Gregory Goyle, von Altron

Gregory Goyle



Da der reinblütige Gregory 1991 nach Hogwarts kam und dort vom Sprechenden Hut in das Hause Slytherin eingeteilt wurde muss er 1979 oder 1980 auf die Welt gekommen sein. Er war schon bei der Einschulung stämmig, groß und muskulös und sein Gesicht, in welchem sich tiefliegende kleine ausdruckslose Augen befanden, wurde von einer niedrigen Stirn und drahtigen kurzen Stoppelhaaren gekrönt. Komplettiert wurde der visuelle Eindruck von einem einfältigen Gesichtsausdruck und einem entweder böse grinsenden oder mit Essen gefülltem Mund. Er brachte also alles mit, um zusammen mit Vincent Crabbe Leibwächter und Laufbursche für Draco Malfoy zu spielen.

Als Harry, Ron und Hermine 1992 über Draco Malfoy an Informationen über die Kammer des Schreckens wollten, brauten sie einen Vielsafttrank. Dann füllten sie Kuchen mit Schlafmittel und ließen diesen dann vor Gregory und Vincent Crabbe in der Luft schweben, woraufhin diese den Kuchen aßen und sich Harry in Gregory und Ron in Vincent verwandeln konnten. Allerdings brachte die Aktion dem Trio rein gar nichts, da Draco auch nichts wusste.

Danach verbrachte Goyle viel Zeit damit, jüngere und kleinere Schüler der anderen Häuser zu schikanieren und zu verprügeln. 1995 bekam er dann die Chance, sein Hobby auch noch zum Wohl das Hauses einzusetzen, da er, dank Dracos Hilfe, den Posten eines Slytherin - Quidditch - Treibers übernehmen durfte.

1996 wurde er auch noch Mitglied von Dolores Umbridges berühmt-berüchtigtem Inquisitionskommando, wobei er wieder mal viel Kraft und wenig Hirn einsetzten konnte.

1997 fing er dann doch anscheinend mal an, sein Gehirn zu benutzen, denn er fand es ganz und gar nicht nett, dass Draco ihn zwang, sich mit Hilfe von Vielsafttrank in ein 11-jähriges Mädchen zu verwandeln und in dieser Gestalt die Tür zum Raum der Wünsche zu bewachen. Es könnte zudem auch sein, dass es ihn ärgerte, das Draco ihn und Vincent nur arbeiten ließ, ihnen aber alle relevanten Informationen vorenthielt. Auch im Unterricht war er in seinem letzten Schuljahr schon fast eine Leuchte, was wohl daran lag, dass die Dunkeln Künste auf dem Stundenplan standen und das Quälen zu den Talenten von Gregory zählten. Vor der großen Schlacht hielten sich Gregory, Vincent Crabbe und Draco Malfoy im Raum der Wünsche auf und dort wollten sie das ebenfalls anwesende Trio oder zumindest Harry Potter erledigen. Das ging allerdings nach hinten los, da Gregory von Hermine besiegt wurde und in Ohnmacht fiel. Nur Dank der Hilfe von Hermine und Ron überlebte er dann das schwarzmagische Dämonenfeuer, das Vincent Crabbe im Raum der Wünsche losgelassen hatte.



»Goyles Mami wird sich aber sicher freuen. Sieht jetzt viel besser aus...«
HP5, S. 931, "Der Zweite Krieg beginnt"

Namensdeutung

Gregory: vom lateinischen gregorios, zu Deutsch "wachsam" oder "der Wachsame". Goyle: englisch für Schlucht, Furche; oder auch Kurzform für Gargoyle, was einen hässlichen, tierartigen Wasserspeier bezeichnet



 
Zeichner:  Altron.

Gregory Goyle ist in den folgenden Gruppen aufgeführt:
Gruppierungen;Inquisitionskommando
Gruppierungen;Quidditchmannschaften;Slytherin
Hogwarts;Schüler;Slytherin


Hauptseite    
Alphabetische Gesamtübersicht