Harry Potter Personenspiel | #20 | 01. - 06. März 2024

  • Quinn

    *Heute eher Schluss habe und darüber recht froh bin*
    *Den Nachmittag noch zum lernen nutzen will, dann nämlich am Wochenende nicht mehr so viel machen muss*
    *Schnell in den GR laufe und einen Abstecher in den SS mache*
    *Nochmal nach Nero sehen will, da er gestern sehr nervös wegen etwas war*
    *Hoffe, dass er nicht schon wieder krank ist*
    *Meine Tasche neben meinem Bett abstelle und mich im Raum umsehe*
    *Den schwarzen Kater aber nirgendwo entdecken kann*
    Nero?
    *Nach ihm rufe und den Raum durchsuche, er aber nicht hier ist*
    *Auch im GR keine Spur zu finden ist und mir kurz nachdenklich durch die Haare fahre*
    *Er eigentlich immer nur hier im GR ist und sich hier ja auch am wohlsten fühlt*
    *Mich dennoch die Sorge durchläuft, dass er weggelaufen sein könnte, weil einer der Schüler nicht mitgedacht hat*
    *Seufze und meine Tasche wieder hole*
    *Hoffe, dass Nero heute Abend den Weg wieder zurück findet, da mir sonst wirklich Sorgen machen würde*
    *Gerade aber erst einmal die Schule im Vordergrund steht, weshalb mich langsam auf den Weg in Richtung Bib mache*

    Coraline-206 <3

  • Talula

    *Heute eher Schluss habe und mir Sorgen mache*

    *Mal wieder über meinen Wutausbruch bei Nate nachdenke*

    *Seine Worte durch meinen Kopf hallen*

    Hör mal zu Tilly!

    Wenn du so eine Streberin bist, warum bist du dann nicht in Ravenclaw?

    *Aus Angst ihn wieder zu sehen durch den Gang schleiche*

    *Eine kleine schwarze Katze sehe*

    *Aus meinem Gedankengang rausgezogen werde*

    *Die Katze mich ganz neugierig anschaut*

    Na wer bist denn du? Was machst du denn hier so allein? Du darfst doch nicht hier so allein herumstreunern!

    *Die Katze streicheln will*

    *Die Katze mich verwundert anschaut und zwei Schritte zurück läuft*

    Hey kleiner du musst nicht scheu sein, ich bin auch schüchtern.

    *Meine Hand hinhalte*

    *Die Katze daran schnuppert*

    *Zu streicheln anfange*

    Du bist ja ein ganz lieber kleiner Kerl. Zu wem du wohl gehörst?

    Hoffentlich nicht zu Nate, das wäre jetzt ziemlich blöd.

    *Die Katze beginnt zu schnurren und sie zu kraulen anfange*

    Ja das genießt du, hm?

    *Zu lächlen beginne, da ich genau sowas jetzt brauche*

    WWS-LEGACY - Maurice Poorman (1690)

    WWS-LEGACY - Maurice Poorman (1689)

    ~I think everybody is weird. We should all celebrate our individuality and not be embarrassed or ashamed of it~

    <3

    - Johnny Depp

    Talula Winslow - 5G

  • Quinn

    *Die Gänge durchstreife und die Hände in den Taschen versinken lasse*
    *Meinen Blick einfach stur auf den Boden gerichtet halte*
    *Die Gedanken schweifen lasse und noch gar nicht an Schule denken will*
    *Aber die Hausarbeiten besser gleich erledige, weil dann am Wochenende mehr Freizeit habe*
    *Überlegt habe, ob nicht nach Hogsmeade gehen soll, vielleicht etwas schönes für Irek finde*
    *Allein bei dem Gedanken an ihn lächeln muss*
    *Es kaum erwarten kann, ihn wiederzusehen und nur kurz darüber nachdenke, ob nicht zu den Huffles abbiegen sollte*
    *Den Gedanken aber sogleich wieder mit einem Kopfschütteln verwerfe*
    *So gern ihn sehen würde, das keine gute Idee wäre, ihn jetzt zu suchen*
    *Einfach hoffe, ihn nachher beim Essen wieder sehen zu können*
    *In den nächsten Gang biege und zunächst gar nicht realisiere, dass nicht allein bin*
    *Die leise Stimme des Mädchens mich allerdings aus meinen Gedanken reißt und meinen Blick zu ihr hinüber schweifen lasse*
    *Nicht schlecht staune, als sie auf dem Boden hocken sehe, direkt neben einem schwarzen Kater, den sehr gut kenne*
    Nero!
    *Ausrufe und mit wenigen Schritten bei ihr bin*
    *Die Katze auch augenblicklich aus ihren Armen springt und mir entgegen läuft*
    Was machst du denn hier?
    *Das Mädchen erst einmal ignoriere, da mein Kater gerade wichtiger ist*
    *Er ja ganz schön weit auf Wanderschaft gegangen ist, das so gar nicht von ihm kenne*
    *Aber froh bin, dass er mir doch so schnell wieder über den Weg gelaufen ist, da mir sonst wirklich Sorgen gemacht hätte*
    *Den Kater erleichtert hinter den Ohren kraule und ein Lächeln auf meinem Gesicht erscheint*
    *Nicht wüsste, was tun sollte, wenn er tatsächlich einmal über längere Zeit weg wäre*

  • Talula

    *Aufeinmal eine Stimme laut "Nero" rufen höre*

    *Die Katze aus meinen Armen springt und wegläuft*

    *Mich umdrehe und einen Jungen sehe*

    *Erleichterung verspüre*

    Der kleine gehört wohl dir, oder?

    *Keine Antwort bekomme, aber selbst erkenne, dass es seine Katze ist*

    *Ihn anlächle*

    Hey, der Kleine ist hier im Gang herumgelaufen, ich habe ihn gerade gefunden. Ist ein echt lieber kleiner Kerl.

    *Seine Antwort abwarte und mich vorstelle*

    Hi, ich bin Talula!

    WWS-LEGACY - Maurice Poorman (1690)

    WWS-LEGACY - Maurice Poorman (1689)

    ~I think everybody is weird. We should all celebrate our individuality and not be embarrassed or ashamed of it~

    <3

    - Johnny Depp

    Talula Winslow - 5G

  • Quinn

    *Das Mädchen erst wieder wahrnehme, als sie mich zum wiederholten Mal anspricht*
    Oh, ja, danke. Er muss irgendwie aus dem GR entwischt sein
    *Den kleinen Ausreißer auf den Arm nehme und wieder aufstehe*
    Normalerweise hat er kein Interesse daran, überhaupt den SS zu verlassen
    *Ihm sanft über sein weiches Fell streichel und dabei ein wenig nach Verletzungen mustere*
    *Er aber insgesamt gut aussieht, weshalb mich ebenfalls wieder etwas weiter entspanne*
    Aber scheinbar wollte er heute auf ein kleines Abenteuer
    *Schmunzelnd weiter erzähle*
    *Mal hoffe, dass es ein einmaliges Erlebnis bleibt, da ihn ungern einsperren wollen würde*
    *Aber Nero auch nicht einfach frei im Schloss herumlaufen lassen will*
    *Wirklich dankbar bin, dass das Mädchen ihn so schnell gefunden und auf ihn aufgepasst hat*
    Hallo Talula, bitte entschuldige meine fehlenden Manieren
    *Noch etwas durch den Wind bin und mir mit einer Hand durch die Haare fahre*
    *Mich immerhin noch gar nicht vorgestellt habe und meine Dankbarkeit auch noch nicht richtig zum Ausdruck gebracht habe*
    *Mutter jetzt schon in meinem Kopf fluchen hören kann, sie mir das definitiv besser beigebracht hat*
    Ich bin Ashton Quinn Audley. Vielen Dank, dass du meinen Kater gefunden hast
    *Ihr meine Hand zur Begrüßung hinstrecke, aber im gleichen Moment Nero sich wieder von mir losreißt und zurück auf den Boden springt*
    *Mir ein erschrockener Laut entfährt, dann aber lachen muss*
    *Der Kater wirklich eigen ist, aber er zumindest weiterhin in meiner Nähe bleibt*
    *Das erst einmal die Hauptsache ist*

  • *Der Junge eine Weile braucht um auf mein Vorstellen zu reagieren*

    *Sehe dass er irgendwie völlig durch den Wind zu sein scheint*

    Hey Ashton, es ist alles in Ordnung, du hast dir ja sicher total Sorgen gemacht. Wenn mein kleiner Finn abhauen würde, da würde ich total durchdrehen vor Sorge. Und es gibt Menschen, die haben nichtmal ansatzweise so viele Manieren wie du.

    Solche Menschen wie Aryn oder Nate zum Beispiel

    *Ihn angrinse*

    WWS-LEGACY - Maurice Poorman (1690)

    WWS-LEGACY - Maurice Poorman (1689)

    ~I think everybody is weird. We should all celebrate our individuality and not be embarrassed or ashamed of it~

    <3

    - Johnny Depp

    Talula Winslow - 5G

  • Quinn

    *Es seltsam klingt, wie sie mich mit meinem ersten Namen anspricht*
    *Aber es ihr auch nicht übel nehmen kann, da mich ja mit vollem Namen vorgestellt habe*
    Quinn reicht zu
    *Schmunzelnd meine, mir der Name einfach hundertmal lieber ist*
    *Ashton so starr und formal klingt*
    Hast du denn auch eine Katze?
    *Neugierig frage, da sie einen Finn erwähnt*
    *Ihr Haustier ihr wohl auch sehr am Herzen zu liegen scheint*
    *Schmunzeln muss bei ihren nächsten Worten allerdings den Kopf schüttel*
    Mag sein, aber ich wurde eigentlich besser erzogen
    *Kurz auflache*
    *Auch wenn ihr zustimmen muss, mich immerhin auch jetzt noch deutlich besser benehme als andere*
    *Allein wenn an jemanden wie Natalie Hanna Taylor denke, von der das eigentlich auch zu erwarten wäre*
    Mutter würde mir die Ohren lang ziehen dafür
    *Allein bei dem Gedanken irgendwie etwas nervös schmunzeln muss*
    *Wirklich froh bin, dass meine Eltern hier auf Hogwarts keinen großen Einfluss auf mich haben*
    *Vermutlich mich schlimmeres als ein paar langgezogene Ohren erwarten würde, wenn auch meine Eltern auch nur einen Teil von dem herausfinden, was hier so treibe*
    *Nur hoffen kann, dass es auch weiterhin so bleibt und nichts irgendwie durchsickert*

    *ZS* <3

  • Kendra

    *schon den ganzen Tag durch den Wind bin und immer wieder den Walkman betrachte*
    *gestern noch so schön Musik hab hören können, verträumt die Augen geschlossen hatte*
    *so viel schöne Musik... bis die Musik sich komisch anhörte... und dann ganz weg blieb*
    *den kleinen Kasten geschüttelt und sogar ein Reparo versucht habe*
    *aufgelöst angefangen habe zu weinen, da Angst sich in mir breit gemacht hat*
    *mit dem Walkman wirklich ordentlich umgegangen bin*
    *mir meine Tränen wegwische und Nate um ein Treffen gebeten habe*
    *auf die Uhr schaue und sofort wieder anfange zu heulen*
    *den kleinen Kasten und die Ohrhörer in meine Tasche stecke und mir noch mal die Tränen wegwische*
    *den GR verlasse und mich auf den Weg zur GH mache*
    *mir Vorwürfe mache, dass nicht besser aufgepasst habe*
    *Nate mich bestimmt ausschimpfen und nie wieder was ausleihen wird*
    *die GH betrete und anfange leicht zu zittern*
    *Nate bereits am GT sitzt und mich auch schon entdeckt hat und winkt*
    *tief durchatme und mit schlotternden Knien zum GT gehe*
    Hey Nate...
    *gerade noch rausbringe bevor wieder anfange zu schluchzen*
    ... d-dein... W-Wal... k... m-man... i-issst... k´putt...
    *mit zittrigen Händen den Walkman aus der Tasche ziehe und ihm reiche*
    S´tut m-mir.... leeid....
    *mir ein Taschentuch aus der Tasche suche und schnäuze*

    Ella271

  • Nate

    *Den ganzen Tag irgendwie etwas neben der Spur war*
    *Mir das Gespräch mit Talula Coraline-206 einfach nicht aus dem Kopf will*
    *Nicht verstehen kann, wieso sie auf einmal so wütend geworden ist*
    *Immerhin doch nur versucht habe, sie aufzuheitern*
    *Aus diesem Mädchen einfach nicht schlau werde und irgendwie hoffe, dass das auch nicht muss*
    *Aber dennoch gerne wissen würde, was falsch gemacht haben könnte*
    *Mir das einfach keine Ruhe lässt*
    *Gegen Nachmittag allerdings einen kleinen Brief von Kendra bekommen habe, der mich etwas auf andere Gedanken gebracht hat*
    *Sie sich unbedingt treffen will, aber noch nicht weiß, wieso*
    *Hoffe, dass sie mir von ihren neuen Lieblingskünstlern und -Liedern berichten will*
    *Sie ja schon eine ganze Weile mit dem Walkman hören konnte und wirklich hoffe, dass sie ihre Freude daran hat*
    *Bereits etwas eher in der GH bin und auf sie warte*
    *Als sie durch die Tür laufen sehe, sofort freudig lächeln muss und sie heranwinke*
    Hey Mac!
    *Mich auch wieder daran erinnert habe, dass sie ja ungern Kendra genannt wird*
    *Das beim letzten Mal irgendwie ausgeblendet habe, mich jetzt aber wieder daran halten will*
    *Gerade das mit dem Spitznamen bei Talula mich zum Nachdenken gebracht hat*
    Was gibt's?
    *Sie neugierig frage, ehe mir auch schon auffällt, dass sie ebenfalls etwas neben der Spur zu sein scheint*
    *Ihr schluchzen mir jetzt doch das Herz etwas schwerer macht und sie sorgevoll anblicke*
    Was ist los?
    *Kaum glauben kann was sie sagt*
    *Kendra doch unmöglich so schnell meinen Walkman kaputt gemacht haben kann*
    *Sie ihn aus der Tasche zieht und ich ihn ihr schnell abnehme*
    *Er äußerlich vollkommen in Ordnung zu sein scheint, als ihn ein paar mal in der Hand drehe*
    *Dann auf den Einschalter drücke, sich aber nichts rührt*
    *Den Kopf nachdenklich etwas schief lege, da nicht sicher bin, woran das liegen mag*
    Ist er dir herunter gefallen?
    *Einfach mal Kendra frage, sie sicherlich mehr Infos dazu hat*
    *Als meinen Blick wieder zu ihr wende, allerdings ihre vor Tränen glänzenden Augen bemerke*
    Hey..
    *Meine Hand auf ihre lege und lächel*
    Ich bin mir sicher, du hast nichts falsch gemacht. Wir bekommen das schon wieder hin
    *Zuversichtlich bin, allein weil der Walkman nicht in hundert Einzelteilen ist*
    *Im Zweifel sicher auch Reparo sein übriges tun könnte*
    *In jedem Fall noch nicht alles verloren ist und nicht will, dass Kendra sich dafür Vorwürfe macht*

  • Kendra

    *mich neben Nate auf die Bank setze und die Tränchen die Wange runterlaufen*
    *nichts dagegen tun kann, da Nate mir so leid tut*
    *er Vertrauen in mich gesetzt hat und nun ihn so sehr enttäuscht habe*
    *Nate das Gerät entgegen nimmt und anfängt, es zu untersuchen*
    *aber auch er offensichtlich nichts finden kann*
    *bei seinen Worten mir auf die Unterlippe beiße und ein paar mal tief ein- und ausatme*
    I-ich... ich habe Musik gehört... sooo schöne Musik...
    *anfange ihm zu erzählen und mir meine Tränen wegwische*
    ... d-da ist so tolle Musik drin in dem Walkman Nate, wirklich schöne Musik...
    *ihn aus traurigen Augen anschaue und blinzeln muss vor tränennassen Augen*
    So zwei, drei Stunden habe ich Musik gehört gestern... hab geträumt... hab getanzt...
    *meine Hände zu Fäusten balle und mir einen Ruck gebe*
    *meinen ganzen Mut zusammennehmen muss um weiterzuerzählen*
    I-ich... d-die Musik... plötzlich hörte sie sich so anders an... so... langsam... als würde man versuchen, die Zeit anzuhalten....
    *Nate versuche, dass nachzumachen*
    Gerade, als ich den Walkman ausschalten wollte, ging er von selbst aus und...
    *wieder anfange zu schluchzen*
    ... und dann... ging er einfach... aus... Er ging einfach aus!
    *so, nun ist es raus... denke*
    *ihn anstarre ohne mich traue zu atmen*
    Ich hab geguckt... hab sogar ein Reparo versucht....
    *meine Hand auf seine lege*
    Aber... bestimmt kannst du das besser?
    *ihn hoffnungsvoll anschaue, da Nate nun mal älter und erfahrener ist als ich*
    *mir ewig Vorwürfe machen würde, wenn unsere Freundschaft darunter leiden würde*
    Ich...
    *anfange meine Gedanken zu äußern*
    ... könnte dir was von meinem Taschengeld geben... davon kannst du dir bestimmt einen neuen Walkman kaufen hm?
    *ihm sofort anbiete*

  • Nate

    *Ihr zuhöre, wie sie von dem "Vorfall" erzählt, auch wenn mir jedes ihrer Schluchzer einen kleinen Stich versetzt*
    *Nicht will, dass sie so traurig ist*
    *Kendra aber fast gar nicht mehr aufhören kann, zu schluchzen*
    Das ist doch schön, die Musik hat dir gefallen
    *Mich sogleich freue*
    *Eine Hand ausstrecke und ihr eine Strähne aus dem Gesicht streiche*
    Das klingt nicht danach, als wenn du etwas falsch gemacht hättest
    *Sie mit einem aufmunternden Lächeln versuche zu beruhigen*
    *Ihr wirklich in keinster Weise böse sein kann*
    *Wenn Kendra die Wahrheit sagt, auch schon eine ungefähre Ahnung habe, was los gewesen sein könnte*
    *Nachdenklich auf meiner Unterlippe kaue, als sie weiter erzählt*
    Du hast sogar versucht, ihn selbst zu repaireren. Wie könnte ich dir böse sein
    *Sie nun selbst mitleidig ansehe*
    *Unsere Blicke sich einen Moment lang treffen und es mir wirklich leid tut, dass sie sich damit so quält*
    *Dann erschrocken meine Augen weite und schnell den Kopf schüttel*
    Nein, nein! Das musst du nicht!
    *Den Walkman noch einmal genau betrachte, ehe abschließend nicke*
    Ich denke, es gibt einen einfachen Weg, den Walkman wieder zu reparieren
    *Dann zuversichtlich meine und ihn vor mir auf den Tisch lege*
    *Meinen ZS heraushole, da keine Lust habe, jetzt noch einmal hoch in den GR gehen zu müssen*
    Accio Batterien
    *Sage und die kleine Packung auf meinem Nachttisch visualisiere*
    *Sie kurze Zeit später auch bereits angeflogen kommen*
    Schau Kendra, damit der Walkman funktioniert, braucht er Energie
    *Ihr erkläre, da das beim letzten Mal auch ganz vergessen habe*
    *Mit solchen Dingen aufgewachsen bin, das aber nicht für Kendra gelten muss*
    Die kommt von diesen kleinen Dingern hier. Muggeltechnologie, die heißen Batterien und speichern nur ein bisschen Energie. Irgendwann sind sie leer.
    *Ihr weiter erkläre, während zwei der Batterien aus der Packung heraushole und neben den Walkman lege*
    Wenn man jetzt...
    *Das Batteriefach des Walkmans öffne und die Batterien austausche*
    Diese kleinen Dinger wechselt..
    *Dann das Fach wieder verschließe und den Walkman umdrehe*
    *Als auf den Einschalter drücke nun auch das Display wieder zu leuchten beginnt*
    Funktioniert er wieder!
    *Freudig lächelnd meine Ausführung beende und ihr den Walkman wieder reiche*
    Hier, nimm die am besten auch mit, falls du noch einmal wechseln musst
    *Die Packung ebenfalls etwas näher zu ihr schiebe*
    Aber der Walkman sollte jetzt wieder eine ganze Weile funktionieren
    *In Kendras Gesicht immer noch etwas Sorge entdecken kann, weshalb ihr noch ein aufmunterndes Lächeln schenke*
    Du hast nichts falsch gemacht, der Walkman ist nicht kaputt. Mach dir keine Sorgen
    *Noch einmal erkläre, auch wenn ihre Angst verstehen kann*
    *Sie davon immerhin nichts gewusst hat und selbst es vergessen habe zu erklären*

  • Kendra

    *ihm zuhöre und ein skeptisches Gesicht mache bei seinen Ausführungen*
    *nicht glauben kann, dass nichts verkehrt gemacht habe, da der Walkman ja definitiv "tot" ist*
    *seufze, da Nate es sicherlich gut meint mit mir*
    *Dad ja auch auch immer gut auf mich einredet und mich trösten möchte*
    *aber kein kleines Kind mehr bin und durchaus Verantwortung übernehmen möchte*
    Aber Nate...
    *anfange ihm zu widersprechen*
    *seine Geste, mir eine Haarsträhne aus dem Gesicht zu streichen, mich berührt*
    *spüre wie die Tränen wieder hochkommen und versuche, sie zu unterbinden*
    *das gar nicht einfach ist bei seiner Freundlichkeit mir gegenüber*
    *Aber Nate...
    *wieder anfange zu reden*
    ... ja, so schöne Musik... und ich freue mich, dass es dir gefällt, dass ich so viel Freude am Walkman und der Musik habe... aber...
    *wieder mit dem "aber" anfange und seufze*
    ... der ist doch kapuuuuuhuuut...
    *eine Schnute ziehe und es mich regelrecht verzweifelt*
    *ihm weiter zuhöre und seine Worte so lieb sind*
    Du musst mich nicht trösten Nate... ich habs verbockt, wirklich...
    *standhaft sage, damit Nate nicht noch schlechter von mir denkt*
    *aber innerlich gar nicht so standhaft bin gerade*
    *als Nate mein Taschengeld nicht haben will, sofort widerspreche*
    Doch, doch... ich habe schon etwas über 20 Galeonen gespart... wirklich!
    *aufrichtig sage und das Geld ihm sofort geben würde*
    W-wenn das nicht reicht, frage ich Mum, sie gibt mir bestimmt noch etwas dazu...
    *meine Hände wieder zu Fäusten balle und ihn eindringlich anschaue*
    *er dann weitererzählt und mit Accio "Batterien" herbei holt*
    *neugierig diese "Batterien" anschaue und Nate´s Erklärungen folge*
    *zusehe wie er den Walkman öffnet und die Batterien austauscht*
    *als Nate fertig ist und den Walkman wieder einschaltet, hören kann wie aus dem Ohrhörer leise Musik ertönt*
    *ihn freudestrahlend anschaue*
    Es geht wieder! Nate! Schau, es geht wieder!
    *mich wahnsinnig freue und ein Gebirge von meinem Herzen plumpst*
    *laut quieke vor Freude und Nate um den Hals falle*
    Du bist der Größte!
    *ihn immer noch anstrahle und mich so sehr freue*
    *ehrfurchtsvoll den Walkman nehme und wieder ausschalte*
    *ihn in meine Tasche verstaue und spüre wie mein Herzchen vor Freude bummert*
    *dann die Packung mit den Batterien nehme und diese ebenfalls einpacke*
    *zu ihm schaue und den Kopf schief lege*
    Boah Nate...
    *lachend sage und aus dem Strahlen nicht mehr rauskomme*
    Magst du etwas mit mir an die frische Luft?

  • Alexis:

    *mich sehr über dieses Wochenende freue*
    *nach Feierabend bei Gringotts einige Stunden auf dem QF war, um mich auszupowern*
    *gerade frisch geduscht aus der Umkleide komme und zum WH zurückkehre*
    *mir auf dem Weg Gedanken dazu mache, wie diesen Abend verbringen könnte*
    *dabei kurz entschlossen im WH abbiege und bei Montgomery anklopfe*
    *sie seit dem turbulenten Duellierclub am Montag nicht mehr gesehen habe und mich frage, wie ihr und ihrer Hand geht*
    *ehrlicherweise aber auch Lust auf einen Whiskey oder einen Ausflug ins 3 Besen hätte, wofür sie immer noch die beste Gesellschaft ist*

    Claire Lilith Lestrange <3

  • Seraphina

    *nach den Ereignissen in den letzten Tagen, zum Wochenende hin, nicht in der Uni war und mich noch mehr distanziert habe, als es ohnehin schon tue*
    *daher nun ziemlich lustlos, aber auch in mich gekehrt auf meiner Couch sitze und Dad's Kette in meiner Hand beobachte*
    *schreckhaft zusammenzucke, als es plötzlich klopft und nur hoffen kann, dass es nicht schon wieder Eleonora Ella271 und Felix Loona sind*
    *allerdings dann erleichtert feststelle, dass es sich um, Moon handelt, als die Tür öffne*
    Hey...
    *sie mit einem matten Lächeln begrüße und beiseite trete, damit sie hereinkommen kann*
    *trotz allem aber auch noch ein bisschen grummelig bin, weil sie mir vor Frobisher Flora Scamander den Zauberstab entwendet hatte*
    *ohne ein Wort zu sagen, in mein Wohnzimmer gehe und mit einem Schwung meines Zauberstabs zwei Gläser und eine Flasche Feuerwhisky antanzen lasse*
    Wie gehts so?
    *sie dann nach einer ganzen Weile endlich mal frage, während sie neugierig anblicke, weil nicht wirklich gut darin bin, so lange zu schweigen*
    *uns beiden ein paar Schlucke Feuerwhisky einschenke, ehe unsere Gläser kurz zusammen klirren und daraufhin gleich ein paar Schlucke trinke*
    *Moon die ganze Zeit über erwartungsvoll anschaue, weil sehr gespannt bin, was sie mir wohl entweder vorwerfen oder mich tadeln wird, wegen dem Vorfall im Duellierclub*

    Seraphina Montgomery Auroren-Ausbildung
    Daniel James Derrick Magisches Recht
    Lamia Cheryl Blackwood 6S
    Ireneusz Woźniak 4H

    👟🪽Ἑρμῆς, θεὸς ἀγγελιῶν καὶ κλεπτῶν, υἱὸς Διὸς καὶ Μαίας, σύμβολα τοῦ πέδιλου καὶ τοῦ κηρύκειου κάδους, πολύτροπος διδάσκαλος καὶ προστάτης τῶν ὁδοιπόρων.🩶🪽

  • Nate

    *Bei ihrem "aber" nur den Kopf schüttel*
    Hast du ihn denn absichtlich irgendwo herunter fallen lassen oder nass gemacht? Mit Absicht drauf gehauen oder so etwas?
    *Kendra definitiv nicht so einschätze, als ob sie ihn mutwillig zerstören würde*
    *Von daher bei meiner Ansicht bleibe*
    Dann hast du auch nichts falsch gemacht
    *Ihr noch einmal erkläre und mein Lächeln nicht von meinem Gesicht weicht*
    *Seufze und die Lippen aufeinander presse*
    Sowas passiert, du hast gar nichts verbockt, Mac
    *Diese Muggeldinger nun einmal nicht für die Ewigkeit sind*
    *Auch wenn immer noch nicht glaube, dass der Walkman wirklich kaputt sein soll*
    *Da eher ein anderes Problem vermute*
    Wie wär's, wenn du dir davon morgen etwas Schokolade im Honigtopf kaufst?
    *Ihr schmunzelnd erkläre, da sie etwas Süßes nach heute auf jeden Fall nötig haben wird*
    *Ich zumindest ganz viel Schokolade haben wollen würde, wenn so aufgelöst wäre*
    Du musst mir kein Geld geben, wirklich nicht
    *Wiederhole*
    *Selbst wenn der Walkman wirklich kaputt wäre, es nicht wöllte*
    *Immerhin es nicht ihre Absicht war und auch von Lamia Claire Lilith Lestrange damals nichts verlangt habe*
    *Zur Not Mum einen neuen besorgen kann*
    *Dafür Kendra wirklich nicht ihr mühsam angespartes Geld abnehmen muss*
    *Lachen muss, als sie mir so um den Hals fällt*
    Siehst du, so schlimm war es gar nicht
    *Grinsend meine und sie einmal fest in meine Arme schließe*
    *Die Erleichterung ihr förmlich anzusehen ist und wirklich froh bin, dass sie jetzt nicht mehr so traurig ist*
    *Schmunzelnd beobachte, wie sie erst den Walkman und dann die Packung Batterien einpackt*
    *Mir vornehme, Mum im nächsten Brief nach neuen zu fragen*
    *Gerade aber erst einmal froh bin, dass das Problem gelöst haben*
    Das können wir gerade gut gebrauchen, nicht?
    *Grinsend zurückgebe und aufstehe*
    *Etwas durchatmen vor allem Kendra gut tun wird, nach der ganzen Aufregung eben*

  • Alexis:

    *einen Moment warten muss, ehe geöffnet wird, woraufhin eine etwas müde wirkende Montgomery öffnet*
    *den Kopf schief leg und sie mit Tatendrang anlächel*
    Hey. Ich dachte mir, wir könnten unserer neuen Gewohnheit fröhnen.
    *etwas forscher vorschlage, weil mir nicht sicher bin, ob sie heute so motiviert ist, wie sonst*
    *dann aber schon hereingebeten werde, woraufhin mich natürlich nicht lange bitten lasse*
    *ihr ins Wohnzimmer folge, wobei recht deutlich spüre, dass ihre Stimmung heute nicht die Beste zu sein scheint*
    *mir die Frage stelle, ob sie mir das noch nachträgt, was aber vermutlich gleich erfahren werde*
    *mich auf einen Platz ihr schräg gegenüber setze, mir meine Jacke ausziehe und dann mit ihr anstoße*
    *erstmal ein Schweigen eintritt, welches sie dann aber bricht*
    Mir geht's gut. Die Woche war zwar intensiv, aber ich hab schon schlimmere hier erlebt.
    *das als relativ präzise Zusammenfassung betrachte*
    *ihren erwartungsvollen Blick bemerke, wobei eine Augenbraue hochziehe*
    Was denn, glaubst du, ich will dich für deinen Auftritt im Duellierclub maßregeln?
    *mal freiheraus frage*
    Das müsste ich wohl. Aber eigentlich bin ich beeindruckt, weil du ziemlich talentiert bist.
    *dann zugebe und durchaus sehen konnte, dass sie wirklich gut ist*
    Nur darf es nicht eskalieren. Frobisher Flora Scamander hat schon durch mich ziemlich einstecken müssen und ich glaube, sie steht kurz davor, den Club von der alten Krähe streichen zu lassen.
    *mit der alten Krähe natürlich McGonagall meine*
    *dabei geflissentlich runterschlucke, dass in der Tat besorgt darüber war, dass Frobisher verletzt werden könnte, was mir erstaunlicherweise nicht mehr vollkommen egal ist*
    Wie geht es dir und deiner Hand?
    *dann frage und zu dieser rüberdeute*

  • Kendra

    *mich freue als Nate auf meinen Vorschlag eingeht und sich erhebt*
    *sofort ebenfalls aufstehe und meine Tasche mir umhänge*
    *mich jetzt schon auf die Musik freue und mir ihm die GH verlasse*
    *erst jetzt merke, wie die Anspannung von mir abfällt und die Luft laut rauslasse*
    *zu Nate schaue und mich so freue, dass es nur die Batterien waren*
    Sag mal Nate...
    *mir der Gedanke so gerade in den Sinn schießt*
    Sag mal... kann man die Batterien nicht mit Reparo oder so wieder...
    *nach den richtigen Wörtern suche*
    ... na ja... das sie wieder funktionieren?
    *ihn neugierig frage, da dann unbegrenzt Musik hören könnte*
    *Nate die Tür öffnet und zusammen nach draußen gehen*
    *die frisch Luft jetzt so richtig gut tut*
    *meine Jacke zwar etwas dünn ist, da eigentlich nicht vor hatte rauszugehen, aber ein kleiner Spaziergang sicher gehen wird*
    *die Knöpfe bis oben hin schließe und zu Nate schaue*
    Wollen wir wieder abwechselnd Musik hören?
    *ihn frage und dann große Augen mache*
    Sag mal... kann man diesen Bügel nicht länger zaubern? Dann können wir nebenher gehen und zusammen jeder an einem Ohr Musik hören!
    *diese Idee eigentlich genial finde aber nicht weiß, ob Nate das machen kann*
    *leider öfter so Ideen habe die leider noch nicht umsetzen kann, da noch nicht so gut im Zaubern bin*
    *gespannt bin, wie seine Meinung dazu ist, den Walkman schon mal aus der Tasche heraus hole*
    *das Gerät wie einen kleinen Schatz betrachte*

  • Seraphina

    *nicke, als sie mir auf meine Frage antwortet, was mich leicht seufzen lässt, es aber auf sich beruhen lasse*
    *bei Alex' nächsten Worten abermals seufze und meine Augen ein wenig verdrehe*
    *sich im nächsten Moment aber wieder ein überlegenes als auch triumphierendes Grinsen auf meinen Lippen abzeichnet und meine schlechte Laune fast verflogen ist, aber auch nur fast*
    Danke...
    *dann schließlich sage und sie mit einem halbherzigen, aber ehrlichen Lächeln anblicke*
    In Salazar's Namen... Das darf wirklich nicht passieren.
    *frustriert in mein Glas nuschel*
    *es aber durchaus passieren könnte, wenn die Duelle im Club weiterhin drohen zu eskalieren*
    Ich mag den Duellierclub sehr...
    *dann aber schließlich sage und sie angrinse*
    Du gestaltest ihn wirklich sehr produktiv und Erfolg bringend.
    *sie weiter lobe, aber nicht ganz ohne den Hintergedanken, ihr damit ein wenig zu schmeicheln um sie wegen meines Ausrasters wieder etwas hinunterzubringen*
    Es geht soweit...
    *halb wahr herausbringe*
    Meine Hand ist okay...
    *ihr erkläre und kurz einen Blick auf diese werfe*
    Aber du glaubst nicht, wer letztens allen ernstes Hand in Hand und turtelnd vor meiner Tür aufgetaucht ist...
    *knurrend hervorbringe und meine Nase angewidert kraus ziehe*
    *mir das Bild von meiner Schwester und Montague, wie die beiden sich geküsst haben nicht mehr aus dem Kopf geht*

    Seraphina Montgomery Auroren-Ausbildung
    Daniel James Derrick Magisches Recht
    Lamia Cheryl Blackwood 6S
    Ireneusz Woźniak 4H

    👟🪽Ἑρμῆς, θεὸς ἀγγελιῶν καὶ κλεπτῶν, υἱὸς Διὸς καὶ Μαίας, σύμβολα τοῦ πέδιλου καὶ τοῦ κηρύκειου κάδους, πολύτροπος διδάσκαλος καὶ προστάτης τῶν ὁδοιπόρων.🩶🪽

  • Nate

    *Wir gemeinsam die GH verlassen und ebenfalls merke, wie wieder entspannter werde*
    *Schmunzelnd muss bei ihren Worten*
    Das habe ich auch schon probiert. Das geht leider nicht
    *Seufzend meine, das eine meiner ersten Ideen gewesen ist*
    Diese Muggeldinger verlieren irgendwie ihre Energie und können deshalb nicht einfach repariert werden
    *Darüber auch schon sehr enttäuscht war, da das eine Menge Aufwand sparen könnte*
    *Aber mir so halt regelmäßig Batterien schicken lassen muss, was inzwischen auch gewohnt bin*
    *Die Schlosstür aufdrücke und Kendra vor mir herauslaufen lasse*
    *Dann selbst heraustrete und erst einmal tief Luft hole*
    *Die Nachtluft sehr angenehm ist und jetzt nichts dagegen hätte, auch noch eine Runde laufen zu gehen*
    *Aber der Spaziergang mit Kendra gerade auch sehr verlockend klingt*
    *Schon zustimmen will, als sie eine weitere großartige Idee hat*
    Darüber hab ich noch gar nicht nachgedacht!
    *Sofort überrascht meine und die Kopfhörer in die Hand nehme*
    Vielleicht ja mit Engorgio...
    *Nachdenklich murmle, aber nicht weiß, ob den Zauber nur auf einen Teil der Kopfhörer fokussieren kann*
    *Das noch nie wirklich gemacht habe und auch sonst eher nur mäßig in der Schule bin*
    Ach probieren wir's aus
    *Dann einfach ausrufe und meinen ZS noch einmal hervor hole*
    *Wenn es nicht austeste, niemals herausfinde, ob es nicht funktioniert*
    *Mit der Spitze meines ZS auf das Verbindungsstück der Kopfhörer deute und mich ganz darauf konzentriere*
    Engorgio!
    *Dann deutlich ausspreche und die Bewegung mache*
    *Schon breit zu lächeln beginne, als das Stück tatsächlich größer wird*
    *Allerdings dieses Lächeln sogleich wieder verschwindet, als sich der Zauber auf die gesamten Kopfhörer ausbreitet*
    Mist
    *Lachend meine, da die Kopfhörer nun insgesamt um ein vielfaches vergrößert wurden*
    So können wir keine Musik hören
    *Schmunzelnd den Kopf schüttel und schnell den Gegenzauber spreche*
    *Darauf achte, dass sie nicht zu klein werden lasse und sie dann wieder Kendra reiche*
    Dann wechseln wir uns wieder ab
    *Mir vornehme, die anderen Kopfhörer ebenfalls in meinem nächsten Brief zu verlangen*
    *Dann mit Kendra auch gemeinsam Musik hören kann und uns nicht mehr abwechseln müssen*

    [ Danica Talos einen würde ich noch machen :) ]

Jetzt mitmachen!

Du bist Harry-Potter-Fan und hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Werde kostenlos Mitglied, erhalte deinen Hogwarts-Brief, erfahre dein Haus und nimm an unserer Community teil!