Hauspokalsieger: Slytherin.

Magische Wesen unserer Zeit

Eulen

Eulen sind sehr intelligente Wesen. Sie finden immer den Weg zum Empfänger, egal wo dieser sich gerade aufhält. Auch wenn die Adresse mal nicht vollständig ist oder gar keine auf dem Brief drauf steht. Sie verstehen die Sprache der Menschen, was es leichter macht ihnen Aufgaben zu erteilen. Sollte es vorkommen, das mehrere Eulen einen Brief für den gleichen Empfänger haben, kann es sein, dass sie sich auch schon mal darüber streiten, wer zuerst seinen Brief abgeben darf. Man sollte immer eine kleine Belohnung für die Eule bereithalten, sonst kann sie schon mal sauer werden. Für den Lieferdienst der Weasley-Zwillinge ist es von Vorteil, dass die Eule auch schwerere Lasten tragen kann. Sie besitzen einen Lieferservice für ihren Scherzartikelladen.

Die bekannteste Eule ist Hedwig. Sie ist eine weiße Schneeeule mit bernsteinfarbenen Augen. Sie ist Harry immer eine treue Freundin, bis zu ihrem Tod im siebten Band. Errol und Pigwigdon sind weitere bekannte Eulen. Über sie wird allerdings nicht viel berichtet. Außer das Errol schon sehr alt ist und für seine Wege lange Zeit braucht. So hat sie sich auf dem Weg zum Zaubereiministerium verflogen. Sie gehörte der Weasleyfamilie. Pigwigdon ist Rons Eule. Er hat sie von Sirius geschenkt bekommen, als dieser einen Brief an Harry schrieb und er den Brief im Zug, auf dem Weg nach Hause, bekommen hat. Im Brief wurde erwähnt, das Ron die Eule behalten darf, wenn er möchte. Dieser freute sich riesig, da ihm ja sein Haustier, die Ratte Krätze abhanden gekommen war. Sie kommt erst im dritten Band vor. Ginny gibt ihr ihren Namen. Sie wird aber nur kurz Pig gerufen, da Ron der Name zu lang ist. Pig ist sehr übereifrig in seinem Tun und scheint auch noch eine sehr junge Eule zu sein.

Quellen: