Hauspokalsieger: Slytherin.

Magische Wesen unserer Zeit

Orangefarbene Schnecke

Die giftige orangefarbene Schnecke (Poisonous orange Snail) wird in der Magischen Menagerie zum Kauf angeboten, obwohl sie höchst giftig ist. Der Laden in der Winkelgasse ist bekannt dafür, dass dort viele unterschiedliche Tierarten erstanden werden können, sodass auch diese Schnecke nicht im Sortiment fehlen darf. Ihr Gift ist so gefährlich, dass Pflanzen, die mit ihrer Schleimspur in Berührung kommen, schrumpfen und verdorren. Auch bei den Menschen kann ihr Gift große Verletzungen hervorrufen. Deshalb ist sie auch in die ZM-Klassifizierung XXX eingestuft worden. Beheimatet ist die orangefarbene Schnecke in afrikanischen Ländern, wurde aber von einigen Zauberern erfolgreich gezüchtet. So ist sie auch in Europa, Asien und Amerika zu finden. Es ist nicht bekannt, ob der Streeler und die orangefarbene Schnecke identische Arten sind. Der Streeler wechselt stündlich seine Farbe und man nimmt an, dass er bei dem Farbwechsel auf orange beobachtet wurde und somit der Name orangefarbene Schnecke entstanden ist.

Auch in der Muggelwelt gibt es eine orangefarbene Schnecke. Diese sogenannte Orange Tylomelania, auch Pososchnecke oder Felsenschnecke genannt, ist eine ungefährliche Wasserschnecke mit einem orangefarbenen Körper und einem schwarzen Schneckenhaus. Bei den Muggeln ist sie als Haustier äußerst beliebt.

Quellen: