Hauspokalsieger: Slytherin.

Magische Wesen unserer Zeit

Runespoor

Die Runespoor stammt aus Burkina Faso und ist eine Schlange mit drei Köpfen. Es ist nicht weiter ungewöhnlich, wenn sie die Ausmaße von 2 bis 2,5 m erreicht. Mit ihrem leuchtendroten Körper, welcher mit schwarzen Streifen versehen ist, kann man sie sehr leicht im Wald erkennen. Aus diesem Grund hat das Zaubereiministerium auch unortbare Schutzgebiete für sie eingerichtet.

Aufgrund ihrer angsteinflößenden Erscheinung wurde sie früher insbesondere von Schwarzmagiern als Lieblingstier auserkoren. Diese Zauber haben eine Vielzahl an Schriften über die Runespoor hinterlassen, weshalb wir heute nun einige Informationen über sie besitzen. So ist der linke Kopf der Schlange (vom Zauberer aus gesehen, welcher ihr gegenübersteht) der sogenannte Planer. Der mittlere Kopf ist der Träumer und der Rechte ist der Kritiker. Die Zähne des rechten Kopfes sind zudem noch äußerst giftig. So kommt es häufig zum Streit zwischen den drei Köpfen und sie attackieren sich gegenseitig und beißen sich die Köpfe ab. Es ist von daher nicht weiter verwunderlich, dass die Runespoor kein hohes Alter erreicht.

Ein weiteres Charakteristika dieses Magischen Geschöpfes ist die Gabe, Eier durch ihre Münder zu legen. Verwendung finden diese sehr kostbaren Eier bei der Herstellung von Zaubertränken, welche die geistige Beweglichkeit anregen.

Die Runespoor wird vom Zaubereiministerium in die Gefahrenklasse XXXX eingestuft und der Umgang mit ihnen ist nur entsprechend ausgebildeten Zauberern gestattet.

Quelle: