HP-FC Lexikon

Hier könnt ihr Begriffe aus der Zauberwelt von Harry Potter nachschlagen.
Wenn ihr noch nicht alle Bücher kennt, ist aber Vorsicht angeraten, damit ihr euch die Spannung nicht verderbt!
Wenn ihr Begriffe vermisst, wendet euch an die Bibliothekarinnen (loinasa@hp-fc.de, milerna@hp-fc.de). Sie stöbern ja ständig in der verbotenen Abteilung der Bibliothek herum und helfen bestimmt.

Beispiel: Ihr sucht nach Professor Flitwick, wisst aber nicht, wie er geschrieben wird. Das macht gar nichts: Suche einfach nur nach einem Teil seines Namens. Also nach Flit, wick oder prof …


Suche:

# A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Chris Columbus



Der amerikanische Filmproduzent und Drehbuchautor ist am 10. September 1958 in Spangler in Pennsylvania geboren und in Ohio aufgewachsen.
Er wächst bei seiner Mutter Irene auf, welche 1997 stirbt. Sein leiblicher Vater stirbt 1995.

Bereits als Schüler entdeckt er seine Leidenschaft für Kameras und wird als Fünfzehnjähriger durch den Film „Der Pate“ inspiriert.
Daraufhin besucht er nach Absolvierung seines High-School-Abschlusses die Filmschule in New York, an welcher er studiert und erste Drehbücher schreibt und verkauft, welche jedoch nie verfilmt werden.
Nach Abschluss des Studiums gelingt dem Amerikaner 1984 der Durchbruch mit dem Drehbuch zu „Gremlins – kleine Monster“, weitere erfolgreiche Drehbücher folgen.
1987 hat Chris Columbus sein Debüt als Regisseur mit dem Film „Die Nacht der Abenteuer“, er startet aber erst drei Jahre später richtig durch, als er die Regie für „Kevin allein zu Haus“ übernimmt.
Seitdem ist der Regisseur nicht mehr aus dem Filmgeschäft wegzudenken.
Vor allem Filme wie „Kevin – Allein in New York“(Regie) „Mrs. Doubtfire“ (Regie), „Nachts im Museum 1 + 2“ (Produzent) oder „Verrückte Weihnachten“ (Produzent und Drehbuchautor) machen ihn bekannt.
Die Filme „Harry Potter und der Stein der Weisen“ und „Harry Potter und die Kammer des Schreckens“, bei welchen Chris Columbus 2001/2002 die Regie und Produktion übernimmt, verhelfen ihm zu internationalen Ruhm.
In „Harry Potter und der Gefangene von Askaban“ übernimmt Chris Columbus die Produktion.

Heute lebt der dunkelblonde Mann mit den braunen Augen zusammen mit der Choreografin Monica Devereux, welche er 1983 heiratete, und seinen vier Kindern Eleanor, Isabella, Brendan und Violet in River Forest in Illinois. Sein Schwager ist Clarke Devereux.
Seine Tochter Eleanor Columbus ist in den Harry-Potter-Filmen in der Rolle der Susan Bones zu bewundern, ihre Geschwister spielen ebenfalls als Statisten in den Filmen mit.

Autor: RonRon (Hufflepuff)

Quellen:
http://www.kino.de/star/chris-columbus/10983.html
http://de.wikipedia.org/wiki/Chris_Columbus


Weitere Informationen zu Chris Columbus findest du auf dieser Seite.