Die Kekskugel - Neues Weihnachtsprodukt von WZZ

veröffentlicht am 23.12.2007

geschrieben von Bea_Cremona(Slytherin)

Archiv >> Ausgabe Nummer 50 >> Neues aus der Zauberwelt >>

Pünktlich zur Adventszeit wurden gestern die neuen Weihnachtsprodukte von Weasleys Zauberhafte Zauberscherze in der Winkelgasse vorgestellt. Es war eine fröhliche Veranstaltung, die für Alt und Jung genauso wie für Laie und Profi ein voller Erfolg wurde. Mit der ihnen eigenen Komik stellten Fred und George Weasley die selbst entwickelten neuen Produkte vor: Professionell, doch auch – und das zu Recht – mit Stolz, gewürzt mit einer guten Portion Humor. Die Weasleyzwillinge sind bekannt für ihre qualitativ hochwertigen, sowie originellen Produkte. So kaufte das Ministerium bei ihnen Ausrüstung für ihr Aurorenteam, als Sie-Wissen-schon-Wer auf der Höhe seiner Macht stand. Doch auch bei den Schülern stehen die Weasleys hoch im Kurs: Mit ihren revolutionären Nasch- und Schwänzleckereien konnten sie eine wohl riesige Marktlücke füllen.
Auf die Frage aus dem Publikum, wieso sie sich erstmalig zur Entwicklung einer Reihe von Weihnachtsprodukten entschlossen hätten, lachten die Zwillinge. „Weihnachten ist doch die schönste Zeit im Jahr“, so Fred Weasley. „Außerdem haben wir an unsere arme Mutter gedacht, die sich jedes Jahr so viel Arbeit macht mit all den anfallenden Haushaltszaubern“, fügt George Weasley hinzu.
„Deswegen haben wir – speziell für die beschäftigte Hausfrau und Mutter – die Kekskugel entwickelt.

Was im ersten Moment wie eine einfache Christbaumkugel aussieht, entpuppte sich als ein geniales kleines Kunststück der Magie. Die Kugeln - erhältlich in rot, gold, silber und blau - sind innen mit einem speziellen Backzauber versehen. Öffnet man die Kugel durch das Antippen mit dem Zauberstab, entstehen innen frisch gebacken die Plätzchen, auf die man gerade am meisten Lust hat.

„Wie Zauberei“, meinen die Zwillinge und lachen. Hiermit haben es die Weaseleys abermals geschafft, eine doppelt nützliche Erfindung zu machen: Man kann die Kugeln selbstverständlich auch einfach an den Weihnachtsbaum hängen. Die Haltbarkeit ist unbegrenzt. Der anschließende Ansturm auf die Kekskugeln muss nicht extra erwähnt werden, genauso wenig wie die zu Tränen gerührte Molly Weasley, die Mutter der beiden. „Sie waren schon immer gute Jungs“, schluchzte sie.
Einmalig sind sie zweifelsohne und wir sind schon gespannt auf die nächste Entdeckung aus dem Hause Weasley.

Leserbriefe


Tagesprophet © Version 2.0 2009 by Vivianne