Lebensende und Geburt eines Phönix?

    • Offizieller Beitrag

    Huhu zusammen,


    bei der Überprüfung einer Korrektur auf unserer Tierwesen-Seite ist mir ein interessanter Aspekt untergekommen, der den Phönix betrifft und zwar im speziellen seine Fähigkeit zur Wiedergeburt. Hierzu gibt es zwei Beschreibungen:

    Einmal von Dumbledore:

    Zitat

    Phönixe gehen in Flammen auf, wenn es an der Zeit für sie ist zu sterben, und werden aus der Asche neu geboren.

    Quelle: HP2, Der Vielsaft-Trank

    und einmal von Newt Scamander:

    Zitat

    Der Phönix erreicht ein immenses Alter, da er sich immer wieder neu erschaffen kann.

    Quelle: Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind, Eintrag "Phönix"

    Dumbledore beschreibt die Wiedergeburt als eine Art passives Ergeignis, das jeweils am (vermeintlichen) Lebensende eines Phönix passiert, wohin gegen es bei Scamander eher nach einer aktiven Eigenschaft klingt. Im Prinzip kommt das gleiche heraus: der Phönix stirbt nicht, sonder ersteht wieder auf und lebt einen neuen Zyklus. Theoretisch kann ein Phönix also ewig leben.

    Die Formulierung bei Scamander impliziert jedoch, dass der Phönix diese Wiedergeburt steuern kann und ihr nicht einfach nur unterworfen wird. Sich also auch dazu entscheiden könnte, nicht wieder aufzuerstehen und schlussendlich doch zu sterben. Wäre diese Art, seinen Tod zu steuern, dann eher ein aktives Herbeiführen des neuen Lebens oder ein nicht-Verhindern des Fortlaufens des Zyklus? Ersteres entspräche dann dem Wunsch des Phönix weiterzuleben, während zweites mehr ein Hinnehmen gegebener Tatsachen ist, bis er des Lebens überdrüssig wird und es aktiv stoppt.


    Außerdem gibt es die Frage nach der Geburt eines Phönix. Wie ist der erste Phönix entstanden? Evolutionär oder direkt aus der Asche geboren wie eine Aschwinderin? Scamander schreibt in seinem Eintrag, dass der Phönix auf Bergspitzen nistet. Ist hier mit "nisten" einfach nur der Bau eines Nestes als Behausung gemeint oder auch das Legen von Eiern darin? Wenn Phönixe nicht sterben, weil die Wiedergeburt passiv ist, und zusätzlich neue geboren würden, aus der Asche oder als Ei, könnte es unendlich viele von ihnen geben.


    Prinzipiell denke ich, dass der Tod zum Leben dazu gehört, was mEn der Zyklus des Phönix mit symbolisiert. Den Phönix habe ich außerdem immer als ein "weises Wesen" wahrgenommen und von daher könnte ich es mir gut vorstellen, dass er sein endgültiges Lebensende akzeptiert/zulässt/herbeiführt, wenn er die Zeit für gekommen hält.


    Was meint ihr?

  • Das sind sehr kluge überlegungen. Man weiß es halt nicht genau

    Ravenclaw


    Bumm, Mrs Finnigan, BUMM


    * * * + * * *


    Schokolade ist Gottes Antwort auf Rosenkohl


    Sind Drachen traurig, weil sie keine Kerzen ausblasen können? (Wolfgang Trepper)


    Ravenclaw - you'll never fly alone


    Forever Young - Since 1278


    Platinkralle 13/14
    * F e e *
    Goldkralle 17/18
    Keafeder Juni 2020

  • Ich hab mich auch schon gefragt, ob ein Phönix sterben kann, wenn er nicht auf eine Wiedergeburt vorbereitet ist. Also beispielsweise von einem Angriff oder Unfall überrascht wird. Ist dazu etwas bekannt?

    Gryffindor / Pukwudgie


    *** fast times can be beaten, good times last forever ***


    Löwenmähne 2014&15&16&17&20
    Don't worry, ski happy!
    *** Mitglied im Fanclub der Löwenlyriker***
    *@GHA

  • Daran hab ich auch gedacht, ich vermute schon, dass zB Fawkes durch den Basilisken hätte sterben können.

    Ob sie freiwillig nicht wiedergeboren werden können ist eine interessante Überlegung, könnte ich mir auch gut vorstellen.

    Unsere wahre Aufgabe ist es, glücklich zu sein. :smile:

    (Dalai Lama)


    Flotter Piepmatz mit Kea-Feder

  • Ich hab mich auch schon gefragt, ob ein Phönix sterben kann, wenn er nicht auf eine Wiedergeburt vorbereitet ist. Also beispielsweise von einem Angriff oder Unfall überrascht wird. Ist dazu etwas bekannt?

    Ich sehe das wie du, yellow. Ich kann mir schon vorstellen, dass ein Phönix auch endgültig sterben kann, wenn er sehr aprubt aus dem Leben gerissen wird. Ansonsten wäre das ja wirklich ein unendlicher Zyklus - und ein Phönix würde niemals sterben.


    Scamander schreibt in seinem Eintrag, dass der Phönix auf Bergspitzen nistet. Ist hier mit "nisten" einfach nur der Bau eines Nestes als Behausung gemeint oder auch das Legen von Eiern darin?

    Ich hatte es schon so verstanden, dass ein Phönix aus einem Ei schlüpft und somit ausgebrütet werden muss - und nicht einfach aus Asche entsteht. Ansonsten würde sich mir die Frage stellen, aus welcher Asche er denn entstehen könnte - aus der Asche eines verstorbenen Phönix'? Können aus der Asche eines Phönix' plötzlich zwei Phönixe entstehen? Halte ich eher für unrealistisch (sofern man dieses Wort in diesem Zusammenhang benutzen kann :D)

    • Offizieller Beitrag

    Ansonsten würde sich mir die Frage stellen, aus welcher Asche er denn entstehen könnte

    Also ein ganz gewöhnliches Lagerfeuer würde es wohl eher nicht gewesen sein. Ich denke schon, dass es eine Art magisches Feuer wäre und dann vll noch 1-2 weitere Bedingungen hinzukommen müssten.

    Ich kann mir schon vorstellen, dass ein Phönix auch endgültig sterben kann, wenn er sehr aprubt aus dem Leben gerissen wird.

    Ich hätte es so verstanden, dass die Regeneration etwas ist, das nur am natürlichen Lebensende eintritt. Bei einem unnatürlichen Tod kann der Phönix wie jedes andere Tierwesen ebenfalls sterben.

  • Ich hätte es so verstanden, dass die Regeneration etwas ist, das nur am natürlichen Lebensende eintritt. Bei einem unnatürlichen Tod kann der Phönix wie jedes andere Tierwesen ebenfalls sterben.

    Nicht zwingend. Wenn ich es richtig im Kopf habe, dann "schluckt" Fawkes in Band 5 den Avada Kedavra, im Ministerium. Also tritt die Regeneration nicht nur am natürlichem Lebensende ein.

    GHA


    Rubinlöwe '14

  • Im Buch. Müsste der erste Fluch sein den Voldemort auf Dumbledore abfeuern.

    Habe mich bei dieser Stelle immer gewundert, warum er es nicht gleich nochmal mit einem zweiten probiert.

    GHA


    Rubinlöwe '14

  • Stiiimmt, da war was. Also vielleicht nur, wenn er es freiwillig tut? Wenn Phönixe nicht umgebracht werden können, wäre das schon erstaunlich. Müsste es dann nicht auch mehr von ihnen geben? Fragen über Fragen ...

    Unsere wahre Aufgabe ist es, glücklich zu sein. :smile:

    (Dalai Lama)


    Flotter Piepmatz mit Kea-Feder

  • Der Phönix sit ja genauso wie der Ouroboros, die schlage die sich in den Schwanz beißt, Symboll für Unendlichkeit und Unsterblichkeit, das sagt ja vieles-

    Ravenclaw


    Bumm, Mrs Finnigan, BUMM


    * * * + * * *


    Schokolade ist Gottes Antwort auf Rosenkohl


    Sind Drachen traurig, weil sie keine Kerzen ausblasen können? (Wolfgang Trepper)


    Ravenclaw - you'll never fly alone


    Forever Young - Since 1278


    Platinkralle 13/14
    * F e e *
    Goldkralle 17/18
    Keafeder Juni 2020

Jetzt mitmachen!

Du bist Harry-Potter-Fan und hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Werde kostenlos Mitglied, erhalte deinen Hogwarts-Brief, erfahre dein Haus und nimm an unserer Community teil!