Harry Potter Personenspiel |81/2022

  • Und weiter gehts! <3

    Einen schönen zweiten Advent euch allen! đŸ’«đŸŽ„đŸ•Żïž

    Hold on to spinning around
    Confetti falls to the ground
    May these memories break our fall
    One day we will be remembered
    Long live...

    Marie G5 | Lia R7 | Adrian S2 | Hermine MR | Jason G5

    WWS-Legacy: Ella Poorman

  • Oscar

    *in der Bib sitze*

    *es mir auf einen Stuhl gemĂŒtlich gemacht habe*

    *in einem sehr interessanten Buch schmöker*

    *den Tag heute noch entspannt ausklingen möchte*

    *in der Bib zum GlĂŒck nicht viele Leute sind*

    *das am 2. Advent auch nachvollziehen kann*

    Flora Scamander

    Es ist nicht schlimm wenn du dein Herz auf der Zunge trĂ€gst. Pass nur bloß auf das du es nicht verschluckst!

    Laurent Mulot

    Oscar Triggs

    Tracey Davis

  • Jo

    *in der Bib bin*

    *noch den Aufsatz fĂŒr Zauberkunst fertig schreiben muss*

    *nachdenklich das Pergamentblatt vor mir anschaue*

    *die Feder in die Tinte tunke und anfange zu schreiben*
    *mitten im Satz dann aber verharre*

    *seufzend die Feder beiseite lege und nachdenke was genau aufschreiben könnte*

  • Oscar

    *mich umschaue wer noch so in der Bib ist*

    *ein paar unbekannte Leute mustere bis eine mir nur zu bekannte Person erkenne*

    *Jo scheinbar noch Hausaufgaben macht*

    *ĂŒberlege ob ich sie ansprechen soll*

    *es aber erst Mal sein lasse*

    *das GesprÀch beim letzten Mal ja nicht so erfolgreich war*

    *mein Blick trotzdem nicht von ihr lösen kann*

    Es ist nicht schlimm wenn du dein Herz auf der Zunge trĂ€gst. Pass nur bloß auf das du es nicht verschluckst!

    Laurent Mulot

    Oscar Triggs

    Tracey Davis

  • Jo

    *mich noch immer kopf zerbrechend dem Aufsatz zuwende*

    *mit der Zeit aber noch weniger Motivation dafĂŒr verspĂŒre und laut seufzend das Pergament stĂŒck weglege*

    *mich im Stuhl etwas zurĂŒck lehne und Arme verschrĂ€nkend einen Moment lang einfach gerade aus schaue und darĂŒber nachdenke was machen könnte*

    *nach einer Weile einen Blick auf mir SpĂŒre und mich umschaue woher der Blick kommt*

    *Oscar ein paar Pulte weiter ausmache und sehe das er mich noch immer anschaut*

    *meine Entspannung sofort vergeht und mich etwas versteife im Stuhl*

    *mein Blick wieder von ihm löse allerdings bemerke das er ihn noch immer auf mich gerichtet hat*

    *langsam die Feder und den Rest wegpacke ehe aus der Bib gehe*

    *dabei aber an Oscars Tisch vorbei muss*

  • Oscar

    *sehe das Jo aufhört zu schreiben*

    *sie entweder fertig ist oder keine Lust mehr hat*

    *sie nach einer Weile zu mir schaut*

    *weiß daß es irgendwie schon schrĂ€g ist sie so anzustarren*

    *Jo sich schließlich erhebt und ihre Sache einpackt*

    *als sie an mir vorbei kommt meinen Mund öffne um irgendwas zu sagen*

    *aber kein einziges Wort rauskommt*

    *wenn kein Wort rauskriege wenigstens auch nichts Falsches sagen kann*

    *das aber nur ein schwacher Trost ist*

    Es ist nicht schlimm wenn du dein Herz auf der Zunge trĂ€gst. Pass nur bloß auf das du es nicht verschluckst!

    Laurent Mulot

    Oscar Triggs

    Tracey Davis

  • Jo

    *aus der Bib gehe und den Gang entlang laufe*

    *auf halbem weg aber bemerke das wohl etwas in der Bib vergessen hab*

    *mich stöhnend umdrehe und wieder zurĂŒck zur Bib gehe*

    *an den Tisch gehe, wo vorher war und mein Tintenfass suche*

    Mist wo ist das Ding den?!

    *wĂŒtend vor mich hinmurmle und nicht bemerke, dass plötzlich jemand neben mir steht*

  • Oscar

    *sehe das sie ihr Tintenfass vergessen hat*

    *zu dem Platz gehe und es erst Mal mit nehme*

    *es ihr wenn ich sie das nĂ€chste Mal sehe zurĂŒck geben werde*

    *mich wieder auf meinen Platz setze*

    *Jo rein kommt*

    *sie wohl gemerkt hat das sie es vergessen hat*

    *zu ihr hin gehe*

    *ihr auf die Schulter tippe*

    Suchst du das?

    *ihr das Tintenfass gebe*

    Ich habe gesehen das du es vergessen hast und wollte es dir bei Gelegenheit geben.

    *erklÀre*

    Es ist nicht schlimm wenn du dein Herz auf der Zunge trĂ€gst. Pass nur bloß auf das du es nicht verschluckst!

    Laurent Mulot

    Oscar Triggs

    Tracey Davis

  • Jo

    *den Tisch noch immer absuche*

    *leicht zusammen zucke als mir jemand auf die Schulter tippt*

    *hochschaue und Oscar erkenne*

    Oh Àhm ja.

    *meine und das Tintenfass entgegen nehme*

    Danke
 Nett von dir.

    *meine*

  • Oscar

    Ist doch selbstverstÀndlich.

    *finde*

    Okay Àh du wolltest ja grade die Bib verlassen

    *meine*

    *wieder anstalten mache zu meinem Platz zurĂŒck zu gehen*

    Es ist nicht schlimm wenn du dein Herz auf der Zunge trĂ€gst. Pass nur bloß auf das du es nicht verschluckst!

    Laurent Mulot

    Oscar Triggs

    Tracey Davis

  • Jo

    naja nicht fĂŒr jeden


    *schulterzuckend sage*

    *bei seinen Worten langsam nicke*

    Ja
 wollte ich


    *meine*

    *er Anstalten macht zu gehen*

    *mir auf die Lippe beisse dann aber den Kopf schĂŒttle*

    *an seinem Tisch vorbeigehe dann aber stoppe und mich zu ihm umdrehe*

    Hast du viele Hausaufgaben?

    *ihn frage*

  • Oscar

    FĂŒr mich halt schon.

    *dazu nur meine*

    Okay, dann mach das Mal.

    *sage*

    *mich an meinen Platz setze*

    Nein, ich lese nur etwas. Und du? Bist du fertig geworden?

    *meine*

    Es ist nicht schlimm wenn du dein Herz auf der Zunge trĂ€gst. Pass nur bloß auf das du es nicht verschluckst!

    Laurent Mulot

    Oscar Triggs

    Tracey Davis

  • Emma.

    *aus dem ZS hĂŒpf*

    Ich glaub, das ist niemand, wenn man sein altbewÀhrtes Rezept Àndert, oder?

    *amĂŒsiert dabei die Lippen verziehe, meine Großmutter da auch nicht anders tickt*

    *gerade Àltere Leute ja hÀufig sehr festgefahren in allen möglichen Lebenslagen sind*

    *die amĂŒsante Stimmung dann aber recht kippt, als das Thema auf Harper fĂ€llt*

    *sich meine Miene automatisch verfinstert, als es so aus Sophie heraussprudelt*

    *es mir echt leid tut, dass es ihr so schwer fÀllt und sie sogar irgendwie verstehen kann*

    *es auch nicht tatenlos akzeptieren wĂŒrde, wenn sie sich Hals ĂŒber Kopf mit irgendeinem Sly einlĂ€sst, es auf der anderen Seite aber einfach auch meine Entscheidung ist*

    *sie ja keine Zeit mit Harper verbringen muss*

    *nur leise aufschnaube, als sie meinen Namen nennt und einen versöhnlicheren Tonfall anschlÀgt*

    Ja, aber? Aber ich muss akzeptieren, dass du jedes Mal ausrastest, wenn du nur seinen Namen hörst? Ihr mĂŒsst euch doch nicht mögen, sondern nur irgendwie versuchen, euch zu ignorieren und den jeweils anderen am Leben zu lassen.

    *zĂ€hneknirschend zurĂŒckgebe, weil mir das natĂŒrlich auch anders ausgemalt hatte - sofern das mit harper ĂŒberhaupt ausgemalt hatte*

    *es mir natĂŒrlich auch lieber wĂ€re, wenn die beiden irgendwie miteinander umgehen könnten*

    *das aber dann doch das Mindeste ist, aber beide leider Konfrontationen gegenĂŒber mehr als aufgeschlossen sind, was hier echt unnötig Zunder in die Sache bringt*

    *ihren zweifelnden Blick gekonnt ignoriere, weil jetzt nicht ĂŒber die Grundsatzsache mit Harper sprechen möchte*

    *ihr dann einen abwartenden Blick zuwerfe und meine Arme verschrĂ€nke, wĂ€hrend sie dann doch mal mit der Sprache rausrĂŒckt*

    Wieso lauft ihr euch denn auch noch stĂ€ndig ĂŒber den Weg?

    *frustriert rauspresse, wobei sie dafĂŒr natĂŒrlich auch nichts kann*

    *mir aber sehr gut vorstellen kann, wie das GesprÀch zwischen den beiden abgelaufen ist*

    Das GelĂ€nde ist so groß - könnt ihr euch nicht einfach aus dem Weg gehen?!

    *noch nachschiebe und leise aufseufze*

    *dann aber in meinem Gezeter innehalte und ihr einen fragenden Blick zuwerfe, weil man ihr förmlich ansieht, dass ihr Hirn gerade auf Hochtouren arbeitet*

    *scheinbar bisher nur einen Teil der Geschichte gehört habe und scharf die Luft einsauge, als ihre Beichte höre*

    Merlin, Sophie!

    *dann auch etwas lauter als geplant ausstoße und sie von allen guten Geistern verlassen ansehe*

    *das jetzt doch hoffentlich nur ein Witz ist*

    Was zur Hölle hat er denn gesagt, dass du ihm eine verpassen wolltest?!

    *entgeistert nachfrage, wÀhrend sie komplett verstÀndnislos ansehe*

    *Harper zwar echt ein Trottel sein kann, bisher aber nie das GefĂŒhl hatte, ihm eine runterhauen zu wollen*

    *ein lautes Schnauben ausstoße, als sie die Schuld auf ihn schiebt*

    Ich kann mir denken, dass Harper nicht gerade unschuldig an der Eskalation ist - aber sorry Sophie, da steht ihr beiden euch echt in nichts nach.

    *man ja eigentlich sagt, dass der KlĂŒgere irgendwann nachgibt*

    *bei den beiden aber leider in solchen Situationen komplett das Hirn auf Sparflamme schaltet und man da lang drauf warten kann*

    [ Mali ]

    Hab mein GlĂŒck in der Hand, lass die Welt sich dreh'n
    Von hier kann man den Ozean seh'n

    Schließ meine Augen, die Zeit bleibt steh'n
    Könnte fĂŒr immer so weitergeh'n

    🌍

    PS

    Daria Fawcett Heilerin | Emma Vane Muggelkunde
    Malcolm Baddock ZaubertrÀnke | Maisie Malkin 5R

    paige@hp-fc.de

    Einmal editiert, zuletzt von Paige (9. Dezember 2022 um 22:10)

  • Sophie

    *aus dem ZS hopse*
    *das Gesicht leicht verziehe und den Kopf schĂŒttle*
    *das tatsÀchlich auch nicht denke*
    *ihren Unwillen deutlich erkennen kann und auch eine gewisse EnttÀuschung in ihrem Blick sehe*
    *es aber dann irgendwie doch so einfach aus mir herausgebrochen ist und es nun nicht mehr zurĂŒcknehmen kann*
    *schuldbewusst den Blick senke und auf meiner Unterlippe herumkaue*
    ... ist aber gar nicht so leicht.
    *ein wenig grummelig entgegne und die Nase kraus ziehe*
    *das ja auch nicht unbedingt absichtlich mache, bei Harpers Anblick nur regelmĂ€ĂŸig mein Temperament mit mir durchgeht*
    *bei ihrem bohrendem Blick so langsam erzÀhle, was in den Drei Besen letztens passiert ist*
    Ich weiß es nicht, aber ich wĂŒrde mir echt wĂŒnschen, es wĂ€re anders!

    *sehr ehrlich, aber auch ein wenig frustriert feststelle und hilflos die Schultern zucke*
    *ja gerne einen weiten Bogen um Harper machen wĂŒrde, sich unsere Wege aber blöderweise immer wieder kreuzen*
    *ihre Reaktion auf meine nÀchste ErzÀhlung dann wie erwartet ausfÀllt*
    *geschĂ€ftig am Saum meines Pullovers herumzupfe, um sie nicht ansehen zu mĂŒssen*
    *bei ihrer Frage aber dann doch hochsehe und die Fassungslosigkeit in ihrem Gesicht nicht zu ĂŒbersehen ist*
    Naja.. es kommt wohl eher darauf an, wie viel er gesagt hat.

    *mit gerĂŒmpfter Nase anfange und die Lippen verĂ€chtlich verziehe*
    Erst hat er sich an der Bar vorgedrĂ€ngelt, dann hat er angefangen, ĂŒber das Gryffindorteam abzulassen und dann musste er mir auch noch unter die Nase reiben, wie toll er doch ist und dann hat er in jedem Nebensatz noch eine Beleidigung mir gegenĂŒber eingebaut.

    *abfĂ€llig schnaubend feststelle und den Kopf schĂŒttle*

    *einen Moment schweige, ehe tief durchatme*
    Da ist mir irgendwann der Kragen geplatzt.

    *mit einem leisen Seufzen sage und leicht die Schultern zucke*

    *kurz den Blick senke, als sie mich direkt fĂŒr mein Verhalten tadelt*
    *sie ja schon irgendwie recht hat, dass nicht wirklich vernĂŒnftig war*
    *dieser Harper mich aber stĂ€ndig zur Weißglut bringt und das Fass einfach mal voll war*
    Hm.. vielleicht.
    *deshalb vage und ein wenig grummelnd entgegne*
    *dabei auf meiner Unterlippe herumkaue und das Gesicht leicht verziehe*

  • Emma.

    *nur leise aufseufze und mir mit der Hand durchs Gesicht fahre*

    Meinst du, das ist fĂŒr mich leicht?

    *dann etwas spitz zurĂŒckgebe, obwohl genau weiß, dass das jetzt ein wenig unfair ist*

    *an ihrer Stelle vermutlich dem Grunde nach auch nicht anders handeln bzw. mich verhalten wĂŒrde*

    *es aber einfach ĂŒbertrieben finde, dass sie sich stĂ€ndig an den Kragen gehen und man da objektiv einfach auch sagen muss, dass sie maßlos ĂŒbertreibt*

    Glaub mir, ich auch. Es gibt so viele Leute hier, wieso gerade ihr beide immer. Kannst du dir nicht einen anderen Sly suchen, dem du die Augen auskratzen kannst?

    *dann ein wenig mĂŒde meine, weil das vermutlich die einfachste, wenn auch nicht ganz so ernstgemeinte Lösung wĂ€re*

    *das zumindest mein Leben ein wenig erleichtern wĂŒrde und Sophie dennoch eine Möglichkeit hat, ihre Abneigung Slys gegenĂŒber zu kanalisieren*

    *enorm vor mich hinbrodle und Sophie einfach fassungslos anstarre*

    *Ankeifen und Wortgefechte das eine sind, Handgreiflichkeiten aber sogar fĂŒr Sophie schon eine ordentliche Hausnummer sind*

    *sie mit einer Handbewegung motiviere weiterzureden, wÀhrend ihr einen sehr skeptischen Blick zuwerfe*

    *mir sehr wohl auffĂ€llt, dass sie meinen Blicken ausweicht, was mal dahingehend interpretiere, dass sie selbst realisiert, dass sie ĂŒbers Ziel hinausgeschossen ist*

    HĂ€ttest du ihn nicht einfach wie bisher auch zurĂŒckbeleidigen können? Oder ihm meinetwegen seinen FW ins Gesicht schĂŒtten können?

    *darĂŒber zwar auch nicht glĂŒcklich gewesen wĂ€re, weil das die Situation Ă€hnlich zugespitzt hĂ€tte, aber das zumindest irgendwie noch halbwegs nachvollziehbar gewesen wĂ€re*

    Dass du dich da immer so anstacheln lÀsst. Erst Malfoy, jetzt wieder Harper .. es wÀre doch so viel schlauer gewesen, einfach zu gehen und ihn in seinem Egowahn stehen zu lassen.

    *genau weiß, dass sich das gerade leicht sagen lĂ€sst, wenn man sich nicht angefixt direkt in der Situation befindet*

    *das aber alles besser gewesen wÀre, als es so eskalieren zu lassen*

    *mich seufzend mit dem unteren RĂŒcken gegen die Arbeitsplatte plumpsen lasse und kurz die Augen schließe, um ein paar Mal tief Luft zu holen*

    Nicht nur vielleicht.

    *brummelnd zurĂŒckgebe, bevor meine Augen wieder öffne*

    Wie soll das denn weiterhin laufen? Ich steh eh schon total zwischen den StĂŒhlen, kann mir selbst auf dieses .. was auch immer keinen Reim machen, da brauch ich nicht noch die Sorge, dass ihr euch die Köpfe einschlagt.

    *auch ein dringendes Wörtchen mit Harper reden muss*

  • Sophie


    *zu ihr blicke und nach einem kurzen Schweigen den Kopf schĂŒttle*
    *ja durchaus verstehe, dass es fĂŒr sie noch schwerer sein muss*
    Deshalb wollte ich das Thema ja gar nicht erst aufbringen, aber du wolltest es ja unbedingt wissen.

    *seufzend mein und mir fahrig eine HaarstrÀhne hinters Ohr streiche*
    *ein etwas beleidigtes Schnauben ausstoße und die Arme vor der Brust verschrĂ€nke*
    Vielleicht bin ich auch einfach so gereizt, weil mich diese ganzen Slytherins momentan so verfolgen.

    *leicht genervt feststelle, da sich das in letzter Zeit schon sehr gehÀuft hat*
    *das vielleicht noch dazu kam, dass meine Geduld mit Harper letztlich am Ende war*
    *ihre Abneigung deutlich zu erkennen ist und schon direkt ein schlechtes Gewissen hab*
    *ihrem Blick deshalb auch ausweiche und mal wieder merke, dass Emma trotz allem noch die VernĂŒnftigere von uns beiden ist*
    *auch eine kleine Moralpredigt von ihr abbekomme und ergeben seufze*
    Hab ich ja - bis auf den Feuerwhiskey. Aber es hat leider ĂŒberhaupt nichts gebracht und beeindruckt hat es ihn erst recht nicht.

    *etwas angesÀuert anmerke und frustriert den Mund verziehe*
    *immerhin ja auch relativ schlagfertig bin, Harpers Arroganz aber einfach unĂŒbertrefflich nervig ist*
    *mir die Idee mit dem Feuerwhiskey aber mal im Hinterkopf behalte, auch wenn das Emma gegenĂŒber natĂŒrlich nicht sagen wĂŒrde* :D

    Das sagst du so leicht.

    *genervt feststelle und sie kopfschĂŒttelnd ansehe*
    Außerdem wĂŒrde ich mir von Harper doch nicht bieten lassen, dass er mich von der Bar weg ekeln könnte. Das wĂ€ren ja nur noch mehr Streicheleinheiten zu seinem ĂŒbermĂ€ĂŸigen Selbstbewusstsein.

    *verÀchtlich schnaubend sage und das Gesicht verziehe*
    *mir diese BlĂ¶ĂŸe nun wirklich nicht hĂ€tte geben wollen*
    *das ja mit einer selbst eingestanden Niederlage vergleichbar gewesen wÀre*
    *die Arme vor der Brust verschrĂ€nkt an der KĂŒchentheke lehne und etwas sĂ€uerlich vor mich hin gucke*
    *sich ein Moment des Schweigens zwischen uns ausbreitet*
    *bei ihren Worten aber zu ihr aufblicke und die Stirn runzle*
    Ich weiß es auch nicht, Emma. Es tut mir ja auch leid, aber ich hab ehrlich gesagt wenig Glauben daran, dass sich diese Schwierigkeiten zwischen Harper und mir ĂŒberhaupt ĂŒberwinden lassen. DafĂŒr sind wir vielleicht einfach zu verschieden ... und wohl auch zu eingefahren in unseren Einstellungen.
    *seufzend, aber auch ehrlich mein und den Kopf leicht schĂŒttle*

    *es mir Emma gegenĂŒber unheimlich leid tut, dass sie so zwischen uns steht*
    *aber auch momentan keinerlei Aussicht auf Besserung sehe, da mit Harper wohl schon zu sehr verfeindet bin*

  • Emma.

    *nur unglÀubig die Augenbrauen hochziehe*

    Glaub mir, mir macht es auch keinen Spaß darĂŒber zu sprechen, ganz ehrlich. Aber lieber erfahre ich es von dir als von Harper.

    *zwar nicht weiß, ob er es mir direkt erzĂ€hlen wĂŒrde, aber mir die Situation sehr unangenehm vorstelle, wenn solche Neuigkeiten zu allererst von ihm höre*

    *da definitiv Offenheit von Sophie verlange und uns die letzten Wochen eigentlich nachhaltig geprÀgt haben sollten, was passieren kann, wenn man Geheimnisse voreinander hat*

    Auch wenn ich nicht hoffe, dass es so hĂ€ufig passiert - erzĂ€hl mir sowas bitte kĂŒnftig, okey? Ich will nicht, dass sowas Unausgesprochen zwischen uns steht.

    *dann meine Gedanken auch ausspreche, auch wenn so sehr hoffe, dass niemals wieder ĂŒber so ein Aufeinandertreffen sprechen mĂŒssen*

    *mich aber direkt schon in dem Moment das GefĂŒhl beschleicht, dass nicht zu viel Hoffnung darein setzen sollte*

    Mir wĂ€re nichts lieber als ein slytherinfreier Weg fĂŒr dich, Sophie.

    *seufzend meine und ihr ja ĂŒberhaupt nicht die alleinige Schuld an dem Ganzen gebe*

    *ihr Temperament aber einfach hÀufig mit ihr durchgeht und sie da nochmal deutlich krasser drauf ist als ich*

    *mich selbst meistens irgendwie noch bremsen kann und mich in der Regel auf Beleidigungen, wenn auch unter der GĂŒrtellinie, beschrĂ€nke*

    Ja, an Harper blockt gefĂŒhlt alles ab. Keine Ahnung, wie man so sein kann.

    *dabei auch leicht das Gesicht verziehe, weil diese Stichelein und Streiterein immernoch regelmĂ€ĂŸig mit ihm durchlebe*

    *meine HĂ€nde abwehrend nach oben hebe und sie eindringlich einsehe*

    Sophie, ich schieb dir hier keine Schuld zu. Und du sollst dir sicher nichts von ihm bieten lassen, biete ihm gern die Stirn, so oft und hÀufig du willst. Das hat er auch mehr als verdient.

    *Harper in der Hinsicht nicht in den Schutz nehmen werde, da er wirklich ordentlich austeilt und Sophie diesbezĂŒglich nicht bremsen werde*

    *er und sein Ego auch mal ordentlich eine auf die MĂŒtze brauchen, um auf den Boden der Tatsachen zurĂŒckzukehren*

    *seufzend ein wenig meinen Gedanken nachhÀnge und versuche, sie ein wenig zu ordnen, weswegen mir die Stille gerade gar nicht so auffÀllt*

    *irgendwie nach einer Lösung fĂŒr diese Misere suche, aber nicht das GefĂŒhl hab, das in naher Zukunft auflösen zu können*

    *ihre Worte das Ganze dann auch unterstreichen, was mir einen lauten Seufzer entlockt*

    Ich verlange ja auch nicht, dass du deine Einstellung Ă€nderst. Merlin, ich versteh dich auch, Harper kann ein unendlicher Kotzbrocken sein. Aber das heißt doch nicht, dass ihr euch stĂ€ndig angehen mĂŒsst, wenn ihr euch seht. Geht doch einfach aneinander vorbei, leben und leben lassen.

    *dann fast schon etwas flehentlich nachschiebe*

    *mir zwar auch Besseres vorstellen kann und es mir so viel lieber wĂ€re, wenn das alles friedvoll laufen wĂŒrde*

    *selbst zwischen Harper und mir aber ja kein Frieden herrscht, also darauf wohl lange warten mĂŒsste*

    *mir fĂŒr einen kurzen Augenblick die Idee in den Kopf schießt, das einfach endgĂŒltig ein fĂŒr alle Male zu klĂ€ren und beiden zeitgleich den Kopf wasche*

    *allerdings nicht weiß, ob Sophie dazu ĂŒberhaupt bereit wĂ€re, weswegen ihr nur einen langen, nachdenklichen Blick zuwerfe*

  • Sophie


    *ihren Blick fĂŒr einen Moment auffange, ehe knapp nicke*

    *es wohl wirklich besser ist, dass das ganze jetzt raus ist und nicht mehr so ungesagt zwischen uns steht*
    Mach ich.

    *ehrlich mein und mir das auch vornehme*
    *dieses Schweigen in den letzten Wochen wohl nur noch mehr Unruhe gebracht hat, als es einfach offen zu sagen*
    *jetzt die Wahrheit raus ist und vielleicht eine Lösung fĂŒr die ganze Sache finden*
    *das Gesicht leicht verziehe und zustimmend nicke*
    Aber leider wird das wohl Wunschdenken bleiben.

    *etwas frustriert sage, weil da wenig Hoffnung hinein setze*
    *dafĂŒr einfach zu viele von diesen Idioten auf dem GelĂ€nde herumlaufen*
    *es dann doch ganz gut tut, dass sie zumindest in dieser Hinsicht meiner Meinung ist*
    *schon dachte, dass sie Harper vollends verfallen ist*
    *ein wenig beleidigt bin, ihre Worte mich dann aber etwas besÀnftigen*
    *sogar ein kleines, amĂŒsiertes LĂ€cheln zustande bringe, als sie meint, er hĂ€tte es verdient*
    Ja, das hat er wohl.

    *etwas beruhigter mein und die Nase kraus ziehe*
    *dann leise seufze und Emma offen ansehe*
    Aber ich werde dir zuliebe versuchen, ihm bei unserer nĂ€chsten Begegnung nicht den Kopf abzureißen.

    *etwas widerstrebend sage, es aber wirklich versuchen will*
    *mir nun ja die ein oder andere Strategie zurechtlegen kann*

    *die Stirn runzle und den Mund etwas unwillig verziehe*

    Okay, ich versuch's. Aber dann mach das bitte auch Harper klar. Der soll sich dann gefÀlligst ebenfalls benehmen.

    *als Bedingung stelle, weil das schließlich sonst ziemlich unfair fĂ€nde*
    *er auch immerhin derjenige war, der seine vorlaute Klappe nicht halten konnte und immer weiter provozieren musste*
    *nachdenklich auf meiner Unterlippe herumkaue und einen kurzen Blick in Richtung unseres Topfs werfe*
    *das vor sich hin köchelnde Essen fĂŒr den Moment vollkommen in Vergessenheit geraten ist*

  • Emma.

    Danke. Mach nicht den selben Fehler wie ich.

    *meine Lippen aufeinanderpresse und darauf anspiele, was es einen riesen Krach zwischen uns gab, als das mit Harper verheimlicht habe*

    *daraus definitiv gelernt habe und mir das mit Harper zwar nicht nehmen lasse, aber definitiv als letztes möchte, dass die Freundschaft zu Sophie darunter leidet*

    Ja, leider. 1/4 der SchĂŒlerschaft kann man leider nicht so einfach ausradieren.

    *mit verzogenem Gesicht meine, wobei nichts dagegen hĂ€tte, wenn die Slytherins einfach alle verschwinden wĂŒrden*

    *Harper da tatsÀchlich die einzige Ausnahme bildet, was immernoch nicht ganz in meinen Kopf geht*

    *meine Mundwinkel kurz nach oben zucken, als sich ein LĂ€cheln in ihr Gesicht stiehlt*

    Ich habs dir doch gesagt - was auch immer das mit Harper ist, es hat mein Hirn nicht gĂ€nzlich vernebelt. Ich weiß sehr wohl noch um meine beziehungsweise unsere Einstellung.

    *es fast ein wenig schmerzt, dass sie scheinbar daran so ihre Zweifel hatte*

    *jetzt sicher nicht plötzlich alle Werte und Einstellungen ĂŒber den Haufen werfe, nur weil er es mir angetan hat*

    *schon etwas besÀnftigter dreinblicke, als sie mir zumindest dieses kleine ZugestÀndnis macht*

    Das wĂ€re nett. Wie gesagt, du musst dir von ihm ĂŒberhaupt nichts bieten lassen, aber versuch dich bitte ein wenig zu zĂŒgeln.

    *mir dabei seufzend durch die Haare fahre und ihr einen durchdringenden Blick zuwerfe, bevor dann nur kurz nicke*

    Das werde ich. Glaub mir, der kriegt auch ordentlich sein Fett weg. Auch wenn ichs nicht gut heiße, dass du ihm eins auf die Birne geben wolltest - aber du bist meine beste Freundin. Und ich werde sicher nich tatenlos zusehen, wie er dich provoziert.

    *ihr dann auch zusichere und mich letztlich wohl immer fĂŒr sie entscheiden wĂŒrde, wenn jemals vor die Wahl gestellt werden wĂŒrde*

    *gerade aber einen ordentlichen Groll gegen beide hege, weil das Verhalten einfach nur kindisch und ĂŒbertrieben finde*

    *Sophies Reue und allein schon der Blick in ihr Gesicht jedoch dazu beitrÀgt, dass mich ein wenig beruhige*

    *ĂŒber die ganze Situation dennoch nur den Kopf schĂŒtteln kann und mir echt zeitnah Harper vorknöpfen muss*

    *es einfach leid bin, dass neben all dem Drama auch noch das oben draufkommt*

    *mir gerade auch der Appetit ein wenig vergangen ist und die Entschleunigung vom Joggen vorhin komplett dahin ist*

  • Sophie


    *jetzt doch die Hand nach ihr ausstrecke und ihre kurz drĂŒcke*
    *dabei schief lÀchelnd nicke und ihr das somit verspreche*
    *es schließlich immer ganz schrecklich finde, wenn irgendwas zwischen uns steht und wir uns deswegen streiten*
    *zustimmend nicke und ebenfalls das Gesicht verziehe*
    *wir uns dann komplett einig sind, obwohl mir vorstellen kann, dass sie eine Ausnahme dabei sieht*
    Leider, aber vielleicht kommt die Schulleitung ja irgendwann doch noch zur Vernunft.

    *mit einem leichten Grinsen ein wenig witzle und die Schultern zucke*
    *ganz froh bin, dass sich die Stimmung zwischen und Emma und mir so langsam wieder normalisiert*
    *Emma tatsÀchlich noch zurechnungsfÀhig zu sein scheint*
    Da bin ich ja erleichtert.

    *ehrlich sage und leicht lÀchle*
    Ich dachte schon fast, ich hÀtte dich an den Feind verloren.

    *einen kleinen Scherz versuche, obwohl wohl auch ein Funken Wahrheit drin steckt*
    *aber tatsÀchlich erleichtert bin, dass sie offenbar noch nicht komplett von Harper eingelullt wurde*
    *kurz ein wenig schuldbewusst drein blicke, ehe bestÀtigend nicke*
    Ich bemĂŒhe mich, versprochen.

    *dann fest entgegne und mir das auch wirklich Emma zuliebe vornehme*
    *mir eine HaarstrÀhne hinters Ohr schiebe*
    *mich ihre nÀchsten Worte aber durchaus zufrieden stellen*
    *das immerhin bedeutet, dass sie auch Harper noch einmal die Leviten lesen wird*
    *der das meiner Meinung nach auch mehr als verdient hat, von Emma den Kopf gewaschen zu bekommen*
    Danke, ich weiß das zu schĂ€tzen.

    *ehrlich auf ihre Worte mein und leicht schief lÀchle*
    *jedoch noch immer etwas betreten bin, weil Emma doch ziemlich unglĂŒcklich aussieht*

    *unsicher auf meiner Unterlippe herumkaue*

Jetzt mitmachen!

Du bist Harry-Potter-Fan und hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Werde kostenlos Mitglied, erhalte deinen Hogwarts-Brief, erfahre dein Haus und nimm an unserer Community teil!