HP-FC Lexikon

Hier könnt ihr Begriffe aus der Zauberwelt von Harry Potter nachschlagen.
Wenn ihr noch nicht alle Bücher kennt, ist aber Vorsicht angeraten, damit ihr euch die Spannung nicht verderbt!
Wenn ihr Begriffe vermisst, wendet euch an die Bibliothekarinnen (loinasa@hp-fc.de, milerna@hp-fc.de). Sie stöbern ja ständig in der verbotenen Abteilung der Bibliothek herum und helfen bestimmt.

Beispiel: Ihr sucht nach Professor Flitwick, wisst aber nicht, wie er geschrieben wird. Das macht gar nichts: Suche einfach nur nach einem Teil seines Namens. Also nach Flit, wick oder prof …


Suche:

# A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Eberkopf



Der Eberkopf, im Original Hog's Head, ist ein Wirtshaus, welches in einer abgelegenen Seitenstraße von Hogsmeade liegt. Der Pub macht bereits von außen einen heruntergekommenen und dreckigen Eindruck, der sich im Inneren bestätigt. Das Holzschild über der Eingangstür zeigt einen blutenden Eberkopf.
Im Gebäude befindet sich ein kleiner und verdreckter Schankraum, in den durch die scheinbar nie geputzen Fenster nahezu kein Tageslicht fällt. Der Steinfußboden ist voller Dreck, so dass er nicht mehr als solcher zu erkennen ist. Gläser werden im Eberkopf selten gespült, wobei dies bei dem Kerzenlicht, welches als einzige Lichtquelle vorhanden ist, nicht zu sehen ist. Ein Teil der Getränke wie zum Beispiel Butterbier wird gar nicht in Gläsern serviert, hier erhalten die Gäste direkt die staubigen Flaschen, aus denen sie dann trinken.
Der Geruch im Gasthaus erinnert an Ziegen, was nicht verwunderlich ist, da der Wirt des Hauses, Aberforth Dumbledore, früher wegen unziemlicher Zauberei an Ziegen verurteilt wurde. Aberforth, der seine Privaträume im Obergeschoss des Gebäudes hat, ist sehr verschwiegen und geht diskret mit allem um, was er im Schankraum von seinen Gästen hört.

Wegen seiner eher abschreckenden Wirkung erfreut sich der Eberkopf einiger Beliebtheit bei zwielichtigen Gestalten, allerdings finden hier auch einige Ereignisse statt, die für den Verlauf der Harry-Potter-Bücher wichtig sind.
Dumbledore führt hier kurz nach Harrys Geburt ein Bewerbungsgespräch mit Sybill Trelawney, währenddessen sie eine richtige Prophezeiung macht. Als sie in Trance ist, sagt sie voraus, dass Voldemort das Kind eines Paares aus dem Orden zeichnen wird und dass dieses sein ebenbürtiger Feind wird. Die Prophezeiung wird teilweise von Severus Snape, zu dieser Zeit Todesser, mitgehört und an Voldemort weitergegeben.
Hagrid erwirbt hier während Harrys erstem Schuljahr bei einem Spiel mit einem Fremden das Drachenei, aus dem Norbert schlüpft. Der Fremde ist vermummt, jedoch rufen solche Gäste bei Aberforth keinen Argwohn hervor.
Im Eberkopf findet das Gründungstreffen von Dumbledores Armee statt, welches jedoch von zwei Personen, Mundungus Fletcher und Willy Widdershins, belauscht wird. Mundungus gibt die Informationen an den Orden weiter, Willy Widdershins ist jedoch für das Ministerium unterwegs und unterstützt die Hetzkampagne gegen Dumbledore und Harry. Aufgrund seiner Informationen erfährt Prof. Umbridge von den Plänen und erlässt somit den Ausbildungserlass Nummer 24, der alle Schülergruppen verbietet.
Während Voldemorts zweiter Schreckensherrschaft nutzen die Todesser den Eberkopf als diskreten Ort, um ihre Geschäfte, die nicht unbedingt ganz legal sind, abzuwickeln.
Trotz der Anwesenheit der Todesser in Hogsmeade gelingt es Harry, Hermine und Ron, in den Eberkopf zu gelangen, von wo aus sie dann durch einen Tunnel ins Schloss kommen. Dieser Geheimgang wird bei der Schlacht um Hogwarts dann auch von den ehemaligen Mitgliedern von Dumbledores Armee sowie vielen Ordensmitgliedern und Aberforth selbst genutzt, um die Schule im Kampf zu unterstützen.

Autor: Eileen Black (Gryffindor)

Quelle:
http://www.harrypotterwiki.de/wiki/Eberkopf


Weitere Informationen zu Eberkopf findest du auf dieser Seite.