HP-FC Lexikon

Hier könnt ihr Begriffe aus der Zauberwelt von Harry Potter nachschlagen.
Wenn ihr noch nicht alle Bücher kennt, ist aber Vorsicht angeraten, damit ihr euch die Spannung nicht verderbt!
Wenn ihr Begriffe vermisst, wendet euch an die Bibliothekarinnen (loinasa@hp-fc.de, milerna@hp-fc.de). Sie stöbern ja ständig in der verbotenen Abteilung der Bibliothek herum und helfen bestimmt.

Beispiel: Ihr sucht nach Professor Flitwick, wisst aber nicht, wie er geschrieben wird. Das macht gar nichts: Suche einfach nur nach einem Teil seines Namens. Also nach Flit, wick oder prof …




# A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Colloportus



Colloportus ist ein Zauberspruch, der Türen magisch verschließt, wobei ein „seltsam glucksendes Geräusch“ ertönt. Hierzu muss man dicht vor seinem Ziel stehen und es eventuell sogar berühren.
Der Spruch setzt sich zusammen aus lat. colligo, colligere (fest miteinander verknüpfen) und porta (Portal) und wird auf der dritten Silbe (-por-) betont.
Die Mitglieder der DA benutzen ihn im Ministerium, um die Todesser daran zu hindern, zu ihnen zu gelangen.
Es wird nicht klar, ob der Zauber auch gegen Alohomora wirkt, da die Todesser zwar zumeist nicht eindringen können, es aber Lucius Malfoy einmal gelingt, eine mit Colloportus versiegelte Tür mit diesem Spruch aufzubrechen.

Autor: Queezle (Ravenclaw)

Quellen:
Harry Potter und der Orden des Phönix, Kapitel: "Jenseits des Schleiers"
http://www.harrypotterwiki.de/wiki/Colloportus
http://harrypotter.fassbar.de/?t=spells&s=colloportus


Weitere Informationen zu Colloportus findest du auf dieser Seite.