HP-FC Lexikon

Hier könnt ihr Begriffe aus der Zauberwelt von Harry Potter nachschlagen.
Wenn ihr noch nicht alle Bücher kennt, ist aber Vorsicht angeraten, damit ihr euch die Spannung nicht verderbt!
Wenn ihr Begriffe vermisst, wendet euch an die Bibliothekarinnen (loinasa@hp-fc.de, milerna@hp-fc.de). Sie stöbern ja ständig in der verbotenen Abteilung der Bibliothek herum und helfen bestimmt.

Beispiel: Ihr sucht nach Professor Flitwick, wisst aber nicht, wie er geschrieben wird. Das macht gar nichts: Suche einfach nur nach einem Teil seines Namens. Also nach Flit, wick oder prof …


Suche:

# A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Mafalda Hopfkirch



Mafalda Hopfkirch (engl. Mafalda Hopkirk) ist eine ältere und schmächtige, kleine Ministeriumshexe; ihre Haare sind grau und sie trägt eine Brille. Sie ist im Zaubereiministerium als Hilfskraft in der Abteilung für unbefugte Zauberei tätig – aus diesem Grund fällt es in ihren Zuständigkeitsbereich, Harry Potter während seiner Schulzeit dreimal postalisch zu kontaktieren, weil er gegen den „Erlass zur vernunftgemäßen Beschränkung der Zauberei Minderjähriger“ verstoßen hat.

Der erste Brief von Mafalda Hopfkirch wird Harry am Abend seines 12. Geburtstags von einer riesigen Schleiereule überbracht. Mafalda geht davon aus, dass er um zwölf Minuten nach neun einen Schwebezauber ausgeführt hat; in Wahrheit war dies jedoch Dobbys Werk. Obwohl sie Harry in ihrem Brief auf einen klaren Verstoß aufmerksam macht – welcher mit dem Ausschluss von der Schule geahndet werden kann – ist die Formulierung betont höflich und sie wünscht ihm dennoch schöne Schulferien.

Der zweite Brief, den Mafalda an Harry schickt, wird ihm in den Sommerferien 1995 von einer Kreischeule zugestellt. Hierin teilt sie ihm mit, dass er wegen eines erneuten Verstoßes gegen den „Erlass zur vernunftgemäßen Beschränkung der Zauberei Minderjähriger“ mit sofortiger Wirkung von der Hogwarts-Schule für Hexerei und Zauberei verwiesen wird. Außerdem seien Beauftragte des Zaubereiministeriums zu ihm unterwegs, um seinen Zauberstab zu zerstören. Zuletzt weist sie ihn darauf hin, dass er am 12. August um neun Uhr zu einer disziplinarischen Anhörung geladen sei und dass sie hoffe, dass er wohlauf sei. Der Brief erreicht Harry aufgrund des Einsatzes eines Patronus-Zaubers, mit dem er sich und Dudley Dursley vor zwei Dementoren schützen wollte, welche in Little Whinging aufgetaucht waren.

Bereits zweiundzwanzig Minuten später erreicht Harry ein dritter Brief von Mafalda Hopfkirch. Sie schreibt, dass es eine neue Entscheidung bezüglich seines Zauberstabes gäbe und er ihn bis zum Termin der Anhörung behalten dürfe. Außerdem sei das Ministerium mit Dumbledore in Kontakt getreten und habe sich mit ihm darauf geeinigt, Harry vorerst lediglich zu suspendieren.

Zwei Jahre später, im Jahr 1997, wollen Harry, Ron Weasley und Hermine Granger im Zaubereiministerium nach dem verschwundenen Slytherin-Medaillon suchen, welches zugleich ein Horkrux von Lord Voldemort ist. Zu ihrer Tarnung benutzen sie Vielsaft-Trank, mit dem sie sich in Angestellte des Ministeriums verwandeln. Von dem Plan der drei Jugendlichen ist auch Mafalda Hopfkirch betroffen. Als sie vor dem Ministerium appariert, wird sie von Hermine mit einem Schockzauber belegt und in einem Korridor, der zu einem stillgelegten Theater führt, abgelegt. Hermine zupft ihr einige Haare vom Kopf und lässt sie in eine Flasche mit Vielsaft-Trank fallen, welcher sofort eine blauviolette Farbe annimmt. Bevor Hermine den Vielsaft-Trank trinkt und sich in das Ebenbild von Mafalda verwandelt, nehmen die drei Jugendlichen mehrere kleine Goldmünzen mit der Prägung „ZM“ aus dem Geldbeutel der Ministeriumshexe, da sie die Münzen benötigen, um in das Ministerium zu gelangen. Nachdem auch Harry und Ron ihre Gestalt mit Hilfe des Vielsaft-Tranks verändert und die drei den Weg hinein ins Ministerium überwunden haben, gesellt sich Dolores Umbridge zu ihnen. Es stellt sich heraus, dass Mafalda Hopfkirch für die Aktenführung während der Anhörungen mehrerer Zauberer und Hexen, welche muggelstämmig sein sollen, zuständig ist.

Wie es Mafalda Hopfkirch ergeht, nachdem Hermines Schockzauber seine Wirkung verloren hat, ist nicht bekannt.

Autor: Arya Rayder (Ravenclaw)

Quellen:
Harry Potter und die Kammer des Schreckens, Kapitel: „Dobbys Warnung“
Harry Potter und der Orden des Phönix, Kapitel: „Eulen über Eulen“
Harry Potter und die Heiligtümer des Todes, Kapitel: „Magie ist Macht“, „Die Regierungskommission für Muggelstämmige“