Die Schlacht von Hogwarts

  • Heute, am 02. Mai, jährt sich zum 21. Mal die finale Schlacht von Hogwarts, in der es Harry Potter gelang, die Zaubergemeinschaft endgültig von der Schreckensherrschaft von Lord Voldemort zu erlösen.


    Leider mussten in der Schlacht auch viele Roman-Figuren ihr Leben lassen, unter anderem Severus Snape, Nymphadora Tonks, Remus Lupin, Fred Weasley und viele mehr!


    Welchen Verlust bedauert ihr bis heute noch am meisten? Bei wessen Tod hat euer Herz geblutet?

  • Gänsehaut. Höre grade snapes demise als das hier laß. An meisten geheult habE iag bei severus snapes tod. Das war das schlimmste. Die erinnerung machte es nicht besser und dann noch lupin, tonks und fred da liegen zu sehen ließ mich weiter weinen

  • viele Tote kennen wir nicht mit Namen und auch da können Personen, Wesen dabei sein, für die man eine Träne vergießen sollte.


    Dennis, der eine der Mugelbrüder hat mich berührt.
    Aber auch zahllose Opfer vor der Schlacht, allen voran Bathilda Bagshot, von der niemand weiß, ob sie nicht eines natürlichen Todes starb und Nagini in sie geschlüpft ist oder ob Nagini die alte Frau erst tötete und dann in die Haut schöüpfte.

    s@Zwergenaufstand 2004-2021


    Braucht die Erde den Menschen oder brauchen die Menschen die Erde?


    Slytherin - Donnervogel


    Einmal editiert, zuletzt von Hexenkessel ()

    • Offizieller Beitrag

    So schrecklich es bei z.B. Dobby auch war, seinen Tod ausführlich lesen zu können/müssen, fand ich's fast ebenso schrecklich, als Harry in der Großen Halle war und die ganzen Gefallenen, die er da liegen sieht, selbst die die er persönlich kennt, fast nur in einem Nebensatz erwähnt werden.
    Als Fred gestorben ist, musste ich die Szene auch noch gleich zwei mal lesen, weil ich das erst gar nicht kapiert hatte bzw. wohl nicht kapieren wollte.

  • Ich fand die Szene mit Lupin und Tonks ganz schlimm - besonders im Englischen.


    "As Ginny and Hermione moved closer to the rest of the family, Harry had a clear view of the bodies lying next to Fred: Remus and Tonks, pale and still and peaceful-looking, apparently asleep beneath the dark, enchanted ceiling."

    • Offizieller Beitrag

    Wobei ich den Teil

    Zitat

    [...] the bodies lying next to Fred: Remus and Tonks [...]

    dann auch irgendwie wieder "schön" finde, weil es impliziert, dass die beiden für die Weasleys ebenfalls zur Familie gehören.

  • Am schlimmsten fand ich die Tode von Fred Weasley und Lupin und Tonks. Vor allem als Harry reinkam und sich verantwortlich fühlte und der Schmerz, als die Weasleys um Freds Leiche herumstanden und weinten - das hat mich sehr berührt.

    Snapes Tod natürlich auch, aber es hat mir trotz allem gefallen, dass ausgerechnet Harry in dem Moment dabei war.

    Träume nicht dein Leben, lebe deinen Traum! <3

    Wem genug zu wenig ist, dem ist nichts genug. :grinning:

  • Ich fand die Tode von Lupin und Tonks und auch den von Fred Weasley am schlimmsten.


    Bei den drei musste ich immer eine Träne verdrücken, da mich dies wirklich traurig ist.

    Ihr - ihr drei – ihr wart brillant, verstehst du? Ihr mochtet einander. Ihr hattet Spaß. Um diese Freundschaft hab ich euch mehr als um alles andere beneidet.

Jetzt mitmachen!

Du bist Harry-Potter-Fan und hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Werde kostenlos Mitglied, erhalte deinen Hogwarts-Brief, erfahre dein Haus und nimm an unserer Community teil!