HP-FC Lexikon

Hier könnt ihr Begriffe aus der Zauberwelt von Harry Potter nachschlagen.
Wenn ihr noch nicht alle Bücher kennt, ist aber Vorsicht angeraten, damit ihr euch die Spannung nicht verderbt!
Wenn ihr Begriffe vermisst, wendet euch an die Bibliothekarinnen (loinasa@hp-fc.de, milerna@hp-fc.de). Sie stöbern ja ständig in der verbotenen Abteilung der Bibliothek herum und helfen bestimmt.

Beispiel: Ihr sucht nach Professor Flitwick, wisst aber nicht, wie er geschrieben wird. Das macht gar nichts: Suche einfach nur nach einem Teil seines Namens. Also nach Flit, wick oder prof …


Suche:

# A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Ghul



Ein Ghul ist ein leichenfressendes Fabelwesen.
Ursprünglich stammt er aus dem persisch-arabischen Kulturkreis. Er ist gefährlich und dem Dschinn ähnlich, kann den Menschen aber auch wohlgesonnen entgegenstehen. Er ist in der Lage, seine Gestalt zu verändern, wobei er immer seine Eselsbeine behält.
Das weibliche Pendant, die Ghula, lebt in der Wüste, wo sie Reisende frisst.
Ghule kommen in vielen Mythen und Märchen, wie Tausendundeine Nacht, vor.

Die Ghule in den Harry-Potter-Büchern unterscheiden sich sehr von den Ghulen des persisch-arabischen Kulturkreises.
Der Ghul gehört zu den Tierwesen der ZM-Klassifizierung XX. Er ist ein hässliches, schleimiges und großes Wesen mit hervorstehenden Zähnen, welches einem Menschenfresser ähnelt. Er gibt laute Geräusche von sich und wirft mit Gegenständen, ist ansonsten jedoch harmlos. Seine Nahrung besteht aus Insekten, welche er hauptsächlich auf Dachböden oder Scheunen von Zauberern findet, wo er lebt.
Die Abteilung zur Führung und Aufsicht Magischer Geschöpfe beschäftigt eine Ghul-Spezialeinheit, welche tätig wird, wenn ein Zaubererhaus in Muggelbesitz übergeht und ein Ghul aus dem Gebäude entfernt werden muss.

Es ist nicht geklärt, ob es verschiedene Arten von Ghulen gibt. Hermine kennt ein Buch, in dem Chamäleon-Ghule erwähnt werden, jedoch werden keine weiteren Informationen über sie bekannt.

Die meisten Zauberer sehen Ghule auf ihrem Dachboden als eine Art Haustier. Auch auf dem Dachboden der Weasleys lebt ein Ghul. Dieser Ghul liebt es zu heulen, stöhnen und auf Rohre zu klopfen.
Als Ron zusammen mit Harry und Hermine auf die Suche nach den Horkruxen geht, verwandeln Fred und George den Ghul, so dass er einem Ron mit Griselkrätze ähnlich sieht und ziehen ihm seine Kleidung an, damit sie ihn als Ron ausgeben können.

Im Grimmauldplatz 12 hat ein aggressiver, alter Ghul in einer Toilette im oberen Stockwerk gehaust, bis Tonks ihn verjagt hat.

Gilderoy Lockhart hat ein Buch mit dem Titel „Gammeln mit Ghulen“ verfasst.

Autor: Ehlana (Gryffindor)

Quellen:
Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind, Abschnitt: Ghule
Harry Potter und die Kammer des Schreckens, Kapitel: „Der Fuchsbau“, „Bei Flourish & Blotts“ und „Der Duellierclub“
Harry Potter und der Orden des Phönix, Kapitel: „Das fürnehme und gar alte Haus der Blacks“
Harry Potter und die Heiligtümer des Todes, Kapitel: „Der Ghul im Schlafanzug“
http://de.wikipedia.org/wiki/Ghul
http://de.harry-potter.wikia.com/wiki/Ghul


Weitere Informationen zu Ghul findest du auf dieser Seite.