Unbekannte Erkrankung in Hogwarts ausgebrochen

veröffentlicht am 08.10.2019

geschrieben von Finja-Lie(Ravenclaw)
Bilder von Finja-Lie(Ravenclaw)

Ausgabe Nummer 154 >> Klatsch und Tratsch >>

- Verschwörung des Zaubereiministeriums -

Seit Beginn des Schuljahrs sind inzwischen elf Schüler und eine Lehrerin an einem bisher unbekannten Virus erkrankt.
Bisher gibt es noch kein Mittel, welches das Hektische-Flecken-Maximus-Konfusus-Fieber heilen könnte.

Der Verlauf ist immer gleich: Es beginnt mit immer größer werdenden Flecken, die nach einigen Stunden anfangen, hektisch zu flackern und sich auf dem ganzen Körper ausbreiten.
Nach 24 bis 36 Stunden tritt eine zunehmende Konfusität auf, wodurch die Erkrankten nur noch wirres und unverständliches Gebrabbel von sich geben können. Im Endstadium kommt dann hohes Fieber hinzu und lässt die Betroffenen in einen Fieberwahn fallen.

Die Heilerin Emila Kannnichts und ihr Kollege Emilo Wasweißich forschen mit Hochdruck an einem Heilmittel.

„Ich kann Ihnen nicht sagen, ob und wann wir ein Heilmittel finden. Dieser Virusstamm ist mir in meiner gesamten Zeit als Heilerin noch nie untergekommen“, teilt Heilerin Kannnichts in einem kurzen Statement mit.
„Wenn wir Glück haben, werden wir zumindest einen Teil der Symptome verbessern können, aber stellen Sie sich lieber auf einen langen und vielleicht auch nicht mehr aufzuhebenden Krankheitszustand ein“, ergänzt ihr junger Kollege Heiler Wasweißich.
Mit diesen nicht sehr hoffnungsvollen Worten machten sich beide Heiler schnellen Schrittes wieder an die Arbeit.

Viele Eltern wollen ihre Kinder aus Hogwarts abholen und lieber in Sicherheit bei sich zu Hause haben. Doch Hogwarts steht komplett unter Quarantäne, niemand darf das Gelände betreten oder verlassen.

Sämtliche Gästezimmer in Hogsmeade sind ausgebucht. Der Ort explodiert vor Familienmitgliedern und Pressemitarbeitern. Auch das Ministerium hat einen kleinen Krisenstab entsandt.

In dieser aufgeheizten Stimmung tauchte gestern plötzlich ein Impfstoff auf, der eine Erkrankung verhindern soll. Dieser wurde sofort allen noch nicht erkrankten Personen in Hogwarts verabreicht, wie das Ministerium mitteilte.
„Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass Hogwarts erst einmal weiterhin in Quarantäne verbleiben muss, um den Schutz der Bevölkerung sicherstellen zu können“, gab Herr Fleckweg vom Ministerium unmissverständlich zu verstehen.

Adelheit von Wegen, ließ unterdessen gestern im Tagespropheten Ausschnitte geheimer Unterlagen veröffentlichen. Aus diesen geht hervor, dass der Impfstoff schon seit Jahren in der Mysteriums-Abteilung gelagert war und die Versuchsreihe an lebenden Objekten ganz gezielt durch den Zaubereiminister befohlen wurde!

Uns wurde ein Foto des geheimen Labors zur Verfügung gestellt. Sehen Sie selbst:

„Was würde sich denn besser für solche Versuche eignen, als eine eh schon in sich abgeschlossene Anstalt wie Hogwarts,“ sagt TrebianusPlex, Vater eines der erkrankten Kinder, bei einem Gespräch im Drei Besen, während er auf den Tagespropheten tippte.
„Wissen Sie, ich habe viele Jahre in dieser Abteilung gearbeitet und es wurde immer an neuen Viren geforscht, um Waffen zur Übernahme der Welt zu haben. Doch nie hätte ich gedacht, dass der Minister dies jemals an unschuldigen Kindern versuchen würde“, zeigt sich Herr Plex schockiert.

Eine Anfrage an das Ministerium brachte nur sehr konfuse und abweisende Antworten:
„Welch ungeheuerliche Unterstellung.Diese von Ihnen genannte Abteilung GIBT ES NICHT!!!“
weiter
„…Sie wissen ja nicht, wovon Sie reden.Nichts, aber auch rein gar nichts wissen Sie nicht nicht!“
Es scheint, dass das Ministerium ganz gezielt versucht, die junge Generation von Hexen und Zauberern zu impfen, wodurch sie bei einer anstehenden Weltübernahme durch verschiedene Viren immunisiert wären, überleben und wunderbar gesteuert werden könnten.
Es formiert sich eine Front gegen diese Verschwörung. Es bleibt abzuwarten, ob der Minister gute Erklärungen bereithält, um die tobende Meute aufzuhalten.
Denn eins ist sicher, die Fragen werden bleiben:
Was weiß das Ministerium wirklich? Woher stammt dieser plötzlich aufgetauchte Impfstoff? Und wird es eine Möglichkeit geben, die bereits Erkrankten wieder zu heilen?
Und die wichtigste Frage von allen: Wann will unser Zaubereiminister die Weltherrschaft übernehmen?
Wir werden exklusiv weiter für Sie berichten.

 

Leserbriefe


Tagesprophet © Version 2.0 2009 by Vivianne