Hauspokalsieger: Slytherin.

Mysteriumsabteilung:

Die Mysteriumsabteilung ist so geheimnisvoll, dass vielen Zauberern nur dessen Existenz bekannt ist. Da alle Mitarbeiter (Broderick Bode, Augustus Rockwood oder auch Mr. Croaker) nie über ihre Arbeit in der Mysteriumsabteilung sprechen, werden sie auf Grund dessen von der gesamten Zaubererschaft einfach "Unsägliche" genannt. Hier muss auf einen Übersetzungsfehler aufmerksam gemacht werden. Im englischen heißen diese Mitarbeiter „Unspeakables“, was eigentlich im deutschen „Verschwiegene“ sein müsste. Sie sind nicht unsäglich.

So kommt man direkt nach Betreten dieser Abteilung in einen großen, runden, schwarzen Raum. Circa ein Dutzend völlig identische, klinkenlose Türen ohne Aufschrift sind rundum in die schwarze Mauer eingelassen, und dazwischen hängen Leuchter mit blau flammenden Kerzen. Von fünf der Räume kennen wir ihren Inhalt. Schließt man eine Tür, beginnt sich die Wand mit den Türen im rasantem Tempo zu drehen. Vermutlich um Eindringlinge zu irritieren und ihnen nicht sofort wieder die Tür in die Freiheit zu offenbaren.

Hinter einer der besagten Türen gibt es einen langen, rechteckigen Raum, der bis auf ein paar Schreibtische, zwei weiteren Türen und einem riesigen Glasbecken mit satt grüner Flüssigkeit, in der Gehirne schwimmen, sehr leer erscheint. Er wird auch Raum des Denkens genannt.

Hinter der nächsten Tür befindet sich ein schwach beleuchteter Raum, in dem sich wie in einem Amphitheater Steinbänke durch den Raum ziehen. Diese Steinbänke führen mit hohen Stufen circa sechs Meter in die Tiefe. In der Mitte der Senke erhebt sich ein steinernes Podium, auf dem ein uralter, rissiger und bröckelnder Steinbogen steht. Der Bogen selbst ist mit einem zerschlissenen schwarzen Vorhang oder Schleier behängt, der trotz völliger Ruhe stets leicht flattert. Trotz vollkommener Stille hört man immer Stimmen murmeln. Der Bogen wirkt auf den Betrachter und übt eine seltsame Faszination aus.

Eine Tür im schwarzen, runden Eingangsraum lässt sich überhaupt nicht öffnen. Jetzt weiß man, dass sich hinter dieser Tür der Raum der Liebe befindet. Im Raum befindet sich eine Quelle eines starken Liebestrankes und dort wird auch die Macht der Liebe studiert.

Hinter einer weiteren Tür kommt man in einen hellen Raum, in dem viele Uhren, Standuhren und Reisewecker in allen möglichen Lücken herumstehen. Es ist der Raum der Zeit. Eine riesige Kristallglasglocke erfüllt den Raum mit einem tanzendem, diamantfunkelndem Licht. Im Inneren der Glocke ist ein juwelenhelles Ei zu sehen, aus dem immer wieder ein Kolibri schlüpft, der zur Decke der Kristallkugel schwebt und bevor er wieder zum Boden getragen wird, erneut von seinem Ei umschlossen ist.

Der einzig bekannte Raum, der eigentlich keine großen Rätsel offen lässt, ist der Raum der Prophezeiungen. Hier werden alle Prophezeiungen, die berühmte und fähige Seher erstellt haben, in kleinen Glaskugeln aufbewahrt. Zerstört man eine solche Kugel, kann man den Inhalt der Prophezeiung hören. Nur der, den die Prophezeiung betrifft, kann diese vom Ständer nehmen.

Über den Inhalt der anderen Räume ist nichts bekannt.

Treppenabsatz
Zu den alten Gerichtssälen

Zurück zum Fahrstuhl