HP-FC Lexikon

Hier könnt ihr Begriffe aus der Zauberwelt von Harry Potter nachschlagen.
Wenn ihr noch nicht alle Bücher kennt, ist aber Vorsicht angeraten, damit ihr euch die Spannung nicht verderbt!
Wenn ihr Begriffe vermisst, wendet euch an die Bibliothekarinnen (loinasa@hp-fc.de, milerna@hp-fc.de). Sie stöbern ja ständig in der verbotenen Abteilung der Bibliothek herum und helfen bestimmt.

Beispiel: Ihr sucht nach Professor Flitwick, wisst aber nicht, wie er geschrieben wird. Das macht gar nichts: Suche einfach nur nach einem Teil seines Namens. Also nach Flit, wick oder prof …


Suche:

# A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Knallrümpfige Kröter



Knallrümpfige Kröter sind eine illegale Mischung aus Mantikoren und Feuerkrabben. Sie sind sehr aggressive Fleischfresser, die sowohl Menschenfleisch als auch das ihrer Artgenossen fressen. Sie bewegen sich dadurch, dass sie ihr Hinterteil explodieren lassen. Ihnen wächst ein Panzer, an dem alle Flüche und Zauber abprallen, so dass nur Attacken auf ihren Bauch, der ungeschützt ist, wirken. Als Junge sehen sie aus wie Hummer ohne Schale und sind nur wenige Zentimeter lang. Außerdem haben sie viele Beine, sind blind und riechen nach verfaultem Fisch. Ausgewachsen werden sie 2-3 Meter lang, erlangen ihre Sehkraft und werden sehr schnell extrem aggressiv. Sie entwickeln einen giftigen Stachel an ihrem Schwanzende, das dem von Skorpionen ähnlich ist. Männchen besitzen eine Art Stachel, Weibchen einen Saugnapf, Hagrid vermutet, dass sie zum Blutsaugen dienen. Knallrümpfige Kröter haben keine erkennbaren Köpfe, Mäuler oder Augen. Sie sind sehr kräftige Tiere.

Rita Kimmkorn hat umfassende Recherchen angestellt und im Tagespropheten veröffentlicht. Laut diesen Nachforschungen hat Hagrid die Tiere verbotenerweise selbst gezüchtet. Sie hat auch entdeckt, aus welchen Tieren diese Kreuzung entstanden ist.

Im englischen Original heißen sie „Blast-ended Skrewts“, sollten also eher „Knallendige Kröter“ heißen. Außerdem sind die „manticors“ in der Übersetzung zu Heuschrecken geworden.

In den Büchern kommen Knallrümpfige Kröter zum ersten Mal in Teil vier vor, als Hagrid sie von seinen Schülern großziehen lassen will. Hagrid ist auf sein Projekt sehr stolz, seine Schüler sehen es eher skeptisch. In der letzten Aufgabe des Trimagischen Turniers, dem Irrgarten, werden die übrig gebliebenen zwei Kröter als Hindernis eingesetzt, an dem Cedric sich leicht verletzt. Die Erfahrungen mit den Knallrümpfigen Krötern hinterlassen bleibende Erinnerungen bei Harry, Ron und Hermine, so nehmen sie auch in den letzten Teilen oft Bezug auf diese Tiere.

Autor: Glimmer (Slytherin)

Quellen:
http://de.harry-potter.wikia.com/wiki/Knallr%C3%BCmpfiger_Kr%C3%B6ter
Harry Potter und der Feuerkelch, Kapitel: „Mad-eye Moody“, „Die dritte Aufgabe“ und „Rita Kimmkorns Riesenknüller“