HP-FC » Große Halle » Harry Potter - Welt » Harry Potter » Sammelthread Gurken » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag
« Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen

Sammelthread Gurken

Seiten (9): « vorherige 1 2 3 4 5 6 [7] 8 9 nächste » Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Crinaeae
unregistriert
24.08.2013 16:56
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden Zum Anfang der Seite springen

Der Junge mit dem Paket heißt Nigel und nicht Michel und ist eine Rolle, welche es im Buch einfach nicht gibt und somit einen der größten Fehler darstellt.
Die Creevey-Brüder scheinen ab dem 4. Film schlichtweg nicht mehr zu existieren, weswegen es später auch Nigel ist, der mit in der DA ist.


Also mich stört das mit Harrys Augen sehr, einfach weil es (glaub) keinen Band gibt wo die Augenfarbe nicht thematisiert wird und mit Computertechnik hätte man die Kontaktlinsenunverträglichkeit durchaus kaschieren können (wenigstens bei Nahaufnahmen).
In Band 1 sagen mehrere erwachsene zu Harry, dass er nach seinem Dad käme ... außer die Augen, was in Band 3 noch einmal von Lupin u. auch von Sirius untermauert wird.
In Band 2 gibt es sogar ein Lied von Ginny zu seinen krötengrünen Augen.
In Band 7 will Snape in dem Moment seines Todes Harrys Augen sehen, welche so sind wie die von Lilly ... jaaa ich finde die Augen sind eindeutig wichtig in dieser Reihe.


Mich stört es auch wie falsche Leute irgendetwas tun.
Neville hilft statt Dobby wegen dem Dianthuskraut in FILM 4
Hermine kommt statt Harry auf Nicholas Flamel in FILM 1
Hermine kommt statt Harry auf das Drachenreiten in FILM 7
Nigel trainiert statt Harry mit Neville bei der DA in FILM 5
...
gibt da noch weit mehr solche Situationen


Doof ist es auch ein wenig, wenn im Film die Darstellung von etwas wechselt.
So ist die Unterhaltung im Kamin doch sehr verschieden dargestellt oder auch die Dementoren.


Dann wechselt es wo Hagrids Hütte steht.
In Film 1 ist sie im Blickfeld von Harry u. Co, als sie gerade auf dem Schulhof rumlaufen und ab Film 2 od. 3 müssen sie einen richtigen Hang runterlaufen, um zu ihm zu gelangen.


Bei der finalen Schlacht um Hogwarts wäre es wohl einfacher aufzuzählen was passt, als das was falsch ist, was an und für sich schon tragisch genug ist.


...
könnte mich da noch ewig dran auslassen, aber ich mag die Filme dennoch



finde es auch sehr bedauerlich, dass der See/Pfütze nicht vorkommt, welchen Fred u. George als Abschiedsgeschenk für Dolores Umbridge erstellt haben. Immerhin wurde davon in den Büchern ja sogar ein kleines Stückchen als Denkmal bewahrt

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Crinaeae am 24.08.2013 17:13.

Crinaeae
unregistriert
26.08.2013 09:34
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden Zum Anfang der Seite springen

Also das mit den Schutzzaubern ist ja so eine Sache.
Ich könnte mir vorstellen, dass Hogwarts nicht wirklich ungeschützt war.
Immerhin ist Hogwarts immer schon für Muggel nur eine Ruine gewesen und die Schulen untereinander gelten ja auch als unaufspürbar.
Ron und Harry hätten Hogwarts vermutlich auch nicht gefunden, wenn sie nicht den Großteil der Reise dem Zug gefolgt wären.
Womöglich gibt es ja auch für ehemalige Absolventen der Schule die Möglichkeit Hogwarts zu betreten wie andere Schüler auch, da sie sich ja als vertrauenswürdig erwiesen haben und somit dürfte es zum Drachenabholen kein Problem gewesen sein. … Wirkliche Feinde gab es ja auch erst ab Band 3, wo man ja Sirius für bedrohlich hielt und da gab es ja direkt Dementoren, auch wenn Dumbledore nicht gerade angetan war.
Ob nun ein Schüler einfach auf einem Besen hätte rausfliegen können (vor diesen erhöhten Sicherheitsmaßnahmen) ist eine wirklich gute Frage.
Im Zweifelsfall sind die Meisten einfach nicht auf diese Idee gekommen und man hätte ja auch erst an einen Besen kommen müssen. Da wären sämtliche Quidditchspieler klar im Vorteil gewesen. Aber es wäre ganz klar gegen die Regeln gewesen und manch ein Schüler hätte sich ja nur ungern einen Verweis ausgehalst.
Ob es Moony, Tatze, Krone (und Wurmschwanz) nicht mal versucht haben weiß man ja nicht, aber vielleicht fanden sie es ja zu unspektakulär oder aber doch zu gefährlich, denn am Himmel wird man selbst bei Nacht eher mal entdeckt, als wenn man sich durch einen Geheimgang hinaus schleicht. … Könnte ich mir vorstellen.

@Karuh: musste ja bei deiner Bemerkung über den Luftraum echt schmunzeln und hab mir dann vorgestellt wie Filch mit einem Lichtstrahler den Himmel absucht. … Selbst wenn er dies täte könnte er als Squib ja nichts machen, außer es einem Lehrer petzen sollte er Schüler am Himmel sehen und dann ist das ja noch eine Frage des Beweisens. Bis Filch einen Lehrer auf fliegende Schüler aufmerksam gemacht hat, die er auf Grund gewisser Entfernung (denn der Himmel ist ja nicht gerade nen Meter über seinem Kopf) im Zweifelsfall nicht einmal identifizieren kann, dürften sich die Schüler bereits wieder sicher im Bett befinden. … Man müsste da dann ja auch wirklich fast eine komplette Schülerdurchsuchung aller 4 Häuser veranstalten, um herauszufinden wer gerade außerhalb am herumfliegen ist. … Aber die Vorstellung finde ich ausgesprochen erheiternd und hätten die Rumtreiber doch gewiss gern mal verursacht (oder auch Fred und George).

Das NIEMAND sonst in die heulende Hütte kommt ist SO ja nicht ganz richtig.
Es kommt JEDER rein, wenn er weiß wie er die peitschende Weide zum Pausieren bringt. Wird ja in Band 3 gut bewiesen, denn da ist ja regelrecht ein Massenauflauf in der heulenden Hütte (Harry, Ron, Hermine, Lupin, Sirius, Peter (wenn auch als Ratte rein gegangen), Snape). Und auch in Band 7 sind ja durchaus andere Leute als Lupin und seine Freunde in der Hütte.
Aber richtig ist, dass die peitschende Weide ausschließlich den Eingang zur heulenden Hütte verbirgt und wer außer den Eingeweihten sollte schon auf den Gedanken kommen, dass der Baum etwas mit der Hütte zu tun hat? Die standen ja nun nicht gerade direkt nebeneinander und die Meisten dürften einen argen Respekt vor dem Baum gehabt haben. Ron und CO wären da ja auch nie rein gelaufen, wenn nicht Ron von Sirius verschleppt worden wäre. Gerade nachdem Ron/Harry und das Auto in Band 2 so geplättet worden waren, hatte Harry gewiss besseres vor, als ausgerechnet diesen Gang auszutesten. … aber ging ja um die Rettung des besten Freundes.

Nochmal zu den Geistern und ihren Erscheinungsbildern.
Ich denke auch, dass die Geister da ein gewisses Maß an Selbstbestimmung haben wie sie in Erscheinung treten wollen, da ja der blutige Baron schuldbewusst wie er ist noch immer seine Ketten der Schuld trägt und die ja sogar blutig sind.
Felix Black
unregistriert
30.08.2013 07:52
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden Zum Anfang der Seite springen

@Crinaeae: Gaaaaaanz GENAU!
Hotaru
Schülerin

images/avatars/avatar-1879.jpg


Haus: Gryffindor
Klasse: 3
Punkte: 0
30.08.2013 18:19
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden Hotaru ist offline Zum Anfang der Seite springen

wenn wir schon beim thema augen sind:
Voldemort hat auch keine roten Augen und die Pupillen sind bei ihm auch ganz normal
GHA


Rubinlöwe '14
Crinaeae
unregistriert
30.08.2013 19:23
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden Zum Anfang der Seite springen

stimmt
*lach*
bei ihm ist mir das irgendwie nicht so aufgefallen. seine erscheinung ist wohl einfach abstrakt genug, dass mir das nicht so aufgefallen ist
aber bei IHM hätten die nun wirklich mit technik arbeiten können. waren ja eh dauernd am computer, um die gesichtszüge zu verändern, da hätten sie auch noch gerade nen extraprogramm für die augen laufen lassen können
KatieLovegood
Schülerin

images/avatars/avatar-36551.jpg


[ Prüfen ]
Haus: Hufflepuff
Klasse: 3
Punkte: 0
01.12.2013 13:57
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden KatieLovegood ist offline Zum Anfang der Seite springen

@Crinaeae
Ich dachte ja eigentlich, dass Geister so erscheinen, wie sie zum Zeitpunkt ihres Todes ausgesehen haben, bzw. als sie gestorben sind (beispielsweise der blutige Baron, der fast kopflose Nick oder auch Myrte, könnte sie was beeinflussen, würde sie sich wohl kaum immer in Selbstmitleid baden, warum sich alle über sie lustig machen)

Ich habe aber gestern etwas anderes festgestellt.
Im fünften Band, als sich Harry nach seinem misslungenem Date mit Cho in den Dreibesen mit Hermine für das Interview trifft, sitzen Hermine, Luna und Rita schon da. Hermine sagt darauf aber, dass sie ihn höchstens in einer Stunde hier erwartet hätte, da er ja noch mit Cho aus war.
Wie hat sich Hermine das denn vorgestellt - wollte sie noch eine Stunde lang mit Rita und Luna nett unterhalten und Kaffee trinken?
Sie brauchte ja für ihr Vorhaben Harry, was wollte sie denn da noch so lange mit diesen zwei "ungewöhnlichsten Trinkgefährtinnen" (Zitat) ? ^^
Es ist zwar nicht wirklich wichtig, aber doch irgendwie ziemlich komisch :D
 

Mir fehlt etwas, wenn ich keine Musik höre
und wenn ich Musik höre, fehlt mir erst recht etwas.


Thank you for the tragedy.
I need it for my art
.
Luke Wood


images/avatars/avatar-35091.jpg

Chatnick: -

[ Prüfen ]
Haus: Gryffindor
Klasse: 3
Punkte: 0
09.12.2013 23:17
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden Luke Wood ist offline Zum Anfang der Seite springen

Ich habe auch neulich etwas entdeckt, aber es könnte sein, dass es schon einmal erwähnt worden ist.

Im ersten Band, als Harry zum Gleis neundreiviertel muss, lässt Onkel Vernon ihn dort stehen und macht sich über ihn lustig. Im Anschluss wird geschrieben, dass alle drei Dursleys lachend wegfahren. Allerdings Petunia hätte durch Lily wissen müssen, dass es diesen Gleis tatsächlich gibt.
Es sei denn: Der Hogwarts-Express ist zu Lilys Zeiten woanders abgefahren oder Petunia ist so gemein, dass sie Schweigen bewahrt, um Harry in die Verzweiflung zu treiben.

Möglicherweise ist es aber tatsächlich eine Gurke. Big Grin
KatieLovegood
Schülerin

images/avatars/avatar-36551.jpg


[ Prüfen ]
Haus: Hufflepuff
Klasse: 3
Punkte: 0
10.12.2013 09:46
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden KatieLovegood ist offline Zum Anfang der Seite springen

Petunia wird ihrem Mann aber bestimmt nicht auf die Nase binden, dass sie das Gleis kennt.
Ich kann mir vorstellen, dass sie sich einfach mit dem Lachen anschlisst oder einfach denkt, dass Harry das Gleis nicht alleine findet und da am Bahnhof stehen bleibt.
Ich glaube nicht, dass das wirklich eine Gurke ist^^
 

Mir fehlt etwas, wenn ich keine Musik höre
und wenn ich Musik höre, fehlt mir erst recht etwas.


Thank you for the tragedy.
I need it for my art
.
Bonnie
unregistriert
05.09.2014 22:09
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden Zum Anfang der Seite springen

Weil ihr jetzt alle schreibt mit der Augenfarbe. Es gibt mehrere Arten von Kontaktlinsen. Die hätten sie doch mal bei Dan ausprobieren können. Wir hatten auch mal eine aufm Set, die hatte ein ähnliches Problem, der haben sie einfach andere besorgt. Und es hat geklappt. Außerdem ist das mit der Computertechnik gar kein Problem. Des gibt man in einém Programm ein und dann macht das Programm schon alles. Ich versteh das nicht so ganz.



Was ich auch komisch finde ist, dass Hermione keine richtigen Locken hat sonder in Film 1&2 autupierte und ab Film 3 nur noch geflochten in der Nacht und am Tag offen. Außerdem hatte sie für den Ball im 4. Buch die Haare mit ganz viel Gel festgemacht und in einen Dutt gesteckt. Beim Film hatte sie aber die Haare mit einem Lockenstab gedreht bekommen.


Das Bild existiert wirklich nicht im Film. Da haben sie wohl vor lauter Katzen drehen für den 5. das Bild im 5.&6.&7. vergessen.

Das mit Kreacher ist komisch. Aber die Treppen sind ja auf dem Set immer wieder die gleichen die man immer hoch und dann runter läuft um nochmal hoch zu laufen. Im falm dann die einzelnen Treppenabsätze. Da kommt man leicht mal durcheinander. Aber soetwas merkt man normalerweise wenn man sich die Klappen immer ansieht direkt nachdem sie gedreht wurden.


Was ich auch nicht verstehe ist, warum sie Pigwidgeon weggelassen haben und Arnold die falsche Farbe hatte.


Ich könnte hier noch viel mehr auflisten. Für jedem Film eine DIN A 3 Seite. Aber das lass ich jetzt mal gut sein. Für heute reichen meine wundpunkte die mich bei fast allen Filmen nerven erstmal aus.
Jart Black
unregistriert
02.12.2014 19:39
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden Zum Anfang der Seite springen

Am Ende des 4. Bandes sieht Harry die Thestrale noch nicht obwohl er dort ja schon Cedric tot gesehen hat?!
Seiten (9): « vorherige 1 2 3 4 5 6 [7] 8 9 nächste »
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
HP-FC » Große Halle » Harry Potter - Welt » Harry Potter » Sammelthread Gurken