Hauspokalsieger: Slytherin.
 
 

Broderick Bode



Der fahlhäutige, oft traurig wirkende und mit einer Grabesstimme ausgestattete Zauberer wurde 1964 geboren. Nach seiner Schulzeit bewarb Broderick sich im Zaubereiministerium. Zuletzt hatte der Zauberer dort die Stellung eines Unsäglichen in der Mysteriumsabteilung. Im Sommer 1994 gehörte Herr Bode zu den Ministeriumsangestellten, die während der in England stattfindenden Quidditch-WM den Campingplatz zu beaufsichtigen hatten. Broderick Bode sollte die exzentrisch gekleideten Zauberer und Hexen tadeln und sie dazu bringen, sich unauffälliger zu kleiden.

1995 drangen Todesser ins Ministerium und in die Mysteriumsabteilung ein. Broderick sollte von Lucius Malfoy duch den Imperius-Fluch gezwungen werden, die Prophezeiung herauszusuchen, die die Beziehung zwischen Harry Potter und Lord Voldemort erklärte. Der Ministeriumsangestellte sollte diese Prophezeiung Lucius Malfoy übergeben. Da Broderick jedoch nicht berechtigt war, die Kugel, in der die Vorhersage eingeschlossen wurde, zu berühren, wurde er von dem, auf der Prophezeiung liegenden, Defensivzauber getroffen. Als Folge dieses Schutzzaubers vor Unbefugten verlor der arme Broderick Bode nicht nur seinen Verstand, sondern auch sein Sprachvermögen. Deshalb wurde der Zauberer in die geschlossene Abteilung von St. Mungo, mit dem Namen Janus-Thickey-Station für dauerhaft Fluchgeschädigte, eingeliefert. Im Laufe der Behandlung begann Herr Bode, sich für eine Teekanne zu halten. Kurz vor Weihnachten 1995 befand sich Broderick auf dem Weg der Besserung. Es sah sogar so aus, als ob der Kranke sogar wieder die Fähigkeit des Sprechens erlangen könnte. Um das zu verhindern, beauftrage Lord Voldemort einen seiner Todesser, Broderick als Weihnachtsgeschenk eine Teufelsschlinge, getarnt als Topfpflanze, zu schicken. In den ersten Januarwochen 1996 fand das Pflegepersonal des Krankenhauses Broderick Bode tot in seinem Bett liegen, erwürgt von der gefährlichen Pflanze, die auf dem Nachttisch gestanden hatte. Broderick Bodes Tod wurde im Tagespropheten erwähnt.



»St. Mungo bedauert zutiefst den Tod von Mr. Bode, dessen Zustand sich vor diesem tragischen Unfall stetig gebessert hatte.«
HP5, S. 592, Der Käfer in der Klemme

Namensdeutung

Broderick: wahrscheinlich eine Mischung aus dem nordischen Namen Roderick von hruod, das für Ruhm steht und rihhi von Macht und Border = dänisch für Bruder. Bode ist ein in Amerika gebräuchlicher Nachname, siehe u. a. Beth Broderick, James Broderick, Pat Broderick.
Bode: aus den Englischen, bode = etwas ahnen, andeuten, orakeln.



 

Broderick Bode ist in den folgenden Gruppen aufgeführt:
Ministerium
Gruppierungen;Todesfälle


Hauptseite    
Alphabetische Gesamtübersicht