Das Riddle Haus

Das Haus der Riddles ist wohl eines der schaurigsten Handlungsorte rund um Harry Potter. Es steht auf einem kleinen Hügel mit dem Blick über das kleine Dorf Little Hangleton. Einst war das Riddle Haus mit Abstand das großzügigste und beeindruckenste Haus im ganzen Umkreis.

Vor jedoch knapp fünfzig Jahren fand das Hausmädchen der Familie die Riddles tot im Salon des Hauses auf. Die Todesursache konnte nie geklärt werden.

Zwar stand den drei Toten das pure Entsetzen ins Gesicht geschrieben, dennoch schienen sie sich laut Ärzteteam zum Zeitpunkt ihres Todes bester Gesundheit erfreut zu haben.

Das Anwesen verfügt außerdem über einen riesigen Garten, in dem eine Hütte für Frank Bryce, den treuen Gärtner der Familie Riddle stand. Nachdem Frank Bryce damals wegen Mord an den Riddles verhaftet worden war, - kurze Zeit später jedoch wieder freigelassen wurde da es keine Beweise gegen ihn gab - zog er zurück in seine Hütte im Garten des Riddle-Hauses.

Frank sah viele Besitzer kommen und gehen. Keiner der neuen Bewohner hielt es lange im Haus aus. Sie sagten allesamt, das Haus würde eine düstere Stimmung verbreiten. Irgendwann kaufte es dann ein Reicher Mann, der es nur aus steuerlichen Gründen unterhielt, und Frank dafür entlohnte, dass er sich weiterhin um seine Arbeit im Garten kümmere.

Seitdem steht das Riddle Haus menschenleer. Durch die Verletzung an seinem Bein konnte sich Frank nicht mehr um alles kümmern, was zur Folge hatte, dass das das Haus langsam verfiel. Heute ist das einst so schmucke Haus heruntergekommen. Einige Fenster sind mit Brettern vernagelt, das Dach ist löchrig und Efeu rankt sich ungezügelt an den Mauern des Hauses empor.

Als es wieder an der Zeit war an die Macht zurückzukehren suchte Lord Voldemort, alias Tom Riddle, mit Wurmschwanz und Nagini Unterschlupf in seinem verfallenen Elternhaus. Zufällig erblickte Frank eines Abends Licht im Haus und dachte, es wären Jugendlichen aus dem Dorf, die gekommen waren um ihn zu ärgern, doch er hatte weit gefehlt. Als er kurz darauf durch das Haus stöberte, traf er leider auf Lord Voldemort und wurde von ihm kaltblütig und ohne Vorwarnung ermordet.

Nun gibt es leider niemand mehr, der sich um das riesengroße Anwesen kümmern kann oder es auch tun würde. Der einst so prachtvolle Haus wird nun zwangsläufig komplett verfallen und irgendwann einem "Dornröschenschloss" gleichen.

Den Menschen von Little Hangleton ist das Haus unheimlich geworden und besonders im Dorfpub, dem "Gehängten Mann", werden von den Älteren immer noch Schauergeschichten dar´┐Żber aufgewärmt. Man meidet jedoch seine Nähe nach Möglichkeit.
Nur manchmal werfen einige Jungen Steine durch die Fenster und die ´┐Żbermütigsten wagen es auch einmal einzubrechen.

Der Friedhof von Little Hangleton

Bild von Sebastian Theilig

[zurück]

Wechseln zum englischen Text