HP-FC Lexikon

Hier könnt ihr Begriffe aus der Zauberwelt von Harry Potter nachschlagen.
Wenn ihr noch nicht alle Bücher kennt, ist aber Vorsicht angeraten, damit ihr euch die Spannung nicht verderbt!
Wenn ihr Begriffe vermisst, wendet euch an die Bibliothekarinnen (loinasa@hp-fc.de, milerna@hp-fc.de). Sie stöbern ja ständig in der verbotenen Abteilung der Bibliothek herum und helfen bestimmt.

Beispiel: Ihr sucht nach Professor Flitwick, wisst aber nicht, wie er geschrieben wird. Das macht gar nichts: Suche einfach nur nach einem Teil seines Namens. Also nach Flit, wick oder prof …


Suche:

# A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Höchst potente Zaubertränke (Buch)



„Höchst potente Zaubertränke“ ist ein Buch, das von Professor Severus Snape 1992 im Zaubertrankunterricht erwähnt wird. Hermine hat gut aufgepasst und weiß, dass in diesem Buch unter anderem das Rezept des Vielsafttrankes steht, ein Trank, der Menschen in einen anderen Menschen verwandeln kann. Über das Alter des Buches gibt es keine Informationen.
„Höchst potente Zaubertränke“ steht in der Verbotenen Abteilung, so dass die Schüler eine schriftliche Genehmigung zum Ausleihen dieses Buches benötigen.
Hermine lässt sich die Genehmigung von Professor Lockhart geben und bekommt von der Bibliothekarin Madam Pince tatsächlich das Zauberbuch.
Es ist großformatig und wirkt von außen schimmelig. Es erscheinen aber keine Gesichter im Buchdeckel und es schreit auch nicht los, wenn man es öffnet.
Als Hermine das Buch aufschlägt, wird sichtbar, dass die Seiten stockfleckig sind.
Die einzelnen Zaubertränke sind nicht nur ausführlich beschrieben, sondern zusätzlich sind auch noch zahlreiche Abbildungen zu den jeweiligen Tränken vorhanden. Harry Potter bemerkt den schmerzhaften Gesichtsausdruck der gezeichneten Menschen, die den Vielsafttrank zu sich nehmen. Er hofft zu dem Zeitpunkt, dass diese Gesichtsausdrücke auf das Konto des Zeichenkünstlers gehen.
Die Seite des Vielsaft-Zaubertranks ist von einem anderen Buchleser und Zaubertrankbrauer in der Vergangenheit bekleckert worden.
Neben dem Vielsafttrank gibt es einen Trank, der das Innere nach außen stülpt, ein anderer Zaubertrank lässt demjenigen, der die Flüssigkeit zu sich nimmt, Arme aus dem Kopf wachsen.

Es wird nicht gesagt, wie lange die Ausleihfrist in Hogwarts beträgt, anhand des Buches „Höchst potente Zaubertränke“ lässt sich ableiten, dass die Ausleihfrist großzügige vier Wochen betragen kann.
Der Vielsafttrank ist kompliziert und braucht einen Monat, bis er fertiggestellt ist. Hermine hat am Ende dieser vier Wochen immer noch das Zauberbuch in ihrem Besitz, um die letzten Schritte nachvollziehen zu können.
Das Buch scheint in der Zaubererwelt bekannter zu sein, denn auch Barty Crouch junior braut den Vielsafttrank, um sich als Mad-Eye Moody zu verkleiden und Professor Dumbledore und viele andere Erwachsene kennen die Wirkung des Vielsafttrankes.

Autor: Hexenkessel (Slytherin)

Quellen:
Harry Potter und die Kammer des Schreckens, Kapitel: „Der Vielsaft-Trank“, „Der besessene Klatscher“, „Die Schrift an der Wand“