HP-FC Lexikon

Hier könnt ihr Begriffe aus der Zauberwelt von Harry Potter nachschlagen.
Wenn ihr noch nicht alle Bücher kennt, ist aber Vorsicht angeraten, damit ihr euch die Spannung nicht verderbt!
Wenn ihr Begriffe vermisst, wendet euch an die Bibliothekarinnen (loinasa@hp-fc.de, milerna@hp-fc.de). Sie stöbern ja ständig in der verbotenen Abteilung der Bibliothek herum und helfen bestimmt.

Beispiel: Ihr sucht nach Professor Flitwick, wisst aber nicht, wie er geschrieben wird. Das macht gar nichts: Suche einfach nur nach einem Teil seines Namens. Also nach Flit, wick oder prof …




# A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Dolores J. Umbridge



Dolores Jane Umbridge, geboren am 26. August, ist bis zum Sommer vor Beginn von Harrys fünftem Schuljahr Erste Untersekretärin des Zaubereiministers Cornelius Fudge. Sie hat ein untersetztes Aussehen, kurze und graue Locken, trägt meist eine rosa Strickjacke über ihrem Umhang und besitzt eine hohe Stimme. Ihr Vater, Orford Umbridge, war ein Zauberer, ihre Mutter, Ellen Cracknell, ein Muggel. Umbridge ist entsprechend ein Halbblut und die einzige Tochter sowie das älteste Kind der Familie. Ihr Bruder ist ein Squib. Dolores hat nie viel für ihre Eltern übrig gehabt. In ihren Augen mangelte es ihrem Vater, der im Zaubereiministerium arbeitete und dort keine Beförderung erhielt, an Ehrgeiz und ihrer Mutter lastete sie mangelnde Ordnung und ihre Muggelabstammung an. So wurde Umbridges Mutter auch dafür verantwortlich gemacht, dass der Sohn der Familie ein Squib war. Dieser zog schließlich mit seiner Mutter zurück in die Muggelwelt, als Dolores 15 Jahre alt war. Seitdem hat Umbridge ihre wahre Herkunft verleugnet und sich als Reinblüter ausgegeben.
Nach ihrer Schulzeit – sie selbst war dem Hause Slytherin zugeteilt gewesen – fing sie als Assistenzkraft im Zaubereiministerium in der Abteilung für unbefugte Zauberei an und arbeitete sich dank ihrer Verschlagenheit und Gewissenslosigkeit schnell nach oben. Als sie schließlich eine leitende Position erhielt, drängte sie ihren Vater aus dem Ministerium und behauptete von da an, mit einem Umbridge verwandt zu sein, der Mitglied des Zauberergamots gewesen sei, obwohl dies nicht der Fall war. Schon zu dieser Zeit legte sie eine große Muggelfeindlichkeit an den Tag, was vielleicht mit einer der Gründe war, warum sie nie einen Ehemann gefunden hat.
Umbridges Zauberstab besteht aus Birke, ist acht Zoll lang und hat einen Kern aus Drachenherzfaser.
Ihre Hobbys bestehen daraus, Wandteller mit Katzenmotiven zu sammeln. Darüber hinaus verziert sie ihre Möbel gerne mit Rüschen. Eher gegensätzlich dazu erscheint ihr Hobby, fantasievolle Folterwerkzeuge zu erfinden und, wie die Straffeder (dazu unten mehr), auch gerne bei Schülern einzusetzen.

Sie führte bei der Anhörung von Harry Potter am 12. August 1995 in ihrer Funktion als Untersekretärin zusammen mit Cornelius Fudge, Amelia Bones und Percy Weasley das Verhör.
Zu Beginn von Harrys fünftem Schuljahr im Jahr 1995 wird Dolores Umbridge Lehrerin des Faches Verteidigung gegen die dunklen Künste in Hogwarts. Um diese Stelle zu bekommen, hatte sie sich zuvor die Ängste Fudges, dass Dumbledore ihn als Minister ablösen wolle, zunutze gemacht.
Bereits an der Rede, die Dolores Umbridge zu Beginn des Schuljahres in der Großen Halle hält, erkennt Hermine, dass sich das Ministerium in die Belange von Hogwarts einmischen möchte.

In ihrem Unterricht in Verteidigung gegen die dunklen Künste lässt Professor Umbridge das Buch „Theorie magischer Verteidigung“ von Wilbert Slinkhard lesen, in welchem jedoch nichts über die Anwendung der Verteidigung ausgesagt wird. Fragen nach der praktischen Anwendung blockt Professor Umbridge ab und lässt die Schüler schmerzhafte Strafarbeiten ausführen. So muss beispielsweise Harry bereits in seiner ersten Woche seines fünften Schuljahres schmerzhafte Strafarbeiten bei Umbridge über sich ergehen lassen, bei der sie ihm mit einer speziellen Feder schreiben lässt und sich der geschriebene Wortlaut auf seinen Handrücken einprägt. Diese spezielle Feder, die auch unter dem Namen Straf-Schreibfeder bekannt ist, hat Umbridge selbst erfunden.

Später wird Dolores Jane Umbridge auch zur Großinquisitorin von Hogwarts ernannt und hat somit das Recht, den Unterricht der anderen Lehrer in Hogwarts zu kontrollieren.
Durch weitere Ausbildungserlasse verbietet sie bestimmte Schülerorganisationen, Gesellschaften, Gruppen oder Treffen von drei oder mehr Personen, die nicht genehmigt worden sind. Ebenfalls verhängt Dolores Umbridge über die Lehrer ein Verbot, den Schülern Informationen über nicht-fachliche Angelegenheiten zu geben. Schließlich wird Professor Umbridge noch zwischenzeitlich zur Schulleiterin von Hogwarts ernannt und lässt das sogenannte Inquisitionskommando gründen, eine Gruppe von Schülern, die das Zaubereiministerium und Professor Umbridge unterstützen, an der unter anderem auch Draco Malfoy, Vincent Crabbe und Gregory Goyle teilnehmen.
Bereits an ihrem ersten Tag als Schulleiterin lässt Professor Umbridge sich von Fred und Georges Feuerwerk aus der Ruhe bringen und eilt durch die Schule, um die Feuerwerkskörper in den Klassenzimmern zu beseitigen.
Kurz vor Ende ihres fünften Schuljahres gelingt es Hermine Umbridge in den Verbotenen Wald zu führen und sie dort allein zu lassen.
Während dieser Zeit in Hogwarts wird deutlich, dass es sich bei Umbridge um eine kontrollsüchtige Person handelt, die gegen alles ist, was nicht rein menschlich ist. So steht Hagrid als einer der Ersten auf ihrer Abschussliste und die Zentauren gehören für sie in keiner Weise zur magischen Gesellschaft, was sie im Verbotenen Wald deutlich zum Ausdruck bringt.
Nach dem Kampf im Zaubereiministerium wird Umbridge als Großinquisitorin und Schulleiterin von Hogwarts entlassen, zumal sie ihre Befugnisse deutlich überschritten hatte. Sie kehrt daher ins Zaubereiministerium zurück.

Bei der Beerdigung von Professor Dumbledore sowie im 7. Band treffen Harry und seine Freunde erneut auf Umbridge, als Harry, Hermine und Ron in das Ministerium eingedrungen sind, um das Medaillon zu suchen, welches Umbridge Mundungus Fletcher abgenommen hatte. Zu diesem Zeitpunkt ist Dolores Jane Umbridge auch Vorsitzende der „Registrierungskommission für Muggelstämmige“.

Nach dem Sieg über Voldemort wird Dolores Jane Umbridge verurteilt und nach Askaban geschickt.

Die Vorlage für die Figur der Dolores Umbridge war eine Lehrerin/Ausbilderin von J. K. Rowling, die sehr viele Rüschen trug. J. K. Rowling betont aber auch, dass diese Person keine Ähnlichkeit zur Umbridge aus den Büchern hat, da sie nicht bösartig oder sadistisch war. Eine weitere Quelle für Umbridge ergibt sich aus einer Bürokollegin von Rowling, die eine Vorliebe für Katzenbilder hatte. Rowling betont, dass in diese Figur viele verschiedene Quellen eingeflossen sind. Der Name ist allerdings nicht willkürlich gewählt. Rowling verriet, dass Dolores „Leid“ bedeutet und Umbridge von dem Englischen „to take umbrage“ kommt. Zu Deutsch bedeutet das etwa „Anstoß nehmen“.

Autor: flo (Ravenclaw), ergänzt von Anjalina (Gryffindor)

Quellen:
Harry Potter und der Orden des Phönix, Kapitel: „Das neue Lied des sprechenden Huts“, „Strafarbeit bei Dolores“, „Die Großinquisitorin von Hogwarts“, „Ausbildungserlass: Nummer vierundzwanzig“, „Snapes schlimmste Erinnerung“, „Aus dem Feuer“, „Kampf und Flucht“, „Der Einzige, den er je fürchtete“
Harry Potter und der Halbblutprinz, „Das weiße Grabmal“
Harry Potter und die Heiligtümer des Todes, Kapitel: „Das Bestechungsgeschenk“, „Magie ist Macht“, „Die Registrierungskommission für Muggelstämmige“
http://www.had-community.de/HaD/lexikon.php?ILINK=umbridge
http://de.harry-potter.wikia.com/wiki/Umbridge
http://de.harry-potter.wikia.com/wiki/J._K._Rowling_beantwortet_offengebliebene_Fan-Fragen#Andere_Charaktere
http://www.pottermore.com/de/book5/chapter13/moment1/dolores-umbridge


Weitere Informationen zu Dolores J. Umbridge findest du auf dieser Seite.