Sammelthread Gurken

  • Vilandra: Den Gedankengang hatte ich erst auch, aber dann ist mir Justin eingefallen. Er stand ja quasi auch Angesicht zu Angesicht zum Basilisken, nur dass Sir Nicolas noch dazwischen stand.
    Deshalb fand ich unterm Strich Ridas Erklärung besser.

    Wahre Erbin Slytherins

    VS in Rente


    "Entschuldigen Sie, wo finde ich die Karriereleitern?"
    "Zweiter Gang links, direkt bei den Hamsterrädern."

  • Ich hab exakt dasselbe gedacht wie Kokatsu. Das mit Justin geht irgendwie nicht auf, deshalb ist es das naheliegenste, dass sie ihre Brille ausgezogen hat, als sie geweint hat.
    Nur, wenn sie dann 'ohne' Brille starb, wieso hat sie diese als Geist dann plötzlich wieder an? oO

    Mir fehlt etwas, wenn ich keine Musik höre
    und wenn ich Musik höre, fehlt mir erst recht etwas.

    Robert Walser


    Thank you for the tragedy.
    I need it for my art
    .

  • Naja, weil sie ja trotzdem ein Brillenträgerin ist/war. Ich glaube der Geist sieht aus, wie der Mensch zuvor die meiste Zeit aussah und nicht nur zum Zeitpunkt des Todes.


    Finde ich übrigens ne super Frage und ne tolle Lösung, dass sie die Brille abnahm.

    Herbst ist Abschied auf Zeit.

    (Monika Minder)


    (*Gender-Selbstversuch: Männer sind in meinen Posts prinzipiell mitgemeint.)

  • Tweety
    Ja, ist das so? Das war mir jetzt so nicht mehr in Erinnerung. Danke. (:


    Die Frage fand ich auch ganz interessant.

    Mir fehlt etwas, wenn ich keine Musik höre
    und wenn ich Musik höre, fehlt mir erst recht etwas.

    Robert Walser


    Thank you for the tragedy.
    I need it for my art
    .

  • Also bei meinen letzten Fragen hat mir Caxirta gut geholfen, ich hab mich noch gar nicht bedankt, Caxirta, das tue ich hiermit. :smile: (Stimmt, Honigtopf und 3 Besen zu verwechseln, das war schon dumm x) und an Mrs. Figg hatte ich gar nicht gedacht, stimmt)


    ...aber jetzt hab ich eine neue Frage, wo ich grad das mit den Geistern und der Brille lese:


    Ich frage mich, warum Geister noch ihre Kleider anhaben, eig. müssten die ja nackt sein. Weil Kleider ja kein Teil von dem Mensch sind, das sind einfach nur Stoffetzen, die an einem herunterhängen, die können ja nicht sterben. Also warum sind die dann trotzdem durchsichtig und so?
    Selbst wenn es so wäre, dass jeder Stoff, den der, der stirbt, gerade berührt, mit zum Geist wird, müsste das ja z.B. auch mit der Decke passieren, wenn sie gerade im Bett liegen, das ist ja genauso ein Stück Stoff.
    Und Brillen und alle Arten von Accessoires genauso. Ich könnte mir höchstens denken, dass die Sachen im Nachhinein verzaubert werden, damit der Geist nicht nackt durch die Gegend schweben muss. :D Was meint ihr?

  • Ich glaube, dass der Geist eine Erinnerung an die lebende Person darstellt. Also sieht der Geist auch so aus, wie man diese Person in Erinnerung hat, ob jung oder alt, mit Brille oder ohne und höchstwahrscheinlich bekleidet ;)

    Herbst ist Abschied auf Zeit.

    (Monika Minder)


    (*Gender-Selbstversuch: Männer sind in meinen Posts prinzipiell mitgemeint.)

  • Habe nur ma zwei Fragen sind keine wirklichen "Gurken"


    Warum hat Harry eine kurzen Schmerzempfindung in seiner Narbe, als er Snape das erste Mal sieht?


    Warum sagt Dumbedore so komische Wörter bei seiner Rede im ersten Band?

  • Die erste Frage ist relativ leicht zu beantworten und wird auch im Film sehr gut dargestellt...wie dir vielleicht auffällt unterhält sich Professor Snape gerade mit Quirrel der Harry allerdings den Hinterkopf zuwendet...nun bedenke was geschieht wenn Quirrel diesen Turban zum Ende abnimmt und du hast deine Antwort...Voldenmort steckt in ihm und am Hinterkopf von Quirrel befindet sich der Dunkle Lord...daher Harry´s fälschliche Einschätzung das der Schmerz durch Snape ausgelöst wurde ;)


    Tja und weshalb Dumbledore diesen Quatsch erzählt liegt wohl nur daran das er keine grossen Reden mag, mal davon abgesehen das die Schüler eh alle Hunger haben und er sie eben nicht vom Essen abhalten will mit einer trockenen, endlosen rede....Er findet es einfach lustig und hat eben seine eigene Vorstellung von Scherzen und lustigen Anekdoten...daher kommt so ein Blödsinn dabei heraus ;)


    Ich hoffe ein wenig konnte ich dir helfen ;)


    lg sunny

    Rose ~ Matt ~ Luca


    Und alles was bleibt ist nur irgendein Gesicht
    und ein Danke! Danke für nichts!


    ~Üffes~

  • Wie die Lehrer die Schüler anreden, ist teilweise sehr merkwürdig.
    McGonagall siezt Harry, während Snape ihn duzt, aber Snape Hermine wieder siezt.
    Wo ist da die Logik? Was haben sich die Übersetzer dabei gedacht?

  • @ sunny:


    echt ok daran (an Quirrel) hatte ich nicht gedacht, weil Harry ihn ja schon in der Tropfenden Kessel gesehen hatte-aber stimmt da ist ihm der Turban nicht zugewannt.


    Danke für die Erklärung.

  • Zitat

    Original von Tweety
    Ich glaube, dass der Geist eine Erinnerung an die lebende Person darstellt. Also sieht der Geist auch so aus, wie man diese Person in Erinnerung hat, ob jung oder alt, mit Brille oder ohne und höchstwahrscheinlich bekleidet ;)


    Danke für die Antwort. :smile:
    Allerdings dachte ich, dass der Geist mehr ist als eine Erinnerung. Dass es eben die Person ist, die zurückgekommen ist. Ich glaube, dazu stand mal was in einem HP-Buch, ich weiß aber grad net in welchem. Weiß jemand, was das war? Ich glaub nämlich, da stand sowas wie dass man das vor seinem Tod bestimmen kann, ob man nachher als Geist zurückkommen will.
    Wenn es aber wirklich nur so eine Erinnerung ist, bin ich mit der Erklärung völlig zufrieden. :)


    Zitat

    Original von Elisa Clever
    Wie die Lehrer die Schüler anreden, ist teilweise sehr merkwürdig.
    McGonagall siezt Harry, während Snape ihn duzt, aber Snape Hermine wieder siezt.
    Wo ist da die Logik? Was haben sich die Übersetzer dabei gedacht?


    Hm, bei mir an der Schule ist das auch so, dass manche Lehrer uns siezen und manche uns duzen. Die, die uns duzen, haben vorher gefragt, ob das für alle OK ist, weil es anscheinend eine Regel gibt, nach der sie uns nicht ungefragt duzen dürfen. Allerdings duzt uns mein Fahrlehrer auch alle ungefragt... ? :rock: Keine Ahnung, ob das nur für normale Schulen gilt, naja, ist ja auch egal.


    Ich würde halt mal davon ausgehen, dass es in Hogwarts keine solche Regel gibt und die Lehrer es sich aussuchen können. Snape macht es dann offensichtlich ganz nach Laune mal so mal so. :D Obwohl es schon seltsam ist, dass er es nicht bei allen gleich macht. Vielleicht hat auch einfach der Übersetzter mal gepennt. Spricht Snape die denn sonst immer gleich an, außer dieses eine Mal? Ich hab eher in Erinnerung, dass er sie meistens duzt... aber ich bin grad zu faul zum nachschauen. :)

    Einmal editiert, zuletzt von marila ()

  • @Marila
    Das war im fünften, als Harry nach Sirius' Tod Sir Nicolaus danach fragt, wie man ein Geist wird.

    Mir fehlt etwas, wenn ich keine Musik höre
    und wenn ich Musik höre, fehlt mir erst recht etwas.

    Robert Walser


    Thank you for the tragedy.
    I need it for my art
    .

  • Ah, danke :) Ich hab es gerade nachgelesen, also doch eher so was wie eine Erinnerung anscheinend. Naja.

  • Zitat

    Wie die Lehrer die Schüler anreden, ist teilweise sehr merkwürdig.
    McGonagall siezt Harry, während Snape ihn duzt, aber Snape Hermine wieder siezt.
    Wo ist da die Logik? Was haben sich die Übersetzer dabei gedacht?


    Also, ich kann mich nicht so wirklich daran erinnern, dass Snape Harry jemals duzt? Der sagt doch immer Potter zu ihm.
    Abgesehen davon, isses wie Marila schon sagte, bei uns ja auch so, dass einige uns duzen und andere siezen. Je nach Lehrer eben.
    Ausser das McGonagall wenn sie nicht in der strengen Lehrerrolle ist, vielleicht auch mal Harry sagt.

    Mir fehlt etwas, wenn ich keine Musik höre
    und wenn ich Musik höre, fehlt mir erst recht etwas.

    Robert Walser


    Thank you for the tragedy.
    I need it for my art
    .

  • Ich vermute, daß die Unterschiede bei der Anrede durch die Übersetzung zustandegekommen sind. Es wird an einer Stelle beispielsweise extra darauf hingewiesen, daß in einer besonderen Situation Prof. McGonagall Harry ausnahmsweise mit seinem Vornamen anspricht - sonst benutzen (außer Dumbledore und Hagrid) alle Lehrer immer den Nachnamen. Der gute Klaus Fritz hat aus dem "you" eben an manchen Stellen "du" und an anderen ein "sie" gemacht, wie es ihm grad ins Konzept gepaßt hat...


    KatieLovegood: Guck mal zB in Band 2, da duzt er Harry (und Ron) immer dann, wenn niemand sonst zuhört. Im Unterricht oder wenn andere Lehrer dabei sind, dann siezt er ihn.



    Anderes Thema:
    Der Fast Kopflose Nick feiert seinen Todestag zu früh - auf seinem Grabsteinkuchen steht 31.Oktober 1492 und die Feier ist an Halloween, also am 31. Oktober 1992. Dazwischen gabs allerdings ne Kalenderreform, wo zehn Tage übersprungen wurden, er müßte also erst am 10.11.feiern. Ist aber wahrscheinlich ein unspannenderes Datum.

    Einmal editiert, zuletzt von Karhu ()

  • Mir ist nochwas aufgefallen:


    Charlies Freunde können im ersten Band einfach so auf den Astronomiturm fliegen um Norbert mitzunehmen.

  • Felix, das finde ich jetzt nicht ungewöhnlich...auf dem Schulgelände ist es doch eh möglich zu fliegen...Harry fliegt mit dem neuen Feuerblitz hinüber zum verbotenen Wald, Harry und Ron fliegen mit dem Auto ins Gelände, die Beauxbatonskutsche fliegt ein und Harry und Dumbledore kommen auch auf Besen wieder ins Gelände zurück. Außerdem sind in Harrys erstem Schuljahr keine weiteren besonderen Schutzmaßnahmen erforderlich, da ja der dunkle Lord noch "tot" ist...Charlie und seine Freunde waren auch Hogwartsabsolenten und sind Zauberer...womöglich hätten sie ebensogut durchs Tor marschieren können....


    Hauspokal 2009 + 10 + 11 + 13 + 14 + 15 + 19



    Ich würde mich gern geistig mit Dir duellieren...aber wie ich sehe, bist Du unbewaffnet...

  • Naja, durchs Tor wäre schon etwas auffällig gewesen.
    Aber es heißt ja, daß sie mittels Besen ankommen, und ich denke nicht, daß sich Filch bei seinen Kontrollgängen besonders auf den Luftraum über dem Astronomieturm konzentriert...

  • Stimmt die Schutzmaßnahmen werden ja erst später eingerichtet...
    ich hatte mich nur erinnert, dass Dumbeldore erst lange die Bänne und Schutzzauber
    rund um die Schule aufheben musste, damit sie wieder reinfliegen können.
    Aber stimmt da ist der Dunkle Lord ja wieder eine potentielle Gefahr.
    Dennoch komisch das Schulgelände im ersten Jahr von Harry so ganz ohne Schutz zu lassen, sodass jeder rein und rausfliegen kann...
    dann hätte ja Harry auch einfch aufm Besen nach Hogsmeat gekonnt ohne irgendwelche Geheimgänge, oder? Abgesehen davon,
    dass das sehr auffällig wäre-aber so bei Nacht...warum nicht :biggrin:


    Und wenn die Schüler alle rein und raus könnten,
    hätten doch Moony, Tatze, Wurmschwanz und Krone
    gar nicht die Peitschende Weide gebraucht-oder?

  • die peitschende Weide führt doch nur in die heulende Hütte und wurde doch gepflanzt damit Remus als werwolf sicher in der heulenden Hütte bleibt
    niemand sonst kommt rein und er als werwolf kommt nicht raus


    außerdem sind sie nur auf dem Schulgelände geblieben soweit wie ich das gelesen hab, zumindest in vollmondnächten

    GHA


    Rubinlöwe '14

    2 Mal editiert, zuletzt von Hotaru ()