Slytherin WG und der dunkle Lord

veröffentlicht am 21.03.2007

geschrieben von Jara(Slytherin)

Archiv >> Ausgabe Nummer 25 >> Klatsch und Tratsch >>

Haben Sly-Schüler Kontakt zum Dunklen Lord?

Gestern um 21:37 (Ortszeit) begab sich ein Auror vor die Fenster der „Sly-WG“. Noch immer wird im Ministerium darüber gerätselt, wofür die Abkürzung WG stehen soll. Inmitten der Häuser der Muggel leben zwei Schüler des Hauses Slytherin in einer kleinen Wohnung, um dort ihre Feste zu zelebrieren. Steht das „WG“ wohl für „Widerstands-Granaten“ oder gar „Woldemorts-Garde“? (Man weiß ja nie, was die sich so einfallen lassen.) Als besagter Auror nun vor den Fenstern stand und neueste Ermittlungen betrieb, hörte er einen Schrei aus einem der zwei Zimmer. „Er hat geantwortet!“
Haben die beiden Slytherins Kontakt zum Dunklen Lord? Und wie kommunizieren sie? Bedienen sie sich der Technik der Muggel und schreiben SMS (Short Message Service: Kurzer Massagen-Service), wo durch Massage an den Daumenkuppen über kleine Tasten eine Nachricht entsteht? Oder ist gar der weibliche hochrangige Schüler in diesem Haus von ihm besessen und spricht zu ihm? Auffällig ist das breite Grinsen im Gesicht der jungen Frau, als hätte sie eine ganze Flasche Felix Felicis auf einmal getrunken! Interessant ist außerdem, dass eine neblige Substanz aus den Häuserritzen zu entweichen scheint, nach mehreren Proben ergab sich, dass es ganz einfach "Wolke" ist. Was geht in diesem Haus vor? Wird dort auf Wolken getanzt? Schweben die Slytherins auf Wolken und sprechen dabei zu ihrem Lord? Unser Auror vor Ort wird weiteren Informationen nachgehen. Sie werden umgehend darüber in Kenntnis gesetzt.

Leserbriefe


Tagesprophet © Version 2.0 2009 by Vivianne