HP-FC Lexikon

Hier könnt ihr Begriffe aus der Zauberwelt von Harry Potter nachschlagen.
Wenn ihr noch nicht alle Bücher kennt, ist aber Vorsicht angeraten, damit ihr euch die Spannung nicht verderbt!
Wenn ihr Begriffe vermisst, wendet euch an die Bibliothekarinnen (loinasa@hp-fc.de, milerna@hp-fc.de). Sie stöbern ja ständig in der verbotenen Abteilung der Bibliothek herum und helfen bestimmt.

Beispiel: Ihr sucht nach Professor Flitwick, wisst aber nicht, wie er geschrieben wird. Das macht gar nichts: Suche einfach nur nach einem Teil seines Namens. Also nach Flit, wick oder prof …


Suche:

# A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Expecto Patronum



"Expecto Patronum" ist ein schwer zu erlernender, der fortgeschrittenen Magie zugeordneter Zauberspruch zur Verteidigung und zum Schutz vor Dementoren und dem seltenen, aber sehr gefährlichen Lethifold.

Der Patronus erscheint nebulös und hat, wenn man ihn noch erlernen muss, meistens noch keine Gestalt. Sobald man ihn gemeistert hat, wird man von einem kräftigen, individuellen Patronus, der die Gestalt eines Tieres annimmt, beschützt.
Allerdings kann der Anwender nicht selbst bestimmen, welche Form sein Patronus hat.
Außerdem kann es passieren, dass sich die sonst immer gleich aussehende Gestalt ändert, zum Beispiel wenn man verliebt ist oder durch andere, tiefemotionale Veränderungen.

Um einen Patronus mit der Formel "Expecto Patronum" zu beschwören, muss man sich an überaus glückliche Ereignisse erinnern. Wenn man das nicht schafft, erscheint entweder ein nicht gestaltlicher, nebulöser Patronus oder es passiert überhaupt nichts. Man kann bei der Anwendung durch die Gefahrensituation an sich, aber auch durch schwarzmagische Gegenstände beeinträchtigt sein.

Eine zusätzliche Funktion des Patronus-Zauber ist es, darüber kommunizieren zu können. Albus Dumbledore entwickelte diese Form der Nutzung innerhalb des Orden des Phönix. So kann man einen Patronus wie gewohnt, auch ohne entsprechende Gefahr, beschwören und ihn mit einer kurzen Nachricht zum Empfänger senden, der diese von der Stimme des Absenders gesprochen hört.

Es ist kein wahrer Todesser bekannt, der in der Lage ist, diesen Zauber zu wirken. Genauso ist Lord Voldemort diese Art von Magie versagt geblieben.

Aus dem Lateinischen kann man den Spruch mit "Ich erwarte den Beschützer" übersetzen.

Der Leser erfährt das erste Mal im dritten HP-Band von dem Zauber, als Dementoren erscheinen und Harry ihn in Folge bereits als 13-jähriger Zauberer erlernt.
In seinem fünften Schuljahr bringt er einigen Hogwarts-Schülern, die zu "Dumbledores Armee" gehören, den Patronus-Zauber bei.

Autor: Caxirta (Ravenclaw)

Quellen:
Rowling, J. K., Harry Potter und der Gefangene von Askaban, Kapitel: "Der Patronus"
Rowling, J. K., Harry Potter und der Feuerkelch, Kapitel: "Die dritte Aufgabe"
Rowling, J. K., Harry Potter und der Orden des Phönix, Kapitel: "Die Anhörung"; "Der Zentaur und die Petze"
Rowling, J. K., Harry Potter and the Half-Blood Prince, Kapitel: "Snape Victorious", "A very frosty Christmas", "The Unknowable Room", The phoenix lament"
Rowling, J. K., Harry Potter und die Heiligtümer des Todes, Kapitel: "Die Registrierungskomission für Muggelstämmige", "Die Geschichte des Prinzen"
http://harrypotter.wikia.com/wiki/Expecto_Patronum
http://www.harrypotterwiki.de/wiki/Expecto_patronum


Weitere Informationen zu Expecto Patronum findest du auf dieser Seite.