Was wäre wenn Harry sich tatsächlich mit Draco angefreundet hätte?

  • Hallo meine lieben Potterheads!


    Ich würde euch gern fragen was Ihr denkt wie die Geschichte verlaufen wäre wenn Harry,Draco kurz vor der Häusereinteilung im ersten Schuljahr nicht abgewiesen hätte.

    Ich persönlich kann mir kaum was vorstellen.

  • mh ich kann mir das auch nicht

    richtig vorstellen.


    Dann wäre vieles anders geworden.

    "glaub*


    Und ob Hermine und Ron, sich

    mit ihm verstanden hätte.


    Das wäre eine richtige andere

    Geschichte.

    Vielleicht einfach Mal drüber

    schreiben. :D

    Sei du selber, alle anderen gibt

    es schon.
    -----------
    Peterle
    meine Seele
    mein Herz und Sonnenschein
    spazieren gehen, Freude
    Freunde

  • Dann wäre Harry, wie vom sprechenden Hut empfohlen, bestimmt nach Sly gegangen und es gäbe keine HP Geschichte mit Kampf gut gegen Böse mehr.

                                                                   glänzende Galleone



  • He, du Slytherin, es hätte auch sein können dass Draco dann nach Griffindor gekommen wäre!!!

  • Er wäre wohl trotzdem gegen Voldemort gewesen. Aber möglicherweise hätte er selbst die Macht haben wollen? Gemeinsam mit Draco?

    I gotta get back to Hogwarts, I gotta get back to school.

    I gotta get myself to Hogwarts, where everybody thinks I'm cool.


    Back to witches and wizards and magical beasts

    to goblins and ghosts and to magical feasts.


    It's all that I love and it's all that I need

    it's Hogwarts


    Hogwarts!

  • Ich denke, die Geschichte wäre wie die eigentliche verlaufen, allerdings mit ein Paar Hindernissen... Statt Hermine und Ron, würden Pansy und Draco die Abenteuer mit Harry erleben. Vielleicht hätte Draco Harry im 6. Teil an L.V. verraten und Harry würde von Ron und Hermine gerettet werden. Anschließend würden sie gehen auf Horkrux-jagd gehen und, und, und...

    Die Realität ist etwas für Leute, die Angst vor Einhörnern haben!



    Lilyana Moon | 4. Studienjahr

    Philipp Urquhart | 1. Studienjahr

    Elena de la Fuente | 6R


  • Das klingt viel logischer. Aber was hätte Draco getan, als das goldene Trio (würde Draco dann dazu zählen?)von Greifern geschnapt wurde? (Harry Potter und die Heiligtümer des Todes) Hätte er Harry verraten?

  • Naja, er hat ihn in Malfoy Manor ja bisher auch nicht verraten, obwohl sie keine Freunde waren. Wobei es dann vll auch sein kann, dass er ihn doch verrät, weil Harry jetzt auf einmal mit Ron und Hermine unterwegs ist und nicht mehr mit seinem bisherigen besten Freund Draco. Sozusagen aus verletztem Stolz. Oder er bereut es, dass er Harry in Buch 6 verraten hat, will es wieder gut machen und schließt sich sogar aktiv dem Kampf an.

    Ich denke, es kommt darauf an, wer auf wen den größeren Einfluss hat: Draco auf Harry oder Harry auf Draco.


    Interessant wäre vll auch zu wissen, ob Harry Malfoy sen. im Klitterer angeschwärzt hätte, nachdem dieser auf dem Friedhof in Bd 4 aufgetaucht ist, wenn er ihn persönlich besser kennt, wel er vll sogar den Sommer dort verbracht hat, und eher als den Vater seines besten Freundes.


    Ich denke aber, dass es in und nach Bd 2 eher eine Rivalität in Sly zwischen Harry und Draco gegeben hätte. Bisher war Draco sowas wie der "Prinz" des Hauses. Da Harry aber Parsel kann, stünde er damit Slytherin (Salazar, nicht das Haus allgemein) näher, was ihm sicher einige Anerkennung im Haus gebracht hätte. Ich glaub kaum, dass sich Draco da gern als zweite Gwige gefühlt hätte.

    artemis@hp-fc.de

    NFL von Rav

    Flotte-Schreibe-Feder 2020/21


    Es spielt keine Rolle, wie langsam du gehst, solange du nicht stehen bleibst.

  • Loufoque

    Hat das Label Buch hinzugefügt
  • ich denke auch, Greenforce.

    Der Sprechende Hut hätte Harry nach Slytherin geschickt und wahrscheinlich würden Ron und Hermine nicht mehr mit Harry befreundet. Vieles würde sich, glaube ich ändern...

    Jede Nacht träum ich von den Sternen.

    Will zu ihnen hoch hinauf,

    golden funkeln ihre Schätze

    scheinen plötzlich hell und nah.


    Manchmal für länger abwesend


    Luise & Thea



  • Das würde man aber wahrscheinlich nur im Hintergrund mitbekommen, wenn Harry nicht mit Ron und Hermine befreundet wäre.







    Alex(is) (Marie) Sunset / Gryffindor 7

                                                                                                         

  • Und voldemord wäre an der macht🤐


    Wustet ihr das J.k mal forhate ron in der geschichte zu killen?

    Einmal editiert, zuletzt von Greenforce () aus folgendem Grund: Ein Beitrag von Greenforce mit diesem Beitrag zusammengefügt.

  • Wustet ihr das J.k mal forhate ron in der geschichte zu killen?

    Ja. Leider hat sie es nicht getan. 🙈👼 (Ich bin kein sonderlich großer Fan mehr von Ron. Ich finde, im Laufe der Geschichte wurde er immer trotteliger und immer anstrengender).


    Ich denke, wenn Harry sich zu Beginn mit Draco Malfoy angefreundet hätte, dann wäre Harry wohl auch eher ins Haus Slytherin gekommen als nach Gryffindor. Ob Voldemort dann womöglich im Laufe der Geschichte seine Macht und seinen Hass auf Neville konzentriert hätte? Vielleicht wäre dann aus Neville, Ron und Hermine eine Art "Goldenes Trio" geworden und Harry hätte versucht, ihnen Steine in den Weg zu legen? Ich denke auf jeden Fall, dass eine Freundschaft Harry <-> Draco und Harry <-> Ron <-> Hermine niemals gleichzeitig funktioniert hätte.

    Vielleicht irgendwann

    werd ich die beste Version von mir.

    Vielleicht irgendwann

    bin ich mal glücklich im Jetzt und Hier.



    Aly Greengrass | Brianna Dunstan | Draco Malfoy

    Joshua O'Hare 6G | Harper Williams 4R | Louana Perrier 7G


    Pfiffikus 2021

    Löwenmähne 2021

  • Ich glaube auch das Harry dann in Slytherin wär meine Vermutung geht weiter das Harry später böse geworden wäre . Draco wollte ja nur mit Harry befreundet sein weil er dachte das Harry Mal zu einem dunklen Zauberer wird. Ich bin auch der Meinung daß das nicht klappen würde könnte mir aber vorstellen das aus Draco, Blaise und Harry ein silberndes Trio geworden wäre ( wegen der Hausfarbe versteht sich )

    Es ist nicht schlimm wenn du dein Herz auf der Zunge trägst. Pass nur bloß auf das du es nicht verschluckst!

    s@Zwergenaufstand




    Jessica Amanda Spinks.


    Zoe Smith.

Jetzt mitmachen!

Du bist Harry-Potter-Fan und hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Werde kostenlos Mitglied, erhalte deinen Hogwarts-Brief, erfahre dein Haus und nimm an unserer Community teil!