Harry Potter Personenspiel | #11 | 06. - 07. Februar 2024

  • Draco.

    *meine Laune nach dem katastrophalen Quidditch-Spiel gegen Ravenclaw wirklich kaum schlechter sein kann*
    *Baddock ( Paige) und Bletchley ( Mali) dann aber auch noch am Samstag beim Teamtraining gefehlt haben, weil sie sich irgendeine dämliche Strafarbeit eingeheimst haben*
    *meine Geduld mit all den internen Reibereien langsam wirklich zum Ende kommt*
    *mir vorgenommen habe, sowohl mit Bletchley, als auch mit Baddock über die unzähligen Vorfälle zu reden und sie ein für alle mal aus dem Weg zu räumen*
    *so einen hormongesteuerten Konkurrenzteam im Team nicht mehr akzeptieren werde*
    *zwar keine Ahnung habe, worum es im Endeffekt wirklich geht, mir das aber eigentlich auch herzlich egal ist*
    *die beiden in ihrer Freizeit theoretisch tun und lassen können, was sie wollen, solange ihre Leistung im Team davon nicht beeinträchtigt wird*
    *wir über diesen Punkt nun aber weit hinaus sind, weshalb es als meine Pflichten als Kapitän der Mannschaft sehe, jetzt einzugreifen*
    *so ein Fortbleiben vom Teamtraining aufgrund einer lächerlichen Strafarbeit auch nicht mehr dulden werde*
    *es ziemlich klar ist, dass das auf McGonagalls Mist gewachsen sein muss, da Professor Slughorn immerhin wissen sollte, wann die Slytherins trainieren*
    *allerdings mittlerweile tatsächlich auch an Slughorns Zurechnungsfähigkeit zweifel, der er mich immerhin nicht zum Slug-Club eingeladen hat, was für einen ziemlichen Skandal halte*
    *bei dem Gedanken noch schlechtere Laune bekomme und unachtsam meine Feder auf den Tisch werfe*
    *den Ausführungen von Aberforth Dumbledore zu schwarzmagischen Zaubern sowieso schon lange nicht mehr zuhöre*


    Aly.

    *Miles ( Mali) in den letzten paar Tagen ziemlich gekonnt aus dem Weg gegangen bin*
    *den Lippenstift auf der Butterbierflasche einfach nicht vergessen kann*
    *Miles tendenziell vertraue, aufgrund all der Reibereien mit Malcom aber wirklich etwas besorgt bin, dass er mir irgendetwas heimzahlen will*
    *das wiederum jedoch so lächerlich finden würde, dass mich darüber nur noch mehr ärgere*
    *zwar weiß, dass das Thema ansprechen muss, gerade aber noch ganz gut damit beschäftigt bin, mir die wildesten Theorien zusammenzuspinnen*
    *entsprechend auch heute morgen wieder sehr früh die Wohnung verlassen und meine Zeit in der Großen Halle totgeschlagen habe*
    *heute glücklicherweise einen recht langen Tag habe, sodass weiterhin schmollen kann*

  • Elena.

    *Jace nachdenklich ist und irgendwie Angst davor habe, was jetzt kommt*

    *einfach hoffe, dass er nicht böse auf mich ist und wir vielleicht doch noch irgendwie Freunde sein können*

    *ihn mit großen Augen anschaue, als er fragt, ob er mich noch einmal küssen darf*

    *gar keine Antwort darauf weiß*

    *irgendetwas sagen will, mein Hals aber staubtrocken ist und gar nichts sagen kann*

    *einfach reglos dasitze und ihn ohne etwas zu sagen anschaue*

  • Jace

    *meine Worte bereue*
    *nicht weiss, warum das gesagt habe*
    *sie mich nur ansieht*
    *sie so gerne einfach umarmt hätte*
    *ihre Hand immernoch in meiner halte*
    Es tut mir leid.
    *der einzige Satz ist, den noch heraus bekomme*

  • Elena.

    *ihn immer noch einfach anschaue*

    *als er sagt, dass es ihm leid tut und dabei mich endlich wieder etwas rege, meine Hand aber immer noch in seiner liegt*

    Nein...mir tut es leid...dass ich meine Gefühle einfach nicht zuordnen kann...

    *etwas verzweifelt sage und es mich echt verrückt macht, dass meine Gefühle zu Jace nicht einordnen kann und nicht weiß, was für ihn empfinde*


    Natalie.

    *die letzten Tage kaum geschlagen habe und auch meinen Geschwistern die ganze Zeit aus dem Weg gehe*

    *mich in meinem inneren einfach vollkommen leer fühle*

    *irgendetwas weg ist, aber nicht weiß, was es ist, nur weiß, dass es sich nicht toll anfühlt, im Gegenteil schrecklich und schmerzend*

    *Oscar Josie weg ist und das nur wegen meinem Bruder Danica Talos *

    *mich frage, wieso Stephen die ganze Zeit seine Ohren überall haben muss und wieso er das unbedingt mit Oscar zerstören musste*

    *Roxane Flora Scamander und Stephen jetzt echt vergessen können, dass ich was für die Schule mache, da mich einfach nicht gut dafür fühle und gar nichts in meinen Kopf reingeht, selbst wenn lernen wollen würde*

    *im Kerker auf dem kalten Boden gegen die Wand gelehnt sitze und an die Decke starre*

    *nicht einmal mehr Zaubertränke gebraut habe, seit dem Gespräch mit Oscar*

    *es jetzt ja gerade noch gebrauchen kann, dass mein "Ex-Vorzeigefreund" in den Kerker kommen muss*

    Shadow Forest

  • Elena.

    *ihn immer noch einfach anschaue*

    *als er sagt, dass es ihm leid tut und dabei mich endlich wieder etwas rege, meine Hand aber immer noch in seiner liegt*

    Nein...mir tut es leid...dass ich meine Gefühle einfach nicht zuordnen kann...

    *etwas verzweifelt sage und es mich echt verrückt macht, dass meine Gefühle zu Jace nicht einordnen kann und nicht weiß, was für ihn empfinde*

    Jace

    *nicht weg sehen kann*
    *sie meint, dass ihre Schuld sei*
    Magst du mit mir raus kommen? Vielleicht kriegst du da nen klaren Kopf.
    *selbst auch frische Luft brauche*

  • Elena.

    Ja, das hört sich gut an.

    *dann wenigstens etwas durchatmen und meine Gefühle vielleicht auch etwas einordnen kann*

    *jetzt eigentlich Zeit zum nachdenken und alleine bräuchte, Jace aber jetzt auf keinen Fall alleine lassen kann, auch wenn es mir echt schwer fällt in seiner Nähe zu sein*

    *seine Hand dann auch langsam lolasse und zu ihm meine, dass noch schnell meine Jacke holen muss*

    *beide schnell unsere Jacken holen und dann still schweigend den GR verlassen*

  • Edward


    Natalie?

    *verwirrt frage, da das etwas mitleiderregende Mädchrn auf dem Boden sie ist*

    Was machst du demn hier?

    *stehen bleibe*

    *den Gentleman raushole und ihr die Hand hinhalte*

    *Sie mich auch fragt was mache*

    Wollte die nächste Zaubertränke-Club sitzung vorbereiten.

    *Schulterzuckend meine, und die Tränke auf die Linke Schulter verlagere*

    *Gerade nichteinmal über sie herziehen würde, da sie sehr mitgenommen aussieht*

    *verwirrt bin, da normalerweise nicht so moralisch bin*

    *mich frage wad es damit (mit ihr und mir) auf sich hat*


    [Sorry das es so lange gedauert hat, musste noch schnell was erledigen...]

  • Natalie.

    *erstmal nichts auf seine Fragen antworte, mich aber dennoch von ihm hochziehen lasse*

    Du brauchst nicht mehr meinen Vorzeigefreund spielen...

    *zu ihm trocken meine und froh bin, dass das jetzt gleich gesagt habe*

    *da ja noch was wegen dem Zaubertränke Club war*

    *eigentlich sauer auf ihn bin, weil er Vorsitzender ist und nicht ich*

    *gerade allerdings keine Kraft für irgendwas habe, nicht einmal für Zaubtränke brauen und Leute fertig machen, was eigentlich meine größten Hobbys sind*

  • Edward


    *sie nicht antwortete, und dann nur: ,Du brauchst nicht mehr meinen Vorzeigefreund spielen...ˋ sagt*


    *nicht weiter nachhake*

    *allerdings nicht sicher bin, ob sie so allein lassen soll*

    Was hast du jetzt eigentlich vor?

    *sie frage und ihr als starthilfe meinen rechten hinhalte*

    *glaube dass sie unterstützung brauchen kann*

  • Jace

    *sie zustimmt*
    *meine Hand loslässt*
    *ihr zunicke, als meint, dass sie noch ne Jacke holen muss*
    *ebenfalls in meinen Ss gehe, um eine zu holen*
    *uns wieder unten treffen*
    *nicht traue, ihr den Arm hinzuhalten, um sich einzuhaken*

  • Smilla

    *Ev sich echt freut*
    *mich mit ihm freue*
    Du musst sie mir unbedingt vorstellen!
    *ihn angrinse*
    *er dann fragt ob es mir auch gut geht*
    Ja! Und jetzt noch besser...
    *ihn angrinse und nach seine Hand greife*
    *sich unsere Hände verschrenken*
    Ach , Ev...
    *glücklich seufze und meinen Kopf auf seine Schulter lege*

    Shadow Forest <3

  • Évjatan


    *Sie sich auch freut*

    *sie angrinse*

    Ja, unbedingt!

    *meine*

    *sie sich ganz bestimmt mit Jace verstehen würde*

    *sie meine Hände nimmt*

    *mich darüber freue*

    *sie ihren Kopf auf meine Schulter legt*

    *ihr einen Kuss auf ihren Scheitel drücke*

    Was möchtest du jetzt machen, prinzessin?

    *sie frage*

  • Daniel

    *etwas erleichtert war, dass heute lediglich den ganzen Tag irgendwelche Vorlesungen hatte*
    *daher auch ziemlich munter auf dem Weg bin, das Schlossgelänge zu verlassen, als Nora in die Richtung der Wohnheime gehen sehe und in dem Moment es sich in meiner Brust zusammenzieht, als an den Tag in meiner Wohnung denke*
    *ihr wegen dem Vorfall am Friedhof eigentlich auch noch was erzählen wollte, aber nicht sicher bin, wie sie nun auf mich reagieren wird*
    Nora?
    *meinen Mut zusammennehme und ihr hinterherrufe*
    I-Ich bin’s. Daniel.
    *sie dann sicherheitshalber auch nochmals wissen lasse, ehe vor ihr zum Stehen komme*
    Können wir kurz reden? Es ist wichtig. Es geht um den Abend, wo…
    *es nicht weiter aussprechen möchte, weil keine schlimmen Erinnerungen in ihr wecken will*
    *sie für einen Moment seufzend anblicke, als mir plötzlich ihre gerötete Wange auffällt, was mich verkrampfen lässt*
    Wer war das?
    *dann auch gleich wissen will, auch wenn weiß dass es mich gar nichts angeht, aber einfach hoffe, dass sie mich deswegen nicht schon wieder abweist*

    Ella271 <3

    Seraphina Montgomery Auroren-Ausbildung
    Daniel James Derrick Magisches Recht
    Lamia Cheryl Blackwood 6S
    Ireneusz Woźniak 4H

    👟🪽Ἑρμῆς, θεὸς ἀγγελιῶν καὶ κλεπτῶν, υἱὸς Διὸς καὶ Μαίας, σύμβολα τοῦ πέδιλου καὶ τοῦ κηρύκειου κάδους, πολύτροπος διδάσκαλος καὶ προστάτης τῶν ὁδοιπόρων.🩶🪽

  • Smilla

    *er mir einen Kuss auf den Scheitel drückt*
    *grinsen muss*
    *Ev mich dann fragt : "Was möchtest du jetzt machen , Prinzessin?"*
    *lachen muss und ihn zärtlich in die Seite knuffe*
    Etwas mit dir.
    *ihn anlächel*
    Ihn schon immer sagen wollte was ich wirklcih für ihn empfinde....Wann ist bloß der richtige Zeitpunkt....
    *denke und ihn anschaue*

    Shadow Forest

  • Nora

    *Heute einen langen Tag mit viel zu vielen Vorlesungen hatte*
    *Mich der Vorfall mit Daniel und auch mit Seraphina ziemlich aus meinem Zeitplan geworfen hat*
    *Einige Tage lang einfach nicht die Konzentration für die Uni gefunden habe*
    *Gerade auf dem Weg ins WH bin, wo nur schnell meine Sachen ablegen will, da wirklich hungrig bin*
    *Allerdings verwundert stehen bleibe und mich umwende, als meinen Namen höre*
    *Meine Stimmung augenblicklich in den Keller rutscht, als erkenne, wer mich angesprochen hat*
    *Die Vorstellung nur eine zusätzliche Bestätigung dessen ist, was sowieso schon sehe: Überheblicher Gang, Anzüge mit Preisschildern so groß, wie das eigene Ego, Seht-mich-an-Blick*
    *Nichts sage, sondern nur die Arme vor der Brust verschränke, als er sich nähert*
    *Kurz darüber nachdenke, ihn einfach stehen zu lassen und ins WH zu verschwinden*
    *Allerdings Sorge habe, dass er mir einfach folgen könnte, da ihm das durchaus zutraue*
    Was willst du?
    *In nicht gerade freundlichem Ton frage und ihn skeptisch mustere*
    Ich dachte, wir waren uns einig
    *Er mich immerhin auch nicht mehr wieder sehen wollte*
    *Oder das zumindest so verstanden hatte, nachdem er mich aus seiner Wohnung geworfen hat*
    *Und eigentlich gedacht habe, dass deutlich gemacht hatte, dass er mit gestohlen bleiben kann*
    *Mit den Augen rolle, als er meint, dass er reden wolle*
    *Es dafür schon reichlich spät ist und ihn nur genervt anfunkel*
    *Sich dann für den Bruchteil einer Sekunde Erstaunen in mein Gesicht legt, das schnell wieder korrigiere*
    Wer war was?
    *Nur frage, da unsicher bin, worauf er hinaus will*
    *Mir gar nicht in den Sinn kommt, dass meine Wange noch immer von dem Vorfall mit Seraphina gerötet ist und er das ja bemerken könnte*

  • Natalie.

    *überrascht bin, dass Edward gar keine weitere Frage mehr stellt und froh bin, dass er es dabei belässt, was mich irgendwie erleichtert*

    Gar nichts...meinen Geschwistern aus dem Weg gehen...

    *ihnen auf gar keinen Fall begegnen will und mir auch keine Standpauke von Stephen anhören möchte*

    *er mich abwartend anschaut und darauf wartet, dass ihm endlich erzähle was passiert ist*

    *mir einen Ruck gebe*

    Also gut...ich erzähle es dir...ich hatte ja etwas mit Oscar laufen...wir hatten schon unser erstes Date und...alles war so perfekt...

    *Edward erzähle und mich an den Moment erinnere, als Oscar und ich zusammen Schlittschuh gelaufen sind*

    Mein Bruder kann Oscar gar nicht leiden...und leider hat Stephen das mit uns beiden doch irgendwie herausgefunden...tja, du kannst dir wahrscheinlich denken was passiert ist...

    *selber wegen meiner Offenheit überrascht bin*

    *sowas normalerweise fast niemandem erzähle, aber in so einer Situation auch noch nicht war*


    Elena.

    Jace, hör zu...es tut mir leid, aber ich brauche gerade ein bisschen Abstand...bitte versteh das

    *mich dann umdrehe und mit Tränen in den Augen zurück zum Schloss laufe*

    *es mir so leid tut, aber gerade einfach nicht mehr Jace Nähe sein konnte*

    *einfach hoffe, dass Audrey oder sonst jemand von meinen engen Freunden irgendwo ist, die für mich da sind*

    *so ein unglaublich schlechtes Gewissen habe, da ich, Elena Sophie Wagner, Jace Herz gebrochen habe, was mir so unglaublich leid tut, da dieses Missverständnis einfach nie wollte*

    *plötzlich Nate in der EH erblicke*

    *er mich auch sieht und mich besorgt anschaut*

    Nate!

    *ausrufe und ihm um den Hals falle und dann in seinen Armen zusammenbreche*

    Ella271 <3

  • Edward



    *sie sich offensichtlich einen ruck gibt und mir alles erzählt*

    *von ihr und Oscar und Stephen*

    *irgendwie mitleid mit ihr habe*

    Tut mir leid.

    *murmele*

    *sie in den Arm nehme*

    *hoffe das nicht zu weit gehe*

    *ihre reaktion abwarte*

  • Daniel

    *ihre Abwehrhaltung sich bereits deutlich sichtbar gegenüber mir macht*
    Ich weiß…
    *dann auch herausbringe und Nora ansehe*
    *sie es mir gerade wirklich schwer macht, überhaupt irgendwas zu sagen, weil das Gefühl habe, alles falsch zu machen und auch nur die kleinste Bewegung von mir zu viel für sie ist*
    Aber es ist wichtig. Wir haben etwas rausgefunden… über diesen Vorfall.
    *beginne Nora zu erklären, ehe meinen Blick kurz umherwandern lasse*
    Ich weiß… es hat lange gedauert, bis wir überhaupt ein Stück voran kamen, aber wir wissen nun, dass es ein Mensch war und kein Tierwesen oder etwas anderes.
    *beginne zu erklären, ehe sich dann ein fragender Ausdruck auf mein Gesicht legt, als sie mich fragt, was ich denn meine*
    Deine Wange…
    *ihr antworte und mein Blick von ihrer geröteten Wange für eine Weile nicht wegbekomme*
    Sie ist rot…
    *weiter feststelle und nicht umherkomme, als dass ein besorgter Unterton in meiner Stimme mitschwingt*
    Wer hat dir das angetan?
    *daher auch nochmals nachfrage, was aber gleich wieder bereue*

    Seraphina Montgomery Auroren-Ausbildung
    Daniel James Derrick Magisches Recht
    Lamia Cheryl Blackwood 6S
    Ireneusz Woźniak 4H

    👟🪽Ἑρμῆς, θεὸς ἀγγελιῶν καὶ κλεπτῶν, υἱὸς Διὸς καὶ Μαίας, σύμβολα τοῦ πέδιλου καὶ τοῦ κηρύκειου κάδους, πολύτροπος διδάσκαλος καὶ προστάτης τῶν ὁδοιπόρων.🩶🪽

  • Natalie.

    *nicht so viel Mitleid von ihm erwartet hätte, als er mir zugehört hat*

    *meine Augenbrauen hochziehe, als er mich auf einmal umarmt womit im Leben nicht gerechnet hätte*

    *erstmal realisieren muss, was hier gerade passiert und worauf Edward hinaus will*

    *mal hoffe, dass er Vorzeigefreund nicht mit einem echten Freund verwechselt hat*

    *ihn dann von mir wegschubse*

    Moment mal...seit wann bist du so nett und mitleidig zu mir?

    *ihn frage und nicht weiß wie mir diese Umarmung hier erklären soll*

Jetzt mitmachen!

Du bist Harry-Potter-Fan und hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Werde kostenlos Mitglied, erhalte deinen Hogwarts-Brief, erfahre dein Haus und nimm an unserer Community teil!