Hauspokalsieger: Slytherin.

HP-FC Lexikon

Hier könnt ihr Begriffe aus der Zauberwelt von Harry Potter nachschlagen.
Wenn ihr noch nicht alle Bücher kennt, ist aber Vorsicht angeraten, damit ihr euch die Spannung nicht verderbt!
Wenn ihr Begriffe vermisst, wendet euch an die Bibliothekarinnen (loinasa@hp-fc.de, milerna@hp-fc.de). Sie stöbern ja ständig in der verbotenen Abteilung der Bibliothek herum und helfen bestimmt.

Beispiel: Ihr sucht nach Professor Flitwick, wisst aber nicht, wie er geschrieben wird. Das macht gar nichts: Suche einfach nur nach einem Teil seines Namens. Also nach Flit, wick oder prof …




# A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Morrigan



Morrigan ist eine irische reinblütige Hexe und auch unter den Namen Morrígain, Morrígu, Morríghan und Mor-Ríoghain bekannt. Ihr Nachfahre William Sayre ist der Vater von Isolt, der späteren Gründerin der Zaubererschule Ilvermorny. Aufgrund ihrer Affinität zur Natur gibt er ihr den Spitznamen „Morrigan“, sodass die Abstammung immer im Gedächtnis bleibt.
Kaum eine Göttin in der irisch/keltischen Mythologie ist so mysteriös wie Morrigan, denn sie lässt sich keiner Kategorie zuordnen. Während sie von vielen als Göttin der Fruchtbarkeit und der Hüterin des Lebens verehrt wird, fürchten andere sie als Todesgöttin. Aufgrund ihrer außerordentlichen Kenntnisse über Zaubersprüche, Flüche und die Gabe der Prophezeiung gilt sie als Schutzpatronin der Priesterinnen und Hexen, der Nacht und der Magie.
In der Regel hat Morrigan die Gestalt einer Druidin mit roten Haaren, die in einen langen roten Mantel gehüllt ist. Niemand würde hinter dieser unscheinbaren Person die berüchtigte „Geisterkönigin“ vermuten und so ist es auch von Morrigan beabsichtigt.
Als Animagus kann sie in Form einer Krähe auftauchen. Sie kann aber auch in anderen Formen erscheinen. Deshalb wird sie auch die „Geisterkönigin“ oder – aufgrund ihrer Fähigkeiten - „Große Königin“ genannt.
Ist sie als Todesbotin unterwegs, verwandelt sie sich in eine alte Frau und steuert die Geschicke auf den Schlachtfeldern. Es liegt in ihrer Macht, wer siegt und wer sein Leben lassen muss. Man sagt ihr nach, dass sie Runenzauber singt und Schutzamulette an die Krieger verteilt, die sie verschonen will. Taucht sie als Krähe über dem Schlachtfeld auf, ist jedem klar, dass Morrigan ihre Entscheidung getroffen hat.
Die Kelten sehen in Morrigan eine dreifache Göttin, da sie auch in Gestalt der drei Schwestern auftaucht. Diese sind neben Morrigan Macha/Nemain und Badb/Fea. Als welche Person nun die „echte“ Morrigan auftaucht, ist nicht erwiesen.
Morrigan regt bis heute die Phantasien der Menschen an, was zu immer neuen Spekulationen über ihre Person und ihr Wirken führt.

Autor: Kerracy (Gryffindor)

Quellen:
https://artedea.net/morrigan/
https://www.inana.info/blog/2015/11/28/alte-goetter-morrigan.html
https://www.hexenwege.eu/lexikon/index.php?entry/982-m%C3%B3rr%C3%ADgan/&synonym=1599
https://translate.google.de/translate?hl=de&sl=en&u=http://harrypotter.wikia.com/wiki/Morrigan&prev=search