Harry Potter Personenspiel | 16/2018 [Verkehrte Zeit - Plot]

  • Alec:


    Tja, wie gut, dass das nicht mehr mein Fachgebiet ist, was?
    *lachend antworte*
    *Zoes Antwort mich nur noch mehr vergnügt*
    *mein Grinsen nicht mehr aus dem Gesicht bekomme*
    Ach nein?
    *ziemlich interessiert nachhake*
    *sie aus der Nummer jetzt nicht mehr rauskommt*
    Danke. Wie lange gibst du uns, so unter der Hand?
    *grinsend frage, weil Zoe im Kopf wahrscheinlich schon Wetten abschließt*
    Ich weiß nicht, ob du sie kennst. Brianna Dunstan.
    *mir nicht ganz sicher bin, ob die zwei in einer Stufe sind*
    *da nicht so den Durchblick habe*
    Vielleicht, ja? Und weswegen bist du hier und dann wieder nicht und doch`?
    *da noch mal näher drauf eingehen wollte*




    Melinda:


    *mir sein Fingerzeig beweist, dass er wohl niemals wirklich aufgeben wird*
    *nicht weiß, ob das sehr toll oder sehr furchtbar finden soll*
    *ihn einfach nicht verletzen will*
    Und was ist, wenn ich sie einfach nicht finden kann? Nie wieder?!
    *etwas herausbreche und ihn verzweifelt anschaue*
    *wir uns immer und immer wieder im Kreis drehen*
    *mir auf die Zunge beiße, bis es weh tut*
    *seine Worte so wahr sind und deswegen so weh tun*
    *ihm das einfach nicht antun kann*
    *diesen Druck aber auch einfach nicht mehr aushalte*
    *einfach mal gerne genug wäre, mit dem was ich bin*
    *bei dem Gedanken einen kurzen Blitz hinter den Augen sehe*
    *mir sofort an die Stirn greife, weil der ohnehin schon pochende Schmerz noch krasser wird*
    *eine Erinnerung an meine unerbittliche Mutter aufkommt und an den Gedanken, mich aus ihrer Erwartungshaltung zu befreien*
    *bei dem Gedankengang definitiv nicht alleine war*
    *es vielleicht daran liegt, dass er direkt vor mir steht, aber das Gefühl habe, dass Josh in dem Moment bei mir war*
    Du ... meine Mutter ... ich war ihr nie genug und du ...
    *ziemlich bruchstückhaft versuche, zu erklären, das gerade gesehen habe*
    *erschrocken zu Josh hinaufschaue*

    All that I am

    All that I ever was

    Is here in your perfect eyes, they're all I can see.


    Alec | Studium Drachenkunde * Anth | Studium Musik & Gesang * Aurélie | 7. Klasse Beauxbatons * Ari | 4. Klasse




  • Rose


    *lachen muss als er mich festhält*
    Ok ok Thema beendet
    *grinsend sage als er mich wieder freigibt*
    *ihn anschmunzel als er sich dann etwas gewählter ausdrückt*
    Schon besser
    *ihm zunicke*
    Hmm ich weiß nicht. Ich glaub mein eigenes Bett ist viel weicher und wärmer als fremde Betten
    *lache*
    *mir bei seinen Worten dann aber tatsächlich der Appetit vergeht*
    Weißt du...
    *ihn mit einem intensiven Blick ansehe*
    Irgendwie haben die Spaghetti gerade ihren Reiz verloren
    *feststelle und langsam die Hand sinken lasse die er berührt*

    Rose ~ Matt ~ Luca


    Und alles was bleibt ist nur irgendein Gesicht
    und ein Danke! Danke für nichts!


    ~Üffes~

  • -Zoe-


    *die Wangen aufblähe und säuselnd die Luft ausstoße*
    Nein ... wie lange wirst du mir das jetzt vorhalten?
    *augenverdrehend frag und mich etwas vorlehne*
    Aber ich hoffe, dass du sofort bei mir vor der Tür stehst, sollte das mit deiner Freundin
    nicht funktionieren. Ich bin mir nämlich sicher, dass du mich auch nicht von der Bettkante
    stoßen würdest...
    *ziemlich gewagt und provokant behaupte*
    *mich bei seiner Frage amüsiert grinsend zurücklehne*
    Wie lange bist du schon mit ihr zusammen?
    *erstmal frage, um alle Infos beisammen zu haben*
    Nur so ... brauch ich dafür etwa einen Grund?
    *ausweichend frag und mein Butterbier leere*


    -Ryan-


    *mir auf die Lippe beiß und Rose nicht mehr aus den Augen lasse*
    *bereits spüre, wie meine Hose enger wird*
    *den Kopf etwas neige und leicht grinse*
    Wirklich? Dabei kennst du mein Bett doch noch gar nicht, das kannst du also gar nicht
    beurteilen...
    *ziemlich gewagt mein und beobachte, wie sie die Hand langsam sinken lässt*
    *tief durchatme und beinahe mechanisch aufstehe*
    Ich fand die von Anfang an nicht sonderlich interessant ... lass uns verschwinden!

    Oh, I'm sorry!?

    Did my back hurt your knife?

  • [Wie mies! :D Ja, hat es. Bis hoffentlich bald mal wieder <3]


    Draco.


    *belustigt nicke, obwohl natürlich weiß, dass das totaler Blödsinn ist*
    Wer braucht schon Wochenende, wenn er Madam neue Sprouts Spezialmischung hat?
    *grinsend erwider und mich bei dem Gedanken etwas zurücklehne*
    *noch einen großen Schluck Kürbissaft trinke*
    *Izzy zuhöre und mir eingestehen muss, dass sich sogar ein Praktikum bei der Hexenwoche interessanter anhört als mein eigenes Studium*
    *das so jedoch niemals zugeben würde*
    Na, dann wird es so schlimm ja nicht sein.
    *deshalb lediglich antworte und ihr kurz zunicke*
    *ihre nächsten Worte dann aber doch nicht so ansprechend klingen*
    *sie einen Moment erschrocken anstarre, bevor schließlich laut lospruste*
    Oh Merlin! Jetzt ist es also raus - du weißt, dass ich nebenher für die Hexenwoche modele, um in ihrer Ausgabe der "Sexiest Wizards Alive" zu erscheinen.
    *prustend sag und den Kopf völlig unverstehend schüttel*
    *mir gar nicht vorstellen kann, dass es Hexen gibt, die so etwas lesen*
    *mich da wahrscheinlich aber völlig irre*
    *mir dennoch mal vornehme, mir so eine Ausgabe zu besorgen und mir das mal anzugucken*
    *mich automatisch etwas versteife, als das Gespräch auf mein Studium fällt*
    Tja, ich auch nicht. Aber jetzt bin ich hier und besuche die Uni.
    *mit zuckenden Schultern zucke*
    *dieses Thema allerdings nicht noch weiter anschneide*
    *stattdessen noch ein Weilchen mit Izzy über Belangloses plaudere*
    *dabei erneut merke, wie sehr mir dieser Kontakt gefehlt hat*
    *es demnach auch schon ziemlich spät ist, als an diesem Abend zurück nach Hogsmeade gehe*


    [Tschüssi, schönen Abend noch! :)]



    Josh.


    *mir gerade noch so ein lautes Stöhnen verkneifen kann*
    *irgendwie bei Melinda das Gefühl habe, dass sie sich selbst am meisten im Weg steht*
    *sie immerhin so oft erwähnt, dass sie sich einfach nicht erinnern kann*
    *mich mittlerweile aber tatsächlich frage, ob sie es überhaupt will*
    Dann ist es eben so. Du lebst dein Leben, ich meines. Ich werde schon über dich hinwegkommen, Melinda.
    *trotzig sage, obwohl es aktuell noch nicht sonderlich danach aussieht*
    *dennoch sicherlich auch nicht weiter vor ihr im Dreck herumkriechen werde*
    *es sie augenscheinlich ja nicht groß stört, wenn es mir schlecht geht*
    *mich so in meine eigenen Gedanken hineinsteiger, dass zu Beginn gar nicht bemerke, wie Melinda das Gesicht verzieht*
    *bei der Bewegung ihrer Hand jedoch sofort aufmerksam nähertrete*
    *ohne große Überlegungen eine Hand ausstrecke und sie auf ihren Arm lege*
    Alles in Ordnung, Mel?
    *besorgt frage, weil sie plötzlich kalkweiß geworden ist*
    *sie außerdem so dreinblickt, als hätte sie ein Gespenst gesehen*
    *im nächsten Moment jedoch auch schon realisiere, woher das kommt*
    Was? Melinda, du ... erinnerst du dich an etwas?
    *keuchend frag und automatisch die andere Hand auch noch an ihre Schulter leg*

    See the line where the sky meets the sea
    It calls me

    *


    Hogwarts:

    Aly Greengrass | Brianna Dunstan | Draco Malfoy

    Joshua O'Hare 5G | Chloe Goldstein 4R

    Beauxbatons:

    Louana Perrier

  • Rose


    *ihm ein interessiertes Lächeln zuwerf*
    Du kannst mich gern vom Gegenteil überzeugen
    *lächle*
    *ihn mit einem Funkeln in den Augen beobachte wie er aufsteht*
    Auf einmal habe ich gar keinen Hunger mehr. Zumindest nicht auf etwas Essbares
    *etwas heiser flüster*
    *mich von der Bank erheb und Ryan folge*
    *ein Ziehen in der Magengegend spüre und ihm aufgeregt hinterherlauf*
    *mir der Weg zum SlyGR noch nie so lang vorkam*

    Rose ~ Matt ~ Luca


    Und alles was bleibt ist nur irgendein Gesicht
    und ein Danke! Danke für nichts!


    ~Üffes~

    Einmal editiert, zuletzt von sunny ()

  • -Ryan-


    *jetzt ein bisschen bereue, den Schlafsaal im Chaos hinterlassen zu haben*
    *allerdings nun auch keinen Rückzieher mehr machen kann*
    Wenn es dir nicht gefällt ... können wir immer noch beim nächsten Mal dein Bett probieren.
    *schmunzelnd mein und mit ihr die Halle verlass*
    *die Treppen zum Kerker beinahe runterspringe und sie unten angekommen bereits packe*
    *meine Hände um ihre Taille schling und sie gegen die Wand drücke*
    *es gerade einfach nicht mehr unter Kontrolle habe*
    *die Hände neben ihrem Gesicht an der Wand abstütze*
    *mich zeitgleich vorlehne und sehnsüchtig meine Lippen auf ihre press*
    *in den ZS verschwinde* :devil:

    Oh, I'm sorry!?

    Did my back hurt your knife?

  • Alec:


    *ein sehr bittersüßes Lächeln aufsetze*
    Ach, so zwei bis drei Jahr ... zehnte.
    *grinsend erwidere*
    Mach ich, Süße. Darauf gebe ich dir mein Wort.
    *Zoe zuzwinkere*
    Oh, da fragst du den Falschen. Brianna könnte dir bestimmt den genauen Tag nennen ... ein paar Monate? Ein Jahr? Ich bin mir nicht sicher.
    *sowas für mich aber auch nicht so wichtig ist*
    *bei dem Gedanken eher noch Schweißausbrüche bekomme*
    Nein, brauchst du nicht. Aber irgendwas führst du im Schilde.
    *grinsend herausstelle, bevor mein BB leere und die Flasche auf den Tisch stelle*
    Ich werd jetzt weiterziehen. Bleibst du noch hier?
    *sie fragend ansehe*




    Melinda:


    *seine Worte auf jeden Fall etwas in mir auslösen*
    *sie mir ansonsten nicht so nahe gehen würden*
    *irgendwie einfach nicht will, dass er über mich hinwegkommt*
    *ansonsten ja auch kaum eine Verbindung zu meinem alten Leben habe*
    *und mit der Zeit auch irgendwie Gefallen an Josh gefunden habe*
    *bei seiner Berührung an meinem Arm ein bisschen unmerklich zusammenzucke*
    *dann aber ganz deutlich sein Gesicht vor meinem inneren Auge sehe*
    *das Gesicht aber nicht das ist, das ich vom 'Danach' kenne*
    Ich .. weiß nicht.
    *auf seine Frage antworte und merke, dass sich alles noch etwas wattig anfühlt*
    *mich erst mal wieder im Hier und Jetzt orientieren muss*
    *ein bisschen blinzle und sein Gesicht sehr nah vor meinem entdecke*
    *Josh jetzt wieder sehr nah bei mir ist*
    Ja. Ja ich glaube schon.
    *flüstere, weil die letzten Schnipsel so lange her sind*
    *und noch dazu nie, nie, nie sein Gesicht gezeigt haben*
    Du warst da.
    *noch hinzufüge und ihn irritiert anschaue*
    *aber leider keine Ahnung habe, was das zu bedeuten hat*

    All that I am

    All that I ever was

    Is here in your perfect eyes, they're all I can see.


    Alec | Studium Drachenkunde * Anth | Studium Musik & Gesang * Aurélie | 7. Klasse Beauxbatons * Ari | 4. Klasse




  • Rose


    Ich weiß nicht wie sinnvoll der Gedanke ist dich in einen Mädchenschlafsaal mitzunehmen
    *belustigt mein*
    Nachher muss ich dich noch teilen
    *mit großen Augen mein*
    *mir der Gedanke aber gar nicht gefällt*
    *mich gerade wirklich frage wie blind die letzten Monate gewesen bin*
    Huhh
    *mache als er mich gegen die Wand drückt*
    *seine Hände sich an meinen Hüften einfach super anfühlen*
    *Ryans sehnsüchtigen Blick erwidere als er sich zu mir beugt*
    *leise seufze als er seine Lippen auf meine presst*
    *sich dieser Kuss gerade einfach nur richtig anfühlt*
    *deshalb auch nicht weiter drüber nachdenke und ihn intensiv erwidere*


    *ZS*

    Rose ~ Matt ~ Luca


    Und alles was bleibt ist nur irgendein Gesicht
    und ein Danke! Danke für nichts!


    ~Üffes~

    Einmal editiert, zuletzt von sunny ()

  • -Zoe-


    Bis dahin hab ich dir schon längst die Zunge rausgeschnitten.
    *eiskalt antworte und ihm einen düsteren Blick zuwerfe*
    *dann aber doch grinse*
    *bei seiner Antwort die Wangen aufblähe*
    Wow, okay ... gut, gehen wir mal vom schlimmsten aus und ihr seid schon ein Jahr zusammen
    ... dann gebe ich euch noch ein paar Monate. Spätestens nach einem Jahr ist die rosarote
    Brille weg und dann schläft auch langsam der Sex ein, immer wieder das Gleiche, immer
    weniger ... und dann werden dich deine Bedürfnisse von ganz alleine zu mir tragen.
    *sehr locker erklär und am Ende mit den Schultern zucke*
    *ihm ein süßes Lächeln schenke und den Kopf etwas neige*
    Als wäre das was Neues... ich führe doch immer was im Schilde.
    *schmunzelnd mein und meine leeren Getränke von mir schiebe*
    Nein, ich geh heim ... aber dir noch einen schönen Abend!
    *ein bisschen Geld auf den Tisch lege und Alec zum Abschied an mich drücke*
    *mich dann auf den Weg in meine neue Wohnung mache*

    Oh, I'm sorry!?

    Did my back hurt your knife?

  • Josh.


    *erneut bemerke, dass ein Schatten über Melindas Gesicht huscht*
    *gerade beim besten Willen jedoch nicht sagen kann, was das zu bedeuten hat*
    *deutlich unter meinen Fingern spüre, dass sie sich etwas versteift*
    *gerade aber einfach nicht dazu bereit bin, sie loszulassen*
    *stattdessen sogar unauffällig noch ein Stückchen näher komme*
    *mir leicht auf die Unterlippe beiße, während auf eine Antwort warte*
    *dabei nicht leugnen kann, dass sofort ein Gefühl der Hoffnung in mir aufkeimt*
    *außerdem schlagartig das Blut in meinen Ohren rauschen höre*
    *Melindas Antwort mehr ist, als erwartet habe*
    *deshalb erstaunt die Augen aufreiße und sie neugierig anstarre*
    Ja, ich war da. Ich war immer da, Mel.
    *etwas arg überschwänglich sag und sie dabei sanft und leicht "schüttel"*
    *mich dann jedoch zusammenreiße und ein leises Räuspern ausstoße*
    Deine Mutter und du, ihr hattet ein schwieriges Verhältnis. Sie mochte auch mich nicht sonderlich, weil ich dich vor ihr verteidigt habe.
    *leise erkläre, da die Hoffnung habe, dass die Erinnerung deutlicher wird*
    *sie scheinbar ja sowohl mich, als auch ihre Mutter in ihren Gedanken gesehen hat*

    See the line where the sky meets the sea
    It calls me

    *


    Hogwarts:

    Aly Greengrass | Brianna Dunstan | Draco Malfoy

    Joshua O'Hare 5G | Chloe Goldstein 4R

    Beauxbatons:

    Louana Perrier

  • Melinda:


    *gerade das Gefühl habe unglaublich neben mir zu stehen*
    *einfach nicht mehr weiß was alt und neu, real und Illusion ist*
    *die Kopfschmerzen dabei auch nicht besonders hilfreich sind*
    Joshs Worte immer noch wie durch einen Wattebausch zu mir durchzudringen scheinen*
    *mir bei seinem ersten Satz aber ein wohliger Schauder über den Rücken läuft*
    Du warst da.
    *das Gefühl habe, ihn mit völlig neuen Augen zu sehen*
    *nicht genau weiß, was ich eigentlich erwartet habe*
    *es aber mein Bild von ihm noch mal kolossal erschüttert*
    Du warst immer da und ... meine Mutter nicht.
    *leise wiederhole, weil mit der Erinnerung noch nicht ganz klar komme*
    *mich dann aber erst mal erde*
    *hier, halb in Joshs Armen und mit diesen vermaledeiten Kopfschmerzen keinen klaren Gedanken fassen kann*
    *sanft eine Hand an einen seiner Arme lege und ihn liebevoll, aber bestimmt zurückschiebe*
    *seinen Blick suche und mich dabei unglaublich zusammenreißen muss*
    Ich muss das erst mal verdauen.
    *ihm erkläre und hoffe, dass er es auf irgendeine übermenschliche Art und Weise versteht*
    Ich ... komme in den nächsten Tagen zu dir, okay? Dann kannst du mir vielleicht .. helfen?
    *ihn fragend und hoffend ansehe*
    *alleine damit aber nicht mehr klar komme*
    *für heute aber einfach Ruhe brauche*
    Gute Nacht, Josh.
    *zu ihm sage und mich von ihm löse*
    *nach meinem Tagebuch greife und mich in den Schlafsaal begebe*

    All that I am

    All that I ever was

    Is here in your perfect eyes, they're all I can see.


    Alec | Studium Drachenkunde * Anth | Studium Musik & Gesang * Aurélie | 7. Klasse Beauxbatons * Ari | 4. Klasse




  • Josh.


    *mich gerade nicht mal mehr traue, den Griff um Melindas Schultern zu lockern*
    *nämlich immer mehr das Gefühl habe, dass ihre Beine sie nicht tragen würden*
    *auf ihre Worte hin nicke und sie voller Hoffnung anschaue*
    *mittlerweile vollkommen sicher bin, dass sie sich an irgendetwas erinnert hat*
    *gerade leider nur noch nicht erkenne, wie intensiv diese Erinnerung ist*
    *Melinda dafür einfach viel zu wenig sagt*
    Ja, naja. Sie liebt dich trotzdem, auf eine etwas verquere Art und Weise.
    *mich irgendwie dazu genötigt fühle, ihre Mutter zu verteidigen, obwohl sie es meiner Meinung nach gar nicht verdient hat*
    *dennoch denke, dass Melinda es gerade nichts bringen würde, wenn über ihre Mutter schimpfe*
    *ein unglaublich gutes, elektrisierendes Gefühl verspüre, als sie ihre Hand auf meinen Arm legt*
    *aufgrund dieser Zärtlichkeit dann auch von ihr ablasse und zulasse, dass sie mich etwas von sich schiebt*
    *irgendwie nämlich besser als erwartet nachvollziehen kann, was sie mir sagt*
    *wahrscheinlich einfach gerade viel zu beflügelt bin, um mich ärgern zu können*
    Du kannst kommen, wann du willst, Melinda. Selbst mitten in der Nacht.
    *absolut ernst sage und sie dabei sanft ansehe*
    *sie am liebsten noch einmal in meine Arme gezogen hätte*
    *stattdessen die Hände in meine Hosentaschen schiebe und ihr ein kleines, hoffnungsvolles Lächeln schenke*
    Schlaf gut, Melinda. Und träum schön.
    *in Gedanken noch ein "von uns" hinzufüge, ohne es wirklich auszusprechen*
    *allerdings denke, dass sie auch so weiß, was ihr sagen möchte*
    *ihr mit dem Blick folge, bis sie schließlich auf der Großen Treppe verschwunden ist*
    *selbst dann jedoch noch einige Minuten einfach dastehe und das eben geschehene verarbeite*
    *dabei seit langer, langer Zeit endlich wieder ein total erfüllendes Gefühl der Hoffnung verspüre*
    *Madam Pomfreys Hinweis, ich müsse Melinda Zeit geben, scheinbar doch einen Funken Wahrheit beinhaltet hat*
    *mit diesem Gedanken den Heimweg ins Wohnheim antrete*

    See the line where the sky meets the sea
    It calls me

    *


    Hogwarts:

    Aly Greengrass | Brianna Dunstan | Draco Malfoy

    Joshua O'Hare 5G | Chloe Goldstein 4R

    Beauxbatons:

    Louana Perrier

  • Joe


    *am See sitze*
    *nachdenke*
    Ob Mom wieder zurück kommt?
    *überlege*
    Soll sie doch bei den Walisern bleiben!
    *denke, nein rufe*
    *ein paar Schüler mich verdattert angucken
    *einfach nur grinse*
    *in Richtung See schaue*
    *dort irgendetwas glitzert*
    *aufstehe und zum See rübergehe*
    *vor ihm stehen bleibe*
    *auf mein Spiegelbild gucke*
    *mich erschrecke als es etwas anderes als ich tut*
    *es auf seine Hosentasche zeigt*
    *meine Hand zu meiner Hosentasche wandert*
    *dort etwas Hartes ist*
    *es raushole*
    Der Stein!
    *mir wieder einfällt*
    *mein Spiegelbild die Hand ausstreckt, als ob es den Stein wolle*
    *den Stein in den See werfe, und zwar dahin, wo das Spiegelbild ist*
    *das Wasser platscht*
    *das Bild sich verändert*
    *meinen Vater sehe*
    *er lacht*
    *das Bild dunkler wird*
    *ein grünes Licht aufleuchtet*
    *er verschwunden ist*
    Dad!
    *in meinem Kopf schreie*
    *alles plötzlich schwarz wird*
    *ohnmächtig werde*


    ______________________________________


    Mag jemand?

    » they don’t know that we know they know we know «

    the one where everybody finds out

  • [Ich hätte Zeit :D]


    Laura


    *Gerade von ZK komme*
    *Meine Bücher in den GR schaffe, aber noch nicht direkt zur GH gehe*
    *Noch etwas am See spazieren will*
    *Das Schloss verlasse und aus der Entfernung schon Joe sehe, wie er etwas ins Wasser wirft*
    Joe!
    *Erfreut rufe und meine Schritte beschleunige*
    *Er dann aber auf einmal zur Seite wegkippt*
    Joe? Joe!
    *Erschrocken ausrufe und zu ihm hinüber sprinte*
    *Es ihm hoffentlich gut geht*



    Steve


    *Ziellos im Schloss umherwander*
    *Schon den ganzen Morgen nach Mandy suche, sie aber beim besten Willen nicht finden konnte*
    *So schnell wie möglich mit ihr darüber reden muss, was passiert ist*
    *Einen wütenden Ton von mir gebe und beschließe, dass das bloße Suchen nichts bringt*
    *Sie mir vermutlich aus dem Weg geht*
    *Ihr deshalb einen Brief schreiben werde*
    *Zurück zur Wohnung gehe und aus einem Fach Pergament und Tinte hole*
    *Mich an den Küchentisch setze und nachdenke*
    Hey Mandy
    *Aufschreibe, aber die Worte sogleich wieder durchstreichen*
    Vielleicht lieber nur "Mandy"... Oder "Hallo Mandy"? Nein, das klingt so formell...
    *Schließlich doch "Hey Mandy" wieder unter die eben durchgestrichenen Worte kritzel*
    *darüber nachdenke, wie weitermachen soll*
    Ich habe versucht, mit dir zu reden, aber habe dich nicht gefunden. Deshalb schreibe ich dir nun einen Brief.
    Wie geht es dir?

    *Die letzten Worte erneut durchstreiche und meinen Kopf auf meine Hand stütze*
    *Sich das ganze als schwieriger entpuppt als ursprünglich gedacht*
    Ich weiß nicht, wie ich anfangen soll, also frage ich einfach gerade heraus: Was war das? Der Kuss - was hat das zu bedeuten?
    *Das ziemlich dämlich klingt, weswegen mit der Feder über das bisher geschriebene streiche*
    *Seufze und die Feder zur Seite lege*
    so wird das nichts...
    *Das Pergament zusammenfalte und beschließe, mich später noch einmal daran zu setzen*
    *Jetzt erst einmal mit jmd darüber reden sollte, vielleicht hat ja Eddie Zeit*
    *Den Brief wieder mitsamt Pergament und Feder zurück im das Fach lege und die Wohnung verlasse*

    Laura ~ Amanda ~ Stephen


    Offizielle Gläserbeauftragte

    Einmal editiert, zuletzt von Ella271 ()

  • Joe


    *erschrocken aufzucke*
    *meine Augen langsam öffne*
    Lou!
    *froh rufe*
    *langsam atme*
    *mich an wenig erinnern kann*
    Was ist passiert?
    *frage*
    Wie lange liege ich hier schon?
    *mich aufsetze*

    » they don’t know that we know they know we know «

    the one where everybody finds out

  • Laura


    *erleichtert aufatme, als er wieder zu Bewusstsein kommt*
    *inzwischen neben ihm im Gras knie und seine Hand halte*
    Ich weiß nicht genau, du warst auf einmal ohnmächtig
    *ihm erkläre*
    *ihn bei seiner Frage besorgt ansehe*
    fast eine Stunde. Ich wollte schon los, Madame Pomfrey holen, aber ich wollte dich nicht alleine hier liegen lassen
    *sich ein Lächeln auf mein Gesicht schleicht*
    Aber jetzt geht es dir wieder besser
    *ihm aufhelfe und erleichtert um den Hals falle*
    *ihn dann noch einmal kurz sorgevoll mustere*
    Vielleicht sollten wir dich aber trotzdem mal im Krankenflügel durchchecken lassen...
    *überlege*

    Laura ~ Amanda ~ Stephen


    Offizielle Gläserbeauftragte

  • Joe


    Zum Glück warst du rechtzeitig da!
    *erleichtert sage*
    Danke!
    *strahlend sage*
    *sie kurz küsse*
    Ich weiß nicht... Glaubst du ich bin krank? Na ja, ohnmächtig wird man nicht alle Tage...
    *meine*
    *aufstehe*
    Na guuuut...
    *nachgebe*
    Bevor ich ohnmächtig war, ist was komisches passiert!
    Ich hab meinen Vater gesehen und dann war er weg.
    *erzähle*

    » they don’t know that we know they know we know «

    the one where everybody finds out

  • Laura


    *den Kuss erwider*
    Möglich. Das kann uns am besten Madame Pomfrey sagen
    *ihm ein warmes Lächeln schenke*
    Kannst du laufen?
    *frage*
    *bei seiner Erzählung nachdenklich den Kopf schief lege*
    Das ist eigenartig. Vielleicht eine Halluzination?
    *mutmaße*
    *mich frage, was das hervorrufen könnte*
    *aber nicht genug über Krankheiten und Heilkunst weiß*

    Laura ~ Amanda ~ Stephen


    Offizielle Gläserbeauftragte

  • Joe


    Ja, es geht.
    *antworte*
    Ich weiß, das hört sich komisch an. Vielleicht komme ich mit der ganzen Situation immer noch nicht klar. Ich vermisse meinen Dad einfach so.
    Und Mom ist auch so anders geworden.
    *nachdenklich erwider*
    *zum Schloss laufe*
    *froh bin, dass Lou so hilfsbereit ist*

    » they don’t know that we know they know we know «

    the one where everybody finds out

  • Laura


    *ihm beim Laufen etwas stütze*
    *nachdenklich nicke*
    Das kann sein..
    *murmel*
    *mit ihm zum Schloss und in den Krankenflügel laufe*
    *die Situation Madame Pomfrey erkläre und sie ihn untersuchen will*

    Laura ~ Amanda ~ Stephen


    Offizielle Gläserbeauftragte