Diskussionen zu "Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind"

  • Na, jetzt waren schon so einige im Kino und ich finde, uns fehlt der Spoiler-Thread. Wie fandet ihr den Film? Welche Szenen fandet ihr ganz witzig? Welche Szenen waren blöd?


    Ich fand den Film wirklich super gut. Ich hatte mir ja keine Erwartungen gesteckt und wusste auch überhaupt nicht, was mich im Film erwarten wird. Mir hat die ganze Geschichte sehr gefallen, da sie plausibel war und auch sehr interessant. Die Obscuriliositätdinger da waren sehr gut gemacht von der technischen Seite aus. Es war wirklcih ein guter Film. Ich war sehr davon begeistert, da ich schon bisschen Angst hatte, dass er scheiße werden wird.


    Von den Zaubersprüchen war ich aber irgendwie nicht so begeistert. Es war irgendwie seltsam und dumm, dass das eine Mädel die Tür im Ami-Ministerium mit Alohomora aufmachen wollte. Als das nicht geklappt hat, hat Kowalski die Tür eingetreten. Jaja, schon klar :D


    DIe Magischen Tierwesen waren meiner Meinung nach wundervoll. Ich war sehr gespannt darauf, wie sie die alle graphisch darstellen werden. Bis auf die Mondkälber fand ich alle gut. Die Mondkälber hatten bisschen zu große Augen meiner Meinung nach :D Der Niffler war sehr süß und passte auch zu meiner Vorstellung. Ich hatte ihn mir auch früher schon wie so einen Maulwurf vorgestellt. Aber ich war traurig, dass es keine Knuddelmuffs gab... Ich mag die doch so gerne :D


    Jetzt schau ich jeden Tag alle paar Stunden, ob schon jemand eine Anleitung für ein Tierwesen zum Stricken oder Häkeln oder was weiß ich erstellt hat. Ich hatte gestern aus Frust angefangen, einen Niffler zu häkeln, bin aber ständig schon an der Schnauze gescheitert, da hab ich es einfach mal aufgegeben :D Ich versuch mich heute Abend aber wieder dran. BB8 habe ich schließlich nach dem Kino auch selber hinbekommen :)

    Wampus

    ~

    Hello Sweetie. <3


    |Doctor Who|


    1BP|*|15721|24k|17309|

    2 Mal editiert, zuletzt von Cookiebear ()

  • Gerade diese Szene war so komisch, Bree. Im Ministerium sind sie gewohnt alles mit Zaubern zu machen und so zu verschließen, dass ein anderer Zauberer da nicht so einfach eindringen kann. SIe rechnen gar nicht damit, dass ein No-Maj da ist und verschlossene Türen so öffnet, wie es Muggelart ist.


    Und gut find ich es, dass viel auch mit ungesagten Zaubern gearbeitet wird.


    Und ein Erumpent kann man auch stricken. Welch ein schönes Wesen. Und so zutiefst missverstanden... :laugh:


    3. Edit: Und du kannst doch super Backen - denk dran was Kowalski gebacken hat... :cool:

    Ravenclaw


    Bumm, Mrs Finnigan, BUMM


    * * * + * * *


    Schokolade ist Gottes Antwort auf Rosenkohl


    Platinkralle 13/14
    * F e e *
    Goldkralle 17/18
    YDSR

    2 Mal editiert, zuletzt von jerome bennings ()

  • Ich liebe die Szene, wo Newt im Tresor steht und den Niffler ausschüttelt :D


    Beim Obscuria mußte ich die ganze Zeit daran denken, dass das mit Harry hätte passieren können, wenn die Dursleys mit ihrer Angst vor Magie ein klein wenig erfolgreicher gewesen wären.

    79/79 22/22 179/179 176/176 63/172 0/98 0/29 6/13
    17/3/31



    Wampus


    Tu ma dat Mäh ei!



    👑

    Chuck Shurley:

    Some free advice. You ever get back there, you hoard toilet paper. You understand me? Hoard it. Hoard it like it's made of gold. Because it is.

    👑


    Zwergenaufstand
    ~@~


    0/4/4/172

  • Zitat

    Original von Marguerida
    Ich liebe die Szene, wo Newt im Tresor steht und den Niffler ausschüttelt :D


    Eine der Szenen, bei denen ich mich vor Lachen kaum halten konnte. Genauso wie die Szene, als Jacob im Koffer stecken blieb.


    Ich fand es super, wie selbstverständlich die Zauber integriert wurden. Ein Accio war ganz normal oder auch ein Petrificus Totalus.


    Sehr schön von Eddie gespielt war auch die Szene mit dem Erumpent, zu goldig.


    Tina war übrigens am Anfang zum reinschlagen, was sie macht, macht sie falsch...

    sasyan@hp-fc.de


    It's been a long day without you my dad
    And I'll tell you all about it when I see you again
    We've come a long way from where we began
    Oh I'll tell you all about it when I see you again


    Mit jedem Tag, der vergeht, lebst du weiter

    In meiner Erinnerung

    Hab' all die Bilder mit dir gespeichert
    In meiner Erinnerung
    Alles endlich, alles verglüht
    Geht so schnell eh du dich versieht
    Ich hab' dich hier, ich trag' dich bei mir
    In meiner Erinnerung

  • Oh ja, wie der Niffler ausgeschüttelt wird. Wir haben uns fast nicht mehr eingekriegt.


    Dass fast keine Zaubersprüche vorkommen, weil alles ungesagt passiert, hat mich anfangs ziemlich irritiert, aber dann habe ich mich doch dran gewöhnt. Hatte auch was.


    Was ich schade fand, war, dass die Tiere nicht immer näher benannt wurden (oder habe ich das nur überhört? Zumindest während des Films habe ich nicht gecheckt, dass das Riesennashorn ein Erumpent war... Und was war das für ein Riesenvogel, der zum Schluss den Regen brachte? Das hat mich dann doch ein wenig geärgert, weil der Film sich ja nun eigentlich um die Tierwesen dreht. Überhaupt fand ich, dass die Tiere eher eine Art Sidekick waren, als der Mittelpunkt der Story. Sie kamen zwar überall ein wenig vor, aber vor allem der Niffler hat mich von der Funktion her ziemlich an Scrat aus Ice Age erinnert. In dieser Hinsicht bin ich gespannt, ob die Rolle der Tiere in den folgenden Verfilmungen mehr Raum einnehmen wird. Aber die Gerüchte deuten ja eher in eine andere Richtung.
    Fasziniert hat mich die Fantasie, mit der bei der Erschaffung der Tiere vorgegangen wurde.


    Das Eintreten der Tür fand ich in dem Moment auch irgendwie unglaubwürdig.


    Was ich richtig gut fand (neben den Effekten und die meisten Schauspielern), waren die vielen Anspielungen auf die uns bereits bekannte Potter-Welt.


    Ich habe allerdings ein Zeitenproblem. Die Story spielt im Jahr 1926, Voldemort wird geboren. Mit ca. 16 erschafft er den ersten Horkrux - *rechne* - also 1944. War der Kalender im zweiten Film nicht aus 1950? Naja.
    Grindelwald hatte ich mir auch irgendwie jünger vorgestellt. Im Film sah er schon aus wie 50, dabei müsste er doch unter 40 sein.


    Richtig schön fand ich, wie sich die Beziehung zwischen Kowalski und Queenie entwickelt hat. Und die Schlussszene, die Blick :love:
    Tina hingegen fand ich als Figur irgendwie blass. Vielleicht lag es auch an der Darstellerin, dass sie Tinas Eigenschaften nicht so hervorgespielt hat.



    Ach, ich glaube, ich werde mir den Film nochmal angucken. :smile:

    Sir Nicholas' Erinnerung 04/17, 06/17, 11/17, 02/19
    Löwenmähne 17/18
    Rubinlöwe 16/17
    Musterschülerin 08/17


    ...feel the fear in my enemy's eyes...


    Pukwudgie

  • Naja, wenn er in Dumbledores Alter ist... Hab gerade nachgeguckt: Geboren 1883 und damit 43.


    Der Riesenvogel ist ein Thunderbird oder im Deutschen glaub ich Donnervogel. Ein Vogel der indianischen Mythen, der das Wetter manipulieren kann.


    Korrigiert mich, wenn ich falsch liege, DAS hab ich jetzt nicht nachgeschlagen.

    79/79 22/22 179/179 176/176 63/172 0/98 0/29 6/13
    17/3/31



    Wampus


    Tu ma dat Mäh ei!



    👑

    Chuck Shurley:

    Some free advice. You ever get back there, you hoard toilet paper. You understand me? Hoard it. Hoard it like it's made of gold. Because it is.

    👑


    Zwergenaufstand
    ~@~


    0/4/4/172

  • Das macht ja auch Sinn. Der Regen kam ja wie gerufen... er wurd also auch gerufen.

    Ravenclaw


    Bumm, Mrs Finnigan, BUMM


    * * * + * * *


    Schokolade ist Gottes Antwort auf Rosenkohl


    Platinkralle 13/14
    * F e e *
    Goldkralle 17/18
    YDSR

  • Danke Rida! Ach so ja, doch über 40. Ich sollte mich nicht darauf verlassen, im Kopf richtig zu rechnen :biggrin:

    Sir Nicholas' Erinnerung 04/17, 06/17, 11/17, 02/19
    Löwenmähne 17/18
    Rubinlöwe 16/17
    Musterschülerin 08/17


    ...feel the fear in my enemy's eyes...


    Pukwudgie

  • Ich fande den Film richtig gut. Meine Erwartungen waren nicht so hoch da ich nicht genau wusste ob dir Story gut werden würde. Nachdem ich ihn gesehen hab mach ich mir aber keine Gedanken mehr über die Geschichte. Ich fand sie gut geschrieben und glaube das die nächsten Fime weiterhin sehr interessant bleiben.


    Ich fand es interessant gemacht, dass nicht immer gleich die Namen der Tierwesen bekannt gegeben wurden. So hatte man die Chance darüber nachzudenken, welches Tier gezeigt wird. Allerdings hätte ich mir gewünscht das im laufe des Films doch noch ein paar Namen fallen würden.


    Den Niffler finde ich richtig toll, er ist total lustig aber auch ziemlich niedlich. Besonders die Szene als Newt versucht das ganze Gold von ihm wieder zu bekommen war richtig gut gemacht. Am lustigsten fande ich aber die Szene mit dem Erumpent. Wir haben uns alle nicht mehr eingekriegt als wir die Szene gesehen haben.

    Was ich nicht so schön fand war das es etwas offentsichtlich wurde das Graves Grindelwald ist oder was ich erst gedacht habe eng mit ihm zusammenarbeitet. Als er Credence das Zeichen der Heiligtümer des Todes gibt konnte ich mir denken, dass er was mir Grindelwald zu tun hat. Aber vielleicht war der Grund dafür auch nur das man vor dem Film schon wusste das Grindelwald kurz mitspielt.


    Ansonsten gefällt mir der Film sehr gut, da er auch nicht so düster ist wie die letzten Harry Potter Filme. Die Tierwesen sind richtig gut dargestellt genauso wie die Kullisen. Ich finde es schön dargestellt wie die zauberer durch Jacob Kowalski mehr über No-Majs herrausfinden. Und die Szenen zwischen ihm und Queenie waren toll gespielt. Kowalski als Figur gefällt mir auch sehr gut, da man sich am leichtesten in ihn reinversetzten kann. Es muss so schön für ihn gewesen sein die ganze zauberei zu endecken.

    Was ich nicht ganz verstanden habe ist das Obscurus aber vielleicht könnt ihr mir da ja weiterhelfen. So wie ich das verstanden habe entsteht es wenn eine Hexe oder ein Zauberer seine Kräfte unterdrückt und das diese zauberer meistens mit ca. 10 Jahren sterben. Ich hatte gedacht das man bis man älter wird die magie noch gar nicht richtig kontrollieren kann. Harry benutzt bevor er 11 wird auch oft magie ohne es zu wissen und ohne es kontrollieren zu können. Da die Dursleys ihn bestrafen wenn er irgendetwas komisches macht wird er sicherlich auch versucht haben es zu unterdrücken. Und so oft hat er Magie ja auch nicht benutzt. Ich hätte mich gefreut wenn im Film genauer erläutert wurden wäre ab wann ein Obscurus entsteht.

  • Ja, so ganz ist das mit dem Obscurus nicht rausgekommen. Wahrscheinlich ist es auch unterschiedlich in welchem Alter er auftritt und bis zu welchem Alter er entsteht. Und eventuell tritt er nicht auf, wenn man nicht weiß, dass Magie in einem steckt oder zumindest ahnt.


    Und, ja, Kowalski. Sein Enkel ist Rolf Scamander, der Luna heiratet. So können wir weiter auf sein auftauchen hoffen.

    Ravenclaw


    Bumm, Mrs Finnigan, BUMM


    * * * + * * *


    Schokolade ist Gottes Antwort auf Rosenkohl


    Platinkralle 13/14
    * F e e *
    Goldkralle 17/18
    YDSR

  • Ich habe das mit dem Obscurus so verstanden, dass es quasi ein "Wesen" aus der Magie ist, die der Mensch willentlich unterdrückt, z.B. weil er sonst Hexenverfolgung fürchten muss.
    Wenn die Magie unterdrückt wird, bricht sie sich in Form des Obscurus Bahn, die der Zauberer dann nicht mehr kontrollieren kann.
    Bei "normalen" Zaubererkindern kann man zwar nicht behaupten, dass sie ihre Magie schon beherrschen, aber für gewöhnlich trainieren sie sie schon. Und lassen sie auf jeden Fall zu. Auch Harry hat ja als Kind nicht versucht, seine magischen Kräfte zu unterbinden (ok, er wusste auch nicht, dass das Magie ist).
    Wenn aber im Fall der Unterdrückung die gesamte Magie nicht nach und nach freigegeben wird, bricht sie irgendwann auf einmal aus dem Menschen heraus. Und das kann so kraftvoll sein, dass es den Menschen umbringt. Daher das geringe Alter von 10 Jahren. Ältere Kinder werden dann ja meistens unterrichtet.
    Credence hingegen wurde nicht unterrichtet, war aber offenbar so mächtig, also seiner Magie ebenbürtig, dass er von ihr nicht umgebracht wurde.


    So habe ich jedenfalls die Erklärungen im Film verstanden.

    Sir Nicholas' Erinnerung 04/17, 06/17, 11/17, 02/19
    Löwenmähne 17/18
    Rubinlöwe 16/17
    Musterschülerin 08/17


    ...feel the fear in my enemy's eyes...


    Pukwudgie

  • Ich fand den Film sehr schön. Die Tierwesen waren super gemacht und Eddie Redmayne kann sowieso machen, was er will, ich find den immer grandios. :love: :biggrin:


    Kowalski und Queenie fand ich sehr gut besetzt und richtig süß, Tina fand ich allerdings auch ein bisschen blass. Ezra Miller als Credence fand ich den absoluten Hammer! Bei seinen Szenen ist es mir regelmäßig eiskalt den Rücken runtergelaufen.


    Ich finde, der Film hätte allerdings ein bisschen weniger Action vertragen können. Die ist zwischendurch meiner Meinung nach ein wenig ins Übertriebene bis fast schon Lächerliche übergegangen. Außerdem war mir auch, wie Bath, schon sehr schnell klar, dass Graves Grindelwald ist. Ich habs schon in seiner allerersten Szene irgendwie geahnt, da er ja die exakt selbe Frisur hatte. Dann sein insgesamt fischiges Auftreten. Und als er Credence das Symbol der Heiligtümer gegeben hat, war ich mir da dann doch sehr sicher. Trotzdem fand ich Colin Farrells Schauspielleistung toll.


    Alles in allem fand ichs einfach schön, dass ich noch mal einen Film im HP Universum zum allerersten Mal sehen konnte ^^ Und er hat meine Erwartungen definitiv übertroffen, hatte nämlich einige Rezensionen gelesen, die ihn eher so mittelmäßig beschrieben haben. Denen kann ich wirklich nicht zustimmen.

  • Also mir hat der Film auch super gut gefallen. Ich bin wirklich begeistert.
    Da auch ich keine bestimmten Erwartungen an den Film hatte, wurde ich
    absolut positiv überrascht.


    Mein Lieblingstierwesen war der Niffler :laugh: Der ist sooo süß und vor allem auch die Szene, als das kleine Kerlchen im Schaufenster von dem Juweliergeschäft mit dem Schmuck am Arm stand, fand ich total lustig :laugh:


    Zu den Charakteren muss ich sagen, dass die, bis auf eine Ausnahme, wirklich gut besetzt sind.
    Eddie Redmayne als Newt hat finde ich auch total überzeugt. Er hat ihn einen ganz eigenen Charme verpasst.
    Queenie und Kowalski sind mir während dem Film auch total ans Herz gewachsen. Ich finde es
    Sehr sehr schade, dass sie Kowalskis Erinnerungen gelöscht haben, aber zum Glück ist ja doch
    noch einiges hängen geblieben, wenn man seine Backwerke so anschaut :biggrin:
    Tina fand ich auch ok, aber nicht so cool wie ihre Schwester.


    Dass Graves in Wirklichkeit Grindelwald ist, hab ich mir irgendwie relativ schnell gedacht. Aber ich finde, und das obwohl ich ihn eigentlich wirklich gerne mag, dass Johnny Depp zum Schluss kurz Grindelwald
    gespielt hat total unpassend. Das hat dem ganzen irgendwie die Ernsthaftigkeit genommen.
    Empfindet ihr das auch so?


    Und zu deiner Frage, Nepomuk:
    Ja Voldemort wurde 1926 geboren, dann hätte er 1942 (also mit 16) den ersten Horkrux erschaffen.
    Und wird im zweiten Jahr von Harry, also 1992, als er das Tagebuch von Tom Riddle findet und die Kammer des Schreckens geöffnet wird nicht bloß immer von vor 50 Jahren gesprochen? Das würde doch dann genau auf das Jahr 1942 passen. Oder lieg ich da jetzt total daneben? :oops::upside:

  • Also ich zweifle wirklich ein bisschen an meiner Intelligenz gerade, wenn euch allen so klar war, dass Graves in Wirklichkeit Grindelwald war und mir nicht :laugh:
    Als er Credence das Symbol der Heiligtümer gegeben hat, hab ich halt gedacht, er wäre einer der vielen, die auf der Suche nach denen sind (solls ja einige geben, laut Mr Lovegood :D). Und wenn ich ehrlich bin, hatte ich Grindelwald auch bis zu seiner Enthüllung wieder vollkommen vergessen :biggrin:


    Bree: Als ich nach meinem Ava gesucht habe, hab ich eine Menge Anleitungen für Bowtruckles gefunden. Es kann also nicht mehr lange dauern, bis da was kommt ;)
    [SIZE=7](So nen kleinen gehäkelten Niffler fänd ich aber auch echt dufte :D)[/size]

    happy


    Alec & Anth & Ari

  • Mir war das nicht klar Cookie, aber als dann Revelio kam (also vor dem Gesicht noch das zus ehen war, fiel es mir wie Schuppen aus den augen.

    Ravenclaw


    Bumm, Mrs Finnigan, BUMM


    * * * + * * *


    Schokolade ist Gottes Antwort auf Rosenkohl


    Platinkralle 13/14
    * F e e *
    Goldkralle 17/18
    YDSR

  • Ich frage mich auch, was darauf hingedeutet haben soll, dass Graves Grindelwald ist. Dass er ein Nachfolger Grindelwalds ist, war mir nach dem Anhänger klar – aber wieso war für euch selbstverständlich, dass es dieselbe Person ist?

    Quidditch-Organisation

    🦡


    Noch nie war es so einfach,

    ein Held zu sein und Leben zu retten:


    <3 Stay at home! <3


    🦡


    jannis@huffle.de

    Einmal editiert, zuletzt von JANNiS ()

  • Für mich war es die Art, wie Graves vorgegangen ist/gehandelt hat. Das passte total zu Grindelwald.


    An einer Stelle sagte Graves sinngemäß, dass so ein Obscurus ziemlich machtvoll sei und man das nutzen könne oder so. Das war weit vor dem Ende, wo er nochmal betonte, es sei eine Verschwendung gewesen, den Obscurus zu töten.


    Ich hatte von Anfang an das Gefühl, dass er den Jungen nur benutzt.

    sasyan@hp-fc.de


    It's been a long day without you my dad
    And I'll tell you all about it when I see you again
    We've come a long way from where we began
    Oh I'll tell you all about it when I see you again


    Mit jedem Tag, der vergeht, lebst du weiter

    In meiner Erinnerung

    Hab' all die Bilder mit dir gespeichert
    In meiner Erinnerung
    Alles endlich, alles verglüht
    Geht so schnell eh du dich versieht
    Ich hab' dich hier, ich trag' dich bei mir
    In meiner Erinnerung

  • Ich habe es mir auch gedacht, als sie über Grundelwald geredet haben, als es darum ging, dass er in Europa entkommen ist und man seinen derzeitigen Aufenthaltsort nicht kennt.

  • Zitat

    Und, ja, Kowalski. Sein Enkel ist Rolf Scamander, der Luna heiratet. So können wir weiter auf sein auftauchen hoffen.


    Jerome: so ein Stuss. Rolf Scamander ist der Enkelsohn von Newt Scamander.
    Ob Kowalski mit Goldie zusammenkommt und sie heiraten (was in den USA verboten ist) bleibt abzuwarten.

    s@Zwergenaufstand 2004-2019


    Braucht die Erde den Menschen oder brauchen die Menschen die Erde?


    Slytherin - Donnervogel


  • Dass Graves eigene Interessen verfolgt hatte ich mir auch gedacht, aber dass er Grindelwald ist hat mich überrascht. Graves hatte mich die ganze Zeit an einen Todesser aus den HP Filmen erinnert, aber ich weiß nicht welcher. Vielleicht Yaxley.


    Übrigens fand ich die Szene mit diesem Nashorn-Wesen am witzigsten, einfach weil meine Freundin so sehr gelacht hat, dass sich das ganze Kino zu uns umgedreht hat. An sich fand ich die Stelle jetzt nicht so unglaublich witzig. Aber jetzt ist diese Szene mit der Erinnerung behaftet.


    Bei den Wesen waren meine Favoriten der Bowtruckle und der Niffler