HP-FC Lexikon

Hier könnt ihr Begriffe aus der Zauberwelt von Harry Potter nachschlagen.
Wenn ihr noch nicht alle Bücher kennt, ist aber Vorsicht angeraten, damit ihr euch die Spannung nicht verderbt!
Wenn ihr Begriffe vermisst, wendet euch an die Bibliothekarinnen (loinasa@hp-fc.de, milerna@hp-fc.de). Sie stöbern ja ständig in der verbotenen Abteilung der Bibliothek herum und helfen bestimmt.

Beispiel: Ihr sucht nach Professor Flitwick, wisst aber nicht, wie er geschrieben wird. Das macht gar nichts: Suche einfach nur nach einem Teil seines Namens. Also nach Flit, wick oder prof …


Suche:

# A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

William Sayre



William Sayre war ein reinblütiger Zauberer des sechzehnten und siebzehnten Jahrhunderts. Er ist der Vater von Isolt Sayre, die eine der Gründer der Ilvermorny-Schule für Hexerei und Zauberei ist und ein direkter Nachkomme der legendären irischen Hexe Morrigan, einer Krähen-Animagus. Da Isolt eine Affinität zu allen natürlichen Dingen hatte, nannte William seine Tochter scherzhaft wie die Hexe.

Er lebte mit seiner reinblütigen Frau Rionach, einer Nachfahrin Salazar Slytherins, und seiner Tochter, die etwa 1603 geboren wurde, im Tal von Coomloughra in der irischen Grafschaft Kerry im Ilvermorny-Cottage. In der Nähe lebten auch Muggel, denen die Familie mit magischen Heilmitteln für Menschen und Tiere half. Seine Tochter und er hatten eine innige Beziehung, bis er und seine Frau bei einem Angriff auf ihr Zuhause, bei dem das Haus abbrannte, umgebracht wurden. Zu dem Zeitpunkt war seine Tochter fünf Jahre alt, also etwa im Jahr 1608.
Der Angriff erfolgte von Gormlaith Gaunt, der Schwester seiner Frau Rionach, die die Freundschaft zu Muggeln nicht guthieß und dafür sorgen wollte, dass Isolt ausschließlich Kontakt zu Reinblütern hat. Auf der Flucht vor ihrer Tante fuhr Isolt 1620 mit der Mayflower nach Amerika und lernte dort einen Pukwudgie kennen, den sie nach ihrem Vater William benannte. Gormlaith folgte ihr nach Amerika und nutzte dabei den Namen William Sayre als Tarnung an Bord der Bonaventura.
Es gibt Belege, dass es 1634 tatsächlich einen Mann namens William Sayre gab, der an Bord eines Schiffes namens Bonaventura nach Amerika reiste.
William Sayre ist der Großvater von Isolts Kindern, den Zwillingen Martha und Rionach, die sie mit dem Muggel James Steward bekam. Außerdem ist er der Großvater der von Isolt und James adoptierten Söhne Chadwick und Webster Boot.

Autor: Ehlana (Gryffindor)

Quellen:
https://www.pottermore.com/writing-by-jk...g/ilvermorny-de
http://harrypotter.wikia.com/wiki/William_Sayre
https://www.bostonglobe.com/arts/books/2...tnOP/story.html