[Plot] Die Rückkehr der Todesser

  • DER TAGESPROPHET


    Ausgabe vom 08.04.2004


    Eilmeldung – Sonderausgabe


    Auroren vereiteln Angriff auf die Zauberbank Gringotts.

    Entführte Hogwarts-Studenten befreit.


    Am heutigen Freitag ist es den Mitarbeitern der Magischen Strafverfolgung gelungen, einen folgeschweren Anschlag auf die Zauberbank Gringotts zu vereiteln. Wie dem Tagespropheten durch Augenzeugen berichtet wurde, tauchten am späten Nachmittag insgesamt acht vermummte Todesser-Gestalten in der Winkelgasse auf, die sich zielstrebig auf das Gebäude der Zauberbank zubewegten und dabei mehrere Zauberer und Hexen verletzten, die sich ihnen in den Weg stellen wollten. Auch der diensthabende Bankangestellte am Eingang des Portals wurde von einem Fluch getroffen – sein Zustand ist kritisch.


    Die Todesser schafften es, die Schalterhalle von Gringotts zu betreten und dort zwei weitere Passanten schwer zu verletzten, ehe die Mitarbeiter der Aurorenzentrale eintrafen. Durch die verstärkten Sicherheitsmaßnahmen von Gringotts wurde das Zaubereiministerium beim Eindringen der Todesser unmittelbar über die drohende Gefahr informiert und war bereits wenige Minuten später vor Ort, um Schlimmeres zu verhindern. Mit einem Großaufgebot, bei dem sogar der Zaubereiminister Kingsley Shacklebolt vor Ort war, schafften es die Auroren nicht nur, den Anschlag auf Gringotts und die Winkelgasse zu vereiteln, sondern gleichzeitig auch drei der entführten Hogwarts-Studenten aus den Fängen der Todesser zu befreien.


    „Die Kollegen der Aurorenzentrale haben an diesem Tag fabelhafte Arbeit geleistet“, sagt Shacklebolt wenige Minuten nach der Vereitelung in einem exklusiven Interview an den Tagespropheten. „Wir haben einen wichtigen Schritt gemacht, um die Zauberwelt wieder zurück zur Normalität zu führen. Wir sind auf dem besten Weg, die Sicherheit Londons wiederherzustellen“, betonte er optimistisch, ehe er einige Worte zu den entführten Studenten äußerte. „Wir bestätigen außerdem, dass es dem Ministerium gelungen ist, die entführten Studenten Malcom Baddock ( Paige ), Noah Pike ( *Ava* ) und Blaise Zabini ( Loufoque ) aus den Händen der Todesser zu befreien. Sie wurden umgehend ins St.-Mungo-Hospital gebracht und befinden sich dort in ärztlicher Behandlung, um ihre Verletzungen zu versorgen. Da zum momentanen Zeitpunkt noch unklar ist, inwieweit sie unter dem Imperius-Fluch stehen, werden die Entführten erstmal isoliert und gründlich untersucht. Die Schulleitung von Hogwarts sowie die Angehörigen der Betroffenen wurden bereits informiert.“


    Auf Nachfragen, was mit den anderen Opfern sei, wollte Minister Shacklebolt sich nicht äußern. Er betonte jedoch, dass das Zaubereiministerium alles tun würde, um mithilfe der Befreiten die Basis der Todesser zu finden, diese zu zerstören und somit auch alle Entführten zurück nach Hogwarts zu bringen.

  • DER TAGESPROPHET


    Ausgabe vom 10.04.2004


    Eilmeldung – Sonderausgabe


    Geheimes Todesser-Versteck gefunden.

    Entführte Schüler und Studenten von Hogwarts evakuiert.


    Nachdem bereits vor zwei Tagen durch den beherzten Eingriff der Auroren der Magischen Strafverfolgungsbehörde ein Angriff auf die Zaubererbank Gringotts verhindert werden konnte (der Tagesprophet berichtete in der Ausgabe vom 08.04.2004), kam es nun zu einer umfassenden Operation des Zaubereiministeriums, um die übrigen Entführten aus den Händen der Todesser zu befreien. Wie eine Sprecherin der Aurorenzentrale am heutigen Nachmittag stellvertretend für den Zaubereiminister mitteilte, war diese Mission erfolgreich.


    "Wir können mit Stolz verkünden, dass es uns durch energische Recherchearbeiten und eine ausgeklügelte Strategie gelungen ist, das Versteck der Todesser ausfindig zu machen", so Stebbins. "Dort haben wir glücklicherweise alle weiteren vermissten Jugendlichen den Umständen entsprechend wohlbehalten angetroffen und konnten diese ebenfalls in das St.-Mungo-Hospital bringen, wo sie nun untersucht und versorgt werden."


    Bei den Entführten handelte es sich um Draco Malfoy ( July), April Melinda Bobbin ( Belle Weasley), Nicholas Vaisey ( lilyluna) und Miles Bletchley ( Mali). Auch hier wird es laut Aussage der Aurorenzentrale eine spezifische Prüfung auf den Imperius-Fluch geben, bevor die Schüler an die Hogwarts-Schule für Hexerei und Zauberei zurückkehren dürfen.


    Beim Angriff auf das Versteck der Todesser, welche die magische Gemeinschaft Großbritanniens seit Monaten erfolgreich in Angst und Schrecken versetzt hatten, konnten alle Todesser erfolgreich festgenommen werden. Nach erstem Ermittlungsstand handelt es sich bei den Drahtziehern in der Angelegenheit wohl um die beiden Brüder Rabastan und Rodolphus Lestrange. "Scheinbar haben sie sich ein Beispiel an ihrer berühmten, verstorbenen Ehefrau und Schwägerin Bellatrix Lestrange genommen. Die beiden Brüder befinden sich bereits wieder in Askaban - unter verstärkten Sicherheitsvorkehrungen - und warten nun auf ihren Prozess", teilte Stebbins dem Tagespropheten mit.


    Zum weiteren Verlauf der Anklage und den Geschehnissen, die sich während der Entführung der Schüler und Studenten im Versteck der Todesser abgespielt haben, wollte das Zaubereiministerium bisher noch keine Stellungnahme abgeben.


    Wir halten Sie weiterhin auf dem Laufenden!

    There is no such thing as bad ideas.

    Just poorly executed awesome ideas.

    Damon Salvatore


    Blaise Zabini - Studium Heilkunde

    Emma Dobbs - 7 / G

  • Ein Ende mit Schrecken


    Für viele Schüler und Studenten war der 13. April ein ganz normaler Mittwoch, doch nicht so für Malcom Baddock ( Paige), Miles Bletchley ( Mali), Melinda April Bobbin ( Belle Weasley), Draco Malfoy ( July), Noah Pike ( *Ava*), Nick Vaisey ( lilyluna) und Blaise Zabini ( Loufoque).


    Für sie war gar nichts mehr normal.


    Als die Heiler an diesem Mittwochmorgen gemeinsam mit den Auroren das "Okay" gaben, alle Entführten zurück nach Hogwarts - in ihr Zuhause - zu entlassen, war die Stimmung unter den Betroffenen sehr zwiegespalten. Während sie sich einerseits darauf freuten, endlich zurück in ihr Leben zu kommen, war die Angst und die Sorge, die sie dabei empfanden, mindestens genau so groß. Wie würden ihre Mitschüler sie aufnehmen? Wie würden sie sich in ihrem alten Leben zurechtfinden? Was hatte sich in der Zwischenzeit alles verändert? Würde man sie anders behandeln, nachdem sie solch schlimme Dinge hatten durchmachen müssen? Und nachdem sie teils solch schlimme Dinge gemacht hatten?


    Professor McGonagall höchstpersönlich empfing die Betroffenen in ihrem Büro und sprach ihnen allen ihr tiefstes Mitgefühl und ihre volle Unterstützung zu. Das Lehrerkollegium von Hogwarts würde alles tun, um ihnen die Rückkehr in ihr Leben so einfach und angenehm wie möglich zu machen. Man würde sie nicht für das verurteilen, was sie in der Gefangenschaft getan hatten, denn immerhin war mittlerweile bekannt, was die Entführten unter dem Einfluss der Todesser hatten durchmachen müssen.


    Dennoch hatte ein jeder der ehemaligen Entführten das Gefühl, dass Professor McGonagall zukünftig ganz besonders ein Auge auf sie werfen würde.


    _______________________________


    Informationen für alle Spieler*innen:


    Seit heute sind die entführten Charaktere zurück auf Hogwarts und können wieder be- und angespielt werden. Bitte beachtet jedoch, dass sie sich über zwei Monate lang in Gefangennahme befunden haben, in der ihnen viel Leid zugefügt worden ist. Wir würden uns freuen, wenn diese schreckliche Erfahrung zukünftig in euer aller Spiel mit eingebaut wird.

  • Schwarzes Brett



    Sehr geehrte Schülerinnen und Schüler,

    liebe Studentinnen und Studenten,


    wir freuen uns sehr, Ihnen mitteilen zu dürfen, dass dank des beherzten Eingreifens der Magischen Strafverfolgungsbehörde alle entführten Schüler und Studenten befreit und zurück nach Hogwarts gebracht werden konnten. Wir können Ihnen außerdem bestätigen, dass alle Betroffenen in einer körperlich guten Verfassung sind und somit zurück in ihre Häuser und Wohnungen entlassen werden konnten.



    Willkommen zurück!


    Es ist uns ein großes Anliegen, Sie wieder herzlich in unserer Mitte Willkommen zu heißen!

    Malcom Baddock ( Paige), Miles Bletchley ( Mali), Melinda April Bobbin ( Belle Weasley), Draco Malfoy ( July), Noah Pike ( *Ava*), Nick Vaisey ( lilyluna) und Blaise Zabini ( Loufoque).



    Rodolphus und Rabastan Lestrange erneut inhaftiert


    Des Weiteren wurde am gestrigen Abend vom Zaubereiministerium bestätigt, dass die Gruppe der Todesser, angeführt von Rodolphus und Rabastan Lestrange, vollständig von den Auroren zerschlagen werden konnte.


    Die Anführer und ihre Handlanger wurden bereits unter verschärften Sicherheitsmaßnahmen zurück nach Askaban gebracht. Von ihnen geht keine Gefahr mehr für die Zauberwelt aus.



    Verschärfte Maßnahmen werden aufgehoben


    Demnach freuen wir uns ebenfalls, dass ab dem heutigen Freitag alle verschärften Maßnahmen wegfallen werden! Sowohl die Maßnahmen, als auch die dazugehörigen Strafen werden ab heute keine Anwendung mehr finden.


    Wir bedanken uns ganz herzlich bei den Vertrauensschülern der Häuser, die die Einhaltung der Maßnahmen überwacht und Verstöße geahndet haben. Danke für Ihre Unterstützung!



    Großes Osterfeuer zum Zeichen des Friedens


    Um den zurückgewonnenen Frieden für die Zauberwelt gebührend zu feiern und um Ihnen allen ein fröhliches Osterfest zu bescheren,

    findet ab dem morgigen Samstag, den 16. April bis einschließlich Montag, den 18. April

    jeden Abend ab 17:00 Uhr ein großes Osterfeuer🥚 statt.


    Am Ufer des Sees wird alle Schüler und Studenten ein großes Lagerfeuer mit Musik, Getränken und Essen erwarten.



    Hochachtungsvoll,

    Die Schulleitung

    Prof. Minerva McGonagall

  • Loufoque

    Hat das Thema geschlossen.

Jetzt mitmachen!

Du bist Harry-Potter-Fan und hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Werde kostenlos Mitglied, erhalte deinen Hogwarts-Brief, erfahre dein Haus und nimm an unserer Community teil!