiten rausspringt*

    Das klingt sehr vielversprechend. Und irgendwie habe ich keine Zweifel daran, dass du das hinbekommst.

    *auf ihre kokette Antwort hin meine und ihr zuzwinkere*

    *das Vorhaben, gemeinsam einen schönen und vorallem das Wochenende gut abschließenden Abend zu verbringen schließlich auf Gegenseitigkeit beruht*

    *ihren Erzählungen vom Wochenende lausche, während mich nebenbei meinem sich leerenden Teller widme*

    Ein Shoppingausflug klingt definitiv ansprechender und nach sinnvoller genutzte Zeit als in der Bib zu versauern. Du hast also alles richtig gemacht und die Pfund sicherlich gut investiert.

    *zwar nicht der größte Shoppingfan bin und auch nicht scharf drauf bin, stundenlang mit einer Frau einkaufen zu gehen, mich aber über die ansehnlichen Errungenschaften dann doch freuen kann*

    Das freut mich. So naserümpfend, wie du am Anfang über das Schloss gesprochen hast, hatte ich da ja noch meine Zweifel - aber es freut mich sehr, dass du die Qualitäten von Hogwarts erkannt hast.

    *ehrlich meine und es andererseits aber schon verstehen kann, dass man mit einer anderen Schule/Uni erstmal richtig warm werden muss*

    Ja, mit dünnen Pullovern ist man hier tatsächlich nicht so gut beraten. Vielleicht hätten wir den Durmstrangschülern und -studenten doch noch ihre Fellmützen klauen sollen.

    *schmunzelnd meine, während sie dabei beobachte, wie sie sich in ihren Pullover mummelt*

    *mich instinktiv zu ihr rüberlehne und ihr meine College-Jacke über die Schultern lege*

  • Léa:


    *leise seufz, weil das eigentlich nur zu gut nachvollziehen kann*

    Mhm, ich weiß, was du meinst. Leider. Ich hätte das Wochenende wahrscheinlich auch ein wenig "sinnvoller" nutzen können.

    *mit einem Schulerzucken mein, weil das Sinnvoll selbst noch ein wenig in Frage stell*

    *allerdings das Semester über gut mitgearbeitet habe, weshalb recht selbstbewusst bin, dass das alles schon geregelt kriege*

    *ihn verschmitzt angrinse*

    Ich werde mein bestes geben.

    *ihm versprech und mit meinem Blick einen Moment an seinen Lippen hängen bleib*

    *meine Augen dann aber wieder kurz auf meinen Tee richte, um zumindest ein bisschen konzentriert zu bleiben*

    Theoretisch schon. Wie schlau das war, sehe ich dann, wenn ich die Noten für Hausarbeiten, Tests und Co zurückerhalte.

    *schmunzelnd mein und dabei leicht den Kopf schüttel*

    Aber wenn ich einen Anlass finde, um mein neues Kleid auch noch auszuführen, dann hat es sich gelohnt, denke ich.

    *mit einem kleinen Lachen hinzufüg*

    *langsam nicke und schließlich dich Schultern zucke*

    Es ist... gemütlich hier. Aber ich hätte nicht dagegen, wenn es in manchen Belangen etwas modernisiert würde. Wahrscheinlich würde das aber dem Charme des Schlosses nicht ganz so gut tun.

    *leise seufz, aber wirklich nicht gegen irgendeine modernere Heizanlage als die ganzen Kamine hätte*

    *mir auf den Gängen nämlich schon des Öfteren den Hintern abgefroren hab und das nicht ganz so charmant find*

    *bei seinen nächsten Worten ein wenig grins*

    Das wäre wohl kein schlechter Plan gewesen.

    *mir eine Haarsträhne aus dem Gesicht streich*

    Aber vom Aussehen her wäre das nicht ganz so mein Ding gewesen..

    *zweifelnd hinzufüg*

    *mich allerdings nur wenige Augenblicke in seiner Jacke wiederfind, die dankbar ein bisschen enger um mich zieh*

    Oh lala, merci monsieur. Dir ist also nicht kalt, hm?

    * * *


    » I'm tired and angry but somebody should be. «



    * * *

    Isabelle Mott Uni*

    Jade Dorny Uni*

    Harvey Bradley Uni*

    Léa Laurent, Beauxbattons Uni*

  • Malcolm.


    Ach, sinnvoller hin oder her. Hauptsache du hattest eine schöne Zeit - wenn du deine anderen "Pflichten" auch über längere Zeit verteilt machen kannst und jetzt keinen riesen Stress hast, wars genau die richtige Entscheidung.

    *ihr da positiv zurede und grundsätzlich ja auch immer so denke*

    *vermutlich auch so an die Sache hätte herangehen können, wenn nicht wochenlang meinen faulen Hintern nicht hochbekommen hätte*

    So? Dann bin ich mal gespannt, was deine Höchstleistungen angeht.

    *auf ihr Versprechen hin meine und nicht umhin komme, noch ein wenig neugieriger hinsichtlich des Verlauf des Abends zu werden*

    Ich vermute mal stark, dass ein Shoppingausflug jetzt keine enormen Auswirkungen auf deine Noten habe wird.

    *auf ihr Schmunzeln hin meine*

    *sie zwar dahingehend noch gar nicht einschätzen kann, aber davon ausgehe, dass ihre schulischen Leistungen schon entsprechend passen werden, wenn nicht sogar überdurchschnittlich sind*

    *sie jetzt nicht wie ein Typ Mensch wirkt, der sich mit Schlechtleistungen zufrieden gibt*

    Ach da findet sich sicherlich ein Anlass. Spätestens der Weihnachtsball. Ansonsten bietet Hogwarts jetzt nicht so viele Festlichkeiten für Abendgarderobe, aber da trumpft die Lehrerschaft dann schon enorm auf.

    *Léa in einem solchen Kleid sicherlich auch eine grandiose Figur machen wird*

    *ihren Ausführungen lausche und leicht mit den Schultern zucke*

    Ich kenne es tatsächlich gar nicht anders, deswegen fehlt mir vielleicht an der ein oder anderen Stelle nichts.

    *grundsätzlich auch kein Typ bin, der schnell friert und sich ansonsten halt einfach entsprechend dick anzieht*

    Ist es bei euch auf Beauxbatons denn so viel anders und moderner gewesen`? Also besonders hinsichtlich der Ausstattung?

    *man ja kaum Bilder der anderen Schulen zu Gesicht bekommt, weswegen jetzt doch mal neugierig nachhake*

    *bei den dünnen Schuluniformen der Französinnen ja dauerhaft mindestens 25 Grad in der Schule geherrscht haben müssen*

    Ach nein, wieso denn? Ist Stilbruch nicht in?

    *grinsend und etwas neckend meine und mir ehrlicherweise eine solche Mütze auf ihrem Kopf wirklich nicht vorstellen könnte*

    Ich bin kein verfrorener Typ. Und vom Sport und der Dusche eben eh noch recht aufgeheizt.

    *schulterzuckend in meinem Tshirt bekleidet meine und es hier in der Halle auch nicht wirklich kalt empfinde*

    Außerdem bin ich gern der Retter in der Not.

    *noch zwinkernd hinzufüge*

  • Léa:


    *eine Augenbraue heb und nicke*

    Wow, okay. Das klingt so positiv, damit ist mein schlechtes Gewissen quasie verschwunden.

    *amüsiert mein und mich tatsächlich wieder um einiges besser mit meiner Entscheidung fühl*

    *mir auf die Unterlippe beiß, aber mein Grinsen nich zurückhalten kann*

    Mhm, ich bin mir sicher, dass wir das Wochenende für dich noch ein bisschen herumreißen können.. Wenn du dir auch etwas Mühe gibst.

    *mir direkt das ein oder andere Bild durch den Kopf flattert*

    *dieses Kopfkino aber vorerst lieber für mich behalte und ihm nur noch ein paar weitere vielsagende Blick zuwerf*

    *bei seiner Behauptung die Schultern zuck*

    Da bin ich noch nicht sicher. Ich vermute, es wird tatsächlich ein bisschen auf meine Verhandlungskünste bei den Professoren ankommen.

    *grinsend erwider und dabei die Schultern zuck*

    *bisher wenig Probleme hatte, meine Lehrer um den Finger zu wickeln, weil schließlich ein absoluter Engel sein kann, wenn es drauf ankommt*

    *allerdings noch nicht ganz sicher bin, dass das bei den Professoren hier im Schloss auch so leicht sein wird*

    Hm, gut das Weihnachten gar nicht mehr so weit entfernt ist.

    *freudig sag, weil den Ball gerade gar nicht auf dem Schirm hatte*

    *tatsächlich schon letztes Jahr ziemlich von dem Event angetan war, auch wenn das zu dem Zeitpunkt natürlich nicht zugegeben habe*

    Oui, vielleicht gewöhn ich mich ja noch dran.

    *seufzend erwieder, weil das doch bezweifele*

    Ansonsten muss ich wohl hoffen, dass du mit deiner Jacke zur Stelle bist, wenn ich das nächste mal vor Kälte zittere.

    *amüsiert erwieder und schon zugeben muss, dass mich in seiner Jacke gerade doch wirklich wohl fühl und die später wahrscheinlich nur recht ungern wieder zurückgeben werd*

    *auf seine Frage hin nicke*

    Oui, wir hatten zum Beispiel beheizte Rohre in den Wänden, sodass es im Winter immer überall schön warm war. Und.. es war irgendwie insgesamt etwas heller, was das ganze zumindest moderner hat wirken lassen.

    *ihm dann erklär und überleg, was noch so zu dem moderneren Ambiente beigetragen haben könnte*

    Allerdings wirkt Hogwarts mit seinen Kaminen und der dunkleren Umgebung dafür schon gemütlicher. Manchmal zumindest.

    *schließlich gerade letzte Woche in einem Sessel vor dem Kamin in der Bibliothek gesessen zund mich da wirklich pudelwohl gefühlt hab*

    Non, niemals.

    *vehement den Kopf schüttel, weil es gar nicht wagen will, mich in so eine Fellmütz zu werfen*

    *ihm einen ungläubigen Blick zuwerf, als er jetzt in Tshirt dasitzt*

    Verrückt, aber gut für mich. Ich habe eine Jacke und einen schönen Anblick.

    *grinsend erwidere, weil mich gerade wirklich nicht beschweren kann*

    * * *


    » I'm tired and angry but somebody should be. «



    * * *

    Isabelle Mott Uni*

    Jade Dorny Uni*

    Harvey Bradley Uni*

    Léa Laurent, Beauxbattons Uni*

  • Malcolm.


    *leise auflache und nicht erwartet hätte, dass ich sie mit meiner Schwurblerei direkt so beeindrucke*

    Die Taktik funktioniert bei mir schon seit Jahren, da muss also etwas Wahres dran sein.

    *mir da ja wirklich nie einen Stress mache und auch der festen Überzeugung bin, dass das die gesündeste Einstellung ist*

    *sie gerade wirklich zum Anbeißen aussieht, als dieses kleine Grinsen auf ihre Lippen huscht*

    *mich bemüht von diesem Anblick abwende und vor mich hinschmunzle*

    Ich glaube, das sollte sich einrichten lassen.

    *sie mit einem langen Blick bedenke und mir so einige Sachen durch den Kopf gehen*

    *an ihrer Körpersprache erkenne, dass damit wohl nicht ganz so alleine bin*

    *es ihr allerdings auch nicht gar so einfach machen möchte und diese Spielerei hier schon auch sehr genieße*

    Die armen Professoren haben dann doch sicherlich eh keine Wahl, wenn du sie mit deinen Augen anklimperst. Ich weiß zwar noch nicht, wie du das bei bspw. McGonagal machen möchtest, aber die Männer sind dir doch sicher jetzt schon verfallen.

    *Frauen da manchmal tatsächlich einige Vorteile haben, wobei sie damit sicherlich nicht darauf reduzieren möchte*

    *manchmal aber tatsächlich gerne Brüste und eine charmante weibliche Art hätte*

    Wie nimmst du es denn sonst so mit den schulischen Leistungen? Eher entspannt oder steckt in dir die strebsame Musterstudentin?

    *dann doch noch in die Richtung nachhake, um mir ein wenig ein Bild von ihr zu machen*

    Das stimmt - wohl wahr. Aber das bedeutet auch, dass es mit dem kommenden Schnee noch kälter im Schloss wird.

    *etwas aufziehend meine und ihr zuzwinkere*

    *mir aber recht sicher bin, dass sie eine Möglichkeit zum Aufwärmen finden wird*

    *mich da selbst auch mehr als freiwillig anbieten würde*

    *ihr folgender Satz dann auch ganz gut zu meinem eben ausgesprochenen passt*

    Wenn es nach dem geht, müsste ich dich von Dezember bis März auf Schritt und Tritt verfolgen.

    *lachend meine und das ja sicherlich auch nicht das ist, das sie möchte*

    *die Stirn leicht in Falten lege und mir ihre Beschreibungen vorstelle*

    Das stimmt, Licht vermisst man hier an manchen Ecken vielleicht wirklich. Aber das hat ja wirklich auch schon irgendwie seinen Charme und gerade in den kalten Monaten wirkt Hogwarts dann immer noch uriger, gemütlicher und irgendwie wie ein Zuhause.

    *nicht weiß, ob dieses Gefühl auch in einer hellen, offenen und modern gestalteten Schule hätte*

    Na Merlin sei Dank habe ich mich dir gegenüber gesetzt. Wenn ich jetzt neben dir sitzen würde, wer sollte dann diesen Prachtkörper begutachten?

    *zwar in erster Linie scherzhaft auf ihre Aussage anspiele, mich allerdings selbst über meinen Ausblick auch nicht beklagen kann*

    *mir dabei verkneife, dass mir neben ihr vielleicht auch noch andere Möglichkeiten eingefallen wären, sie etwas auf Temperatur zu bringen und ihr lediglich einen bedeutsamen Blick zuwerfe*

  • Léa:


    *die Schultern zuck*

    Naja, mir passt dieser Optimismus ganz gut in den Kram, also nehm ich das gerne so hin.

    *grinsend erwider und den Gedanken ans Studium einfach erstmal aus meinem Kopf schieb*

    *morgen schon noch früh genug wieder damit konfrontiert werde*

    *bei seinen Worten recht tief einatme und dabei weiterhin vor mich hingrins*

    Excellent!

    *nur noch einmal erwidere und einen großen Schluck Tee trinke, um meine Gedanken wieder ein bisschen mehr unter Kontrolle zu kriegen*

    *ein leises Lachen von mir geb und mir eine Hand vor den Mund halt, damit meinen Tee auch bei mir behalte*

    Ich habe schon darauf geachtet, mir nur bei den Professoren ein wenig Freiheit zu erlauben, die ich als schwache Diskussionspartner einschätze.

    *sich wohl bald herausstellen wird, ob da die richtigen Einschätzungen getroffen habe*

    *allerdings davon ausgeh, dass meine Noten in den meisten Fächern dennoch gut genug sind, um auch so zu bestehen*

    *bei seiner Frage die Schultern zuck*

    Ich nehme es ingesamt wahrscheinlich schon eher locker, aber ich lasse es eigentlich nie so weit kommen, dass die Gefahr besteht, ich könnte durchfallen.

    *das tatsächlich nicht mit meinem Ego vereinbaren könnte, wenn meine Leistungen ganz in den Keller rutschen*

    Und du?
    *abschätzend frag, allerdings schon den Eindruck hab, dass er die Lernerei schon gern mal bis auf die letzte Minute aufschiebt*

    Oh, vraiment? Hm.. dann muss ich wohl besonders darauf achten, dir in die Arme zu laufen.

    *mit einem Zwinkern mein und seine Jacke demonstrativ noch etwas enger um mich zieh*

    *ein kleines Lachen von mir geb und nicke*

    Mhh, vielleicht besorge ich mir dann doch noch einen wärmeren Mantel. Aber hin und wieder kann ich ja vielleicht trotzdem auf dich zurückgreifen.

    *grinsend mein, weil nichts dagegen hätte, ihm zumindest ein wenig öfter über den Weg zu laufen*

    *bei seinen Worten zustimmend nicke*

    Oui, es hat tatsächlich etwas. Und wenn man dann noch in guter Gesellschaft ist, kann man es hier schon ausshalten.

    *lächelnd mein und den letzten Rest meines Tees ausleer*

    *mir meinen seinen Worten auf die Unterlippe beiß und etwas den Kopf schüttel*

    Ich hätte sicherlich eine Ausrede gefunden, das zu tun, wenn du dich neben mich gesetzt hättest.

    *überzeugt erwider und meinen Blick demonstrativ nochmal über ihn gleiten lass*

    Ist dir und deinem "Prachkörper" daran gelegen, mich zum Wohnheim zu begleiten? Oder bist du noch hungrig?

    *einen kurzen Blick auf seinen mittlerweile leeren Teller werf*

    *mich dann schon einmal von der Bank erheb und ihn abwartend anblick*

    * * *


    » I'm tired and angry but somebody should be. «



    * * *

    Isabelle Mott Uni*

    Jade Dorny Uni*

    Harvey Bradley Uni*

    Léa Laurent, Beauxbattons Uni*

  • Malcolm.


    Sehr gut. Dann habe ich nichts gesagt und du kannst meine Worte für absolut bare Münze nehmen.

    *beschwichtigend meine und das Thema dann auch fallen lasse*

    *mein Abendessen dann auch endgültig beende und den Teller zufrieden seufzend von mir wegschiebe*

    Klingt so, als hättest du das auf jeden Fall im Griff - ein gutes Mittelding aus Leistung und Überzeugungskraft.

    *sie da auch so einschätze, dass sie das realistisch abwiegt und sich auch nicht zu weit aus dem Fenster lehnt*

    *ihr Stolz da sicherlich auch zu groß wäre, in irgendeiner Art und Weise zu versagen*

    *sie das dann mit ihrer Aussage auch bestätigt*

    Ich ticke da recht ähnlich, schiebe so manches aber gern bis zur letzten Sekunde auf - hatte bisher aber immer das notwendige Fünkchen Grips oder Glück, wie man es auch sehen mag, um durchzukommen.

    *es zwar das ein oder andere Mal echt haarscharf war, aber das Glück da immer auf meiner Seite war*

    Seit dem Studium ist es aber auch schon viel besser geworden. Seitdem ich mich überwiegend nur noch auf die Fächer konzentriere, die mir gefallen und mich interessieren, ist der Schweinehund nicht mehr gar so groß. Auch wenn er mir ab un dan noch im Weg steht.

    *schulterzuckend zusammenfasse, aber mit meiner Entscheidung zur Un-Freude meiner Eltern immernoch sehr glücklich bin*

    Ja, leider. Mit ordentlich verdichteten Fenstern hatten es die Erbauer von Hogwarts nicht so.

    *dabei leicht das Gesicht verziehe und die kühle Brise im Winter manchmal schon etwas unangenehm wird*

    Aber ich hätte nichts dagegen, wenn du mir häufiger in die Arme laufen würdest.

    *dann auch unverblümt von mir gebe und mir sicher bin, dass das für sie nun keine Überraschung ist*

    Das klingt doch nach einem guten Plan. Bevor du am Ende noch Erfrierungen davonträgst.

    *zwinkernd darauf erwiedere, da ich ja doch nicht immer zur Stelle sein kann*

    Ich hätte dir auch gerne eine solche Ausrede geliefert.

    *ihren Blick ebenso erwidere und auf ihre Worte hin nur leicht den Kopf schüttle*

    Hungrig bin ich nicht mehr - und selbst wenn, es gibt wichtigere Dinge.

    *vielsagend mit einem Blick in ihre Richtung meine und mich von der Bank aufrapple*

    Dann los.


    [Einen noch? :) Oder wollen wir einen ZS machen?]

  • Léa:


    *noch einmal bekräftigend nicke*

    Ich würde dich doch nicht anzweifeln.

    *ernst sage, mir ein Grisnen aber dann doch nicht verkneifen kann*

    *mir schon vorstellen kann, dass er viel redet, wenn der Tag lang ist und da sicherlich einige sehr fragwürdige Weisheiten dabei sind*

    Oui, das beschreibt es ganz gut, glaub ich.

    *es selbst zumindest nicht treffender hätte ausdrücken können*

    *dabei natürlich bedacht bin, es nach außen hin so aussehen zu lassen, als ob reine Leistungen für meine Noten verantwortlich sind*

    *verstehend nicke*

    Also machst du es genau richtig, würde ich mal sagen. Man sollte sich das Leben auch nicht zu schwer machen.

    *davon jedenfalls kein großer Fan bin*

    *lieber eine Party mehr mitnehme und mir dann danach darüber Gedanken mach, wie die nächste Hausarbeit pünktlich abliefere*

    Da stimme ich zu. Wenn man nur noch das machen muss, was einem sowieso liegt, ist es halb so schlimm. Meistens jedenfalls.

    *zustimmend erwidere, weil da genau die gleiche Erfahrung gemacht habe*

    *leise seufz und nicke*

    *mir das durchaus auch schon aufgefallen ist*
    *mich deshalb auch meist in der Nähe irgendwelcher Kamine aufhalte, wenn mich hier im Schloss aufhalte*

    *den Kopf kokett zur Seite neig*

    Ich tatsächlich auch nicht.

    *schlicht zurückgeb und ihn anlächel*

    Da bin ich mir sicher. Du hättest deine Jacke bestimmt früher oder später auch abgelegt, wenn mir nicht kalt gewesen wäre.

    *mal behaupte und ihn grinsend betrachte*

    *mich darüber aber auch nicht wirklich beschwert hätte*

    Wunderbar, dann los.

    *zustimmend mein und mich einfach mal bei ihm einhak, als er schließlich auf die Beine kommt*

    *schließlich absolut keine Berühungsängstre habe*

    *in den ZS hüpf*


    (Ich habe jetzt einfach mal für ZS entschieden. Ich hab nämlich große Lust, noch weiter zu machen ^.^ Dann wünsche ich dir schon mal eine gute Nachrt & freu mich auf die Fortsetzung! <3)

    * * *


    » I'm tired and angry but somebody should be. «



    * * *

    Isabelle Mott Uni*

    Jade Dorny Uni*

    Harvey Bradley Uni*

    Léa Laurent, Beauxbattons Uni*

  • [Wunderbar, dann setzen wir da bald wieder an. Ich hab auch sehr Lust weiterzumachen :D Schlaf schön und hab eine gute Nacht <3]


    Malcolm.


    Den Satz werde ich mir merken und ihn dir bei passender Gelegenheit rezitieren.

    *nur schmunzelnd meine und mir das im Hinterstübchen abspeichere*

    *grundsätzlich ja kein Mann der großen Worte bin und gern auch mal Quatsch erzähle*

    Aber solange es funktioniert, ist es doch wunderbar. Ganz ehrlich.

    *sie schulterzuckend noch einmal bekräftige und der festen Überzeugung bin, dass man einen funktionierenden Plan nicht immer überdenken oder gar über den Haufen werfen muss*

    Seh ich auch so - also klar, es soll schon irgendwie klappen, aber das Leben geht weiter. Und es dankt mir niemand, wenn ich nur in der Bib versauere. Und ob ich am Ende mit Bravour oder nur gut abschneide, schert irgendwann auch niemanden mehr.

    *ihr meine Meinung dazu noch schulterzuckend zusammenfasse*

    *scheinbar da mit ihr aber auch auf einer Wellenlänge bin, was positiv zur Kenntnis nehme*

    Meistens, das stimmt. Alles passt dann leider doch nicht, aber das Leben ist ja schließlich auch kein Wunschkonzert.

    *meine Lippen zu einem schiefen Grinsen verziehe*

    *auf den ein oder anderen Theorieteil im Studium auch verzichten könnte*

    Freut mich, dann sind wir da der gleichen Meinung.

    *erfreut zusammenfasse und nicht umhin komme, mich zumindest ein wenig bestätigt zu fühlen*

    *sie mit einem Grinsen von der Seite bedenke, als sie sich direkt einhakt und die Chance direkt ergreife, sie noch ein wenig enger an mich zu ziehen*

    Zu dir oder zu mir?

    *schließlich dann nachhake und ihr die Entscheidung überlasse, bevor uns dann auf den Weg machen*

    *mit in den ZS hüpf*

  • Léa:


    *aus dem ZS hüpf*

    *leise lach*

    Ja, das glaube ich sofort, dass du dir das merkst.

    *ihn einen moment amüsiert betrachte, ehe den Kopf schüttel*

    *auf seine Worte hin nicke*

    Da hast du wohl recht. Man muss ja auch nicht immer alles zerdenken.

    *damit momentan zumindest ganz gut fahre*

    *deshalb auch zustimmend nicke, als er weiterspricht*

    Oui, wen schert in 5 Jahren noch, ob man eine gute Note in Wahrsagen erhalten hat.

    *grinsend die Augen verdreh, weil mir wirklich keinen ernstzunehmenden Job vorstellen kann, bei dem das irgendwie von Rlelevanz ist*

    *das allerdings auch an meiner Einstellung zu dem Fach im Allgemeinen liegen kann*

    *ein kleines Seufzen ausstoß*

    Mhm, aber fürs erste bin ich ganz zufrieden damit, jetzt nicht mehr in irgendwelche Fächern versauern zu müssen, die mich nicht interessieren.

    *abschließend mein, weil wirklich sehr froh bin, mich nicht mehr mit Arithmantik und Co rumschlagen zu müssen*

    *allerdings selbst auch immer noch ein paar Fächer habe, auf die wohl verzichten könnte*

    *grinsen zu ihm hochschau, als er mich dann direkt etwas enger an seine zieht*

    *bei seiner Frage eine Augenbraue hochzieh und den Kopf zur Seite neig*

    Natürlich nur für einen Drink, oui?

    *belustigt frage und kurz darüber sinniere, wie dieser Abend wohl ausgehen wird*

    *mich langsam in Bewegung setz und gut gelaunt durch die GH spazier*

    Zu dir.

    *dann schliueßlich sag, weil irgendwie ein wenig neugierig bin, zu erfahren, wie er wohl so wohnt*

    * * *


    » I'm tired and angry but somebody should be. «



    * * *

    Isabelle Mott Uni*

    Jade Dorny Uni*

    Harvey Bradley Uni*

    Léa Laurent, Beauxbattons Uni*

  • Malcolm.


    *nachhüpfe*

    Man weiß nie, wann man das nochmal brauchen könnte.

    *mit einem Zwinkern erwidere und mir mit dem Zeigefinger an die Stirn tippe*

    *bei der Erwähnung von "Wahrsagen" direkt das Gesicht verziehe*

    Bei Merlins Bart, das war ungefähr die sinnloseste Lehrveranstaltung in meinem Leben.

    *dabei ein Schnauben nicht unterdrücken kann*

    Jetzt sag mir aber bitte nicht, dass du an den Hokuspokus glaubst? Dann müsste ich leider mein Bild über dich nochmal überdenken.

    *witzelnd meine, wobei das ihrem Charme und ihrer Wirkung insgeheim sicherlich keinen Abbruch tun würde*

    *bei ihren Folgeworten bekräftigend nicke*

    Geht mir genauso. Man spart sich so viel Lebenszeit und vorallem Nerven für Inhalte, die einen nicht interessieren und es vermutlich auch niemals tun werden.

    *immernoch auf den Moment warte, in dem mir Alte Runden etwas bringt*

    *auf den aber vermutlich bis ans Lebensende warten werde*

    Natürlich nur für einen Drink.

    *ihr einen vielsagenden Blick zuwerfe und sich ein kleines Grinsen auf meine Lippen stiehlt*

    *mir nicht ganz sicher bin, ob es bei diesem Grund bleiben wird*

    Gerne.

    *dementsprechend beschwingt mit ihr im Arm in Richtung Wohnheim schlendere*

    Wir wohnen zu zweit in unserer WG - Shane ist heute Abend mit seiner Freundin verabredet, das heißt, wir zwei haben die Wohnung und die heimische Bar ganz für uns alleine.

    *sie dann noch kurz über meine Wohnverhältnisse aufkläre und auf "nur den einen Drink" anspiele*

    *insgeheim hoffe, dass nicht das allzu große Chaos herrscht, aber eigentlich immer halbwegs auf Ordnung achten*

    *Shane da teilweise auch noch ordentlicher ist als ich, weswegen mal von annehmbaren Verhältnissen ausgehe*

    *schließlich dann auch im Wohnheim ankommen und den Schlüssel aus meiner Hosentasche fische*

    Willkommen in meinem trauten Heim.

    *die Tür aufschließe und sie schließlich vor mir in die Wohnung schiebe, wobei meine Hände etwas länger als nötig auf ihrer Hüfte verweilen lass*

  • Léa:


    So, so, aber nicht gegen mich verwenden.

    *ihm warnend einen erhobenen Zeigefinger entgegenstreck, dabei aber ein breites Grinsen nicht verbergen kann*

    *wahrscheinlich noch eines Tages bereuen werde, dass das gesagt habe*

    *bei seinen Worten auflach und nick*

    Oui! Ging mir ganz genau so. Absolute Zeitverschwendung.

    *den Kopf schüttel und mir danach eine Haarsträhne aus dem Gesicht puste*

    Non, sicherlich nicht. Ich selbst habe mir immer die schönsten Geschichten ausgedacht, während ich in meine dreckige Teetasse oder eine absolute leere Kristallkugel gestarrt habe.

    *ihm lachend erkläre, weil nicht ein einziges mal im Unterricht versucht habe, auch nur ansatzweise eine richtige Deutung zu machen*

    *das Fach demnach so mehr für kreativen Freiraum genutzt habe*

    *zustimmend nicke und meine freie Hand in die Tasche meines Mantels schieb*

    Keine Nervenzusammenbrüche mehr, Dank unlogischer Formeln und Zeichen. Herrlich!

    *amüsiert erwidere*

    Dachte ich mir schon. Was sollten wir auch sonst machen?

    *mit gespielter Ahnungslosigkeit antworte und dabei die Schultern zucke*

    *allerdings zumindest eine Idee habe, die vielleicht doch ganz gerne im Laufe des Abends noch in die Tat umsetzen möchte*

    Ah, so ein Zufall, dass dein Mitbewohner ausgeflogen ist. Das muss man natürlich ausnutzen.

    *selbstverständlich sag, während mit ihm in Richtung des Wohnheims spazier*

    *tatsächlich mal gespannt bin, wie diese Männer-WG wohl so eingerichtet ist*

    Merci, merci!

    *grinsend mein, meinen Arm aus seinem lös und an ihm vorbei durch die Tür schlüpf*

    *seine Berührung an meiner Hüfte dabei mit einem schiefen Grinsen wahrnehm, ehe ein paar Schrite in die Wohnung mach*

    *mir tatsächlich auch direkt eine gemütliche Wärme entgegenschlägt, was schon mal sehr sympathisch find*

    *meinen Mantel aufknöpf, während mich langsam um mich selbst dreh, um mich umzuschauen*

    Hier lässt es sich wohl aushalten.

    *nickend mein und meinen Mantel über eine Stuhllehne häng*

    * * *


    » I'm tired and angry but somebody should be. «



    * * *

    Isabelle Mott Uni*

    Jade Dorny Uni*

    Harvey Bradley Uni*

    Léa Laurent, Beauxbattons Uni*

  • Malcolm.


    Als würde ich das jemals tun!

    *möglichst versuche, ein Engelsgesicht aufzusetzen*

    *allerdings in der Regel nicht jemand bin, der Monate später irgendwelche alten Bemerkungen hervorkramt, um sie einzusetzen*

    Na Gott sei Dank! Also kann ich mich noch guten Gewissens Zeit mit dir verbringen und muss jetzt keine Angst haben, dass du mich versuchst zu bekehren.

    *es auch wirklich nie verstanden hab, wie manche so vernarrt in dieses Fach sein konnten geschweige denn etwas verstehen konnten*

    Mir ging es haargenauso! Mehr als Nebel habe ich in diesen blöden Kugeln nie gesehen. Einmal hatte Trewlaney - die Professorin in diesem Fach, meinen glasigen Blick - ich war gedanklich ganz wo anders und nur körperlich anwesend - falsch gedeutet und war total begeistert, weil sie dachte, ich hätte eben eine Vision. Die anschließenden 10 Minuten waren ultra anstrengend, weil sie genau wissen wollte, was ich gesehen habe. Ich habe selten so eine Lügengeschichte aufgetischt, aber sie hat mir alles aus der Hand gefressen.

    *an den Moment zurückdenke und lachen muss, während mir durch die Haare fahr*

    *das einfach zu absurd war*

    Und kryptischer Symbole. Wenn meine Eltern mich nicht enterben würden, hätte ich alte Runen weis Gott früher abgelegt.

    *halb im Spaß, halb Ernst sage, aber ihre Intention absolut teilen kann*

    *das sicherlich für einen schiefen Haussegen zuhause gesorgt hätte*

    Ein Schelm, wer anderes denkt.

    *nur scheinheilig meine und gerade gerne in ihr Köpfchen hineinblicken würde*

    *die Signale aber schon mehr als deutlich sind, weswegen mal sehr gespannt bin, wohin uns der Abend noch so führt*

    Es muss ein Zufall sein - meine Kristallkugel hat es auf jeden Fall nicht vorhergesagt, dass wir uns heute treffen.

    *auf die Wahrsagekiste andeute, bevor sie mit einem Grinsen in unsere Wohnung einlasse*

    In Ordnung für Madame?

    *sinnloserweise frage, weil daran eh nichts ändern könnte und würde*

    *währenddessen meine Jacke von meinen Schultern streiche und an die Garderobe hänge*

    Klein, aber fein. Wie du unverkennbar siehst, befindest du dich bereits im Wohnzimmer.

    Die Küche ist dahinten. Das Badezimmer dort. Und links von uns gehen die Schlafzimmer weg, das hintere ist meins.

    *jeweils mit einem Nicken in die richtige Richtung andeute und meine Wohnungsführung schließlich auch rasch beende und mich wieder ihr zuwende*

    Auf was gelüstet es dich denn?

    *schließlich an sie gewandt frage, während zu ihr herunterblicke*

Jetzt mitmachen!

Du bist Harry-Potter-Fan und hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Werde kostenlos Mitglied, erhalte deinen Hogwarts-Brief, erfahre dein Haus und nimm an unserer Community teil!