Flohnetzwerk verzeichnet höhere Nutzungszahlen

veröffentlicht am 15.07.2020

geschrieben von Beate(Hufflepuff)

Archiv >> Ausgabe Nummer 157 >> Neues aus der Zauberwelt >>

Wie uns die Flohnetzwerkaufsicht der Abteilung für Magisches Transportwesen des Zaubereiministeriums mitteilte, greifen unsere magischen Mitmenschen auf Grund der weltweiten Corona-Lage aktuell verstärkt auf die sonst weniger beliebte aber oft genutzte Möglichkeit des Reisens über das Flohnetzwerk zurück.

Sie, unsere treuen Leserinnen und Leser, haben bestimmt selbst bereits die unschöneren Seiten des Reisens mit Flohpulver erlebt: Die knallend erwachenden grünen Flammen, die wechselnden Temperaturen, das laute Rauschen, die rußige Kleidung, Blessuren beim Aussteigen aus dem Kamin und die gerne mal falsch erwischten Kamine, sodass man plötzlich bei jemand ganz anderem im Wohnzimmer stand.

Trotz dieser leidlichen Beigaben dieser Reiseart nutzen Sie das Netzwerk aktuell jedoch mehr denn je, gerade weil man das Reiseziel gegenüber dem Besenflug sehr schnell erreicht, dabei keine Abstände zu anderen Personen einhalten muss, durch die gesicherte Methode nicht die Aufdeckung der Magie fürchten muss und durch einfache Reinigungszauber das Malheur der beschmutzten Kleidung einfach beseitigen kann.

Da können wir uns gegenüber der nichtmagischen Welt mehr als glücklich schätzen, nicht stundenlang an Flughäfen warten, uns durch Maschinen körperlich scannen und durch unfreundliches Personal oder Mitfliegende belästigen lassen zu müssen.

Wir bedanken uns im Namen unser Leserinnen, Leser und der Redaktion sehr herzlich bei den Mitarbeitern der Flohnetzwerkaufsicht für die Bereitstellung des Netzwerks.

Leserbriefe


Tagesprophet © Version 2.0 2009 by Vivianne