Magische Wesen unserer Zeit

Trolle

Trolle sind Furcht erregende Kreaturen, die bis zu vier Meter groß werden können und über eine Tonne wiegen. Trolle sind gewalttätig, blutrünstig und unberechenbar, da sie in gleichem Maße dumm wie stark sind.

Ursprünglich stammen Trolle aus Skandinavien, leben heutzutage jedoch auch in Britannien, Irland und Nordeuropa. Die übliche Sprache, mit der sich Trolle verständigen, sind einfache Grunzlaute, doch es ist auch bekannt, dass sie einfach Wörter der menschlichen Sprache beherrschen sollen. Die weniger dummen Trolle können zu Wächtern ausgebildet werden.

Bei Trollen unterscheidet man drei verschiedene Arten: Bergtrolle, Waldtrolle und Flusstrolle.

Der Bergtroll

Bergtrolle haben einen unproportional zu klein geratenen Kopf (ohne Haare). Sie sind glatzköpfig und haben eine fahlgraue Haut. Bergtrolle sind leichter als die anderen Trolle, denn sie wiegen knapp unter einer Tonne, stinke dafür aber umso mehr. Sie haben flache, verhornte Füße und kurze Beine.

Der Waldtroll

Waldtrolle sind kleiner als Bergtrolle. Ihre Haut ist blassgrün. Manche Exemplare haben grün-braunes, dünnes und schütteres Haar.

Der Flusstroll

Flusstrolle leben und lauern unter Brücken auf ihre Opfer. Sie haben kurze Hörner und können stark behaart sein. Ihre Haut ist ledern und verwaschen und reicht in der Farbpalette von lila bis purpur. Sie leben von rohem Fleisch, wobei es für sie keinen Unterschied macht, ob dieses von Wildtieren oder von Menschen stammt.

Quelle: