Hauspokalsieger: Slytherin.

Magische Wesen unserer Zeit

Violette Riesenkröte

Die Violette Riesenkröte gehört zwar zur Gattung der Kröten, ist aber keine Unterart, die sich natürlich entwickelt hat. Sie wurde von Zauberern auf besondere magische Weise gezüchtet und deshalb auch nicht von Newt Scamander als magisches Tierwesen in sein Werk „Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind“ aufgenommen.

Ihre Haut hat eine violette Farbe, was ihr den Namen gegeben hat. Die Violette Riesenkröte ist harmlos und gut als Haustier zu halten. Sie ernährt sich von toten Fliegen und anderen Insekten. Dafür ist ihre lange, grüne Zunge wie geschaffen.

Bei der ZM-Klassifizierung würde sie unter der Kategorie XX geführt werden. Interessenten können die Violette Riesenkröte in der Winkelgasse in der Magischen Menagerie kaufen. Dort entdeckte Harry Potter 1993 ein Exemplar dieses Tieres, als Hermine ein Haustier suchte.

Erwähnenswert ist noch, dass es in dem Videospiel von „Harry Potter und der Gefangene von Askaban“ ein Sammelbild der Violetten Riesenkröte gibt.

Quellen: