Mysteriöser Betrug mit Kletterseilen - Bergsteigerszene der Muggel in Aufruhr!

veröffentlicht am 08.10.2019

geschrieben von yellow(Gryffindor)
Bilder von Sahira Tania Arabella Rose(Gryffindor)

Ausgabe Nummer 154 >> Klatsch und Tratsch >>

Aus dem berühmten Bergsteigerdorf Chamonix in Frankreich wurde in den letzten Wochen mehrfach über verschwundene Kletterseile berichtet. Die Muggelpolizei geht von einem organisierten Diebstahl aus und hat eine grossangelegte Fahndung gestartet. Interessanterweise handelt es sich bei allen fehlenden Seilen um Produkte desselben Herstellers.

In einer Muggelzeitschrift spricht der Inhaber der Firma von einer gezielten Attacke gegen sein Unternehmen und verdächtigt die Konkurrenz. Denn auch aus dem Produktionslager des Herstellers sind angeblich Seile entwendet worden.

Der Klitterer hat Nachforschungen angestellt und herausgefunden, dass die Seile in Tat und Wahrheit gar nicht gestohlen worden, sondern entlaufen sind! Deshalb ist es auch nicht weiter verwunderlich, dass die sich auf völlig falscher Fährte befindende Muggelpolizei bisher kein einziges gestohlenes Seil sicherstellen konnte.
Ascendo Sequoia, ein langjähriger Mitarbeiter der betroffenen Firma, wird verdächtigt, mit der Sache etwas zu tun zu haben. Er ist als Kind einer Hexe und eines Muggels in einem kleinen Schweizer Bergdorf aufgewachsen und wird als unscheinbarer, aber ehrgeiziger Zeitgenosse beschrieben. Mr. Sequoia ist nicht mit den magischen Fähigkeiten seiner Mutter gesegnet, gilt aber als ausserordentlich talentierter Sportler. So ist es nicht verwunderlich, dass er sich in der Bergsteigerszene als starker Kletterer rasch einen Namen gemacht hat. Allerdings weisen immer mehr Indizien darauf hin, dass er in Zusammenarbeit mit einem Zauberer versucht hat, seine Seile so zu präparieren, dass sie ihm beim Aufstieg helfen. Aus verlässlicher Quelle konnten wir in Erfahrung bringen, dass er mit einem Elixier des fliegenden Schlingknöterichs* experimentiert hat. Seile, welche mit diesem Elixier imprägniert werden, sollen durch ihren Drang nach Höhe den Kletterer auf seinem Weg nach oben unterstützen.


Die ausserordentlichen bergsteigerischen Erfolge einiger Muggel liessen schon lange vermuten, dass es in diesem Sport Versuche mit magischen Hilfsmitteln gibt. Die aufgeflogenen Experimente von Mr. Sequoia bestätigen nun diesen Verdacht: Mr. Sequoia hat die imprägnierten Seile in seiner Firma als extrem leichte Kletterseile verkauft.
Wie uns eine Anwohnerin geschildert hat, wurde bei der letzten Produktion eine Überdosis des Elixiers verwendet, worauf die Seile über Nacht aus dem Fenster der Lagerhalle geflohen sind. Um zu verhindern, dass sein Schwindel auffliegt, versucht Mr. Sequoia nun, alle bisher verkauften Seile zu vernichten.
Mr. Sequoia war für eine Stellungnahme bisher nicht erreichbar. Das Angebot des Klitterers, bei der Aufklärung des "Diebstahls" behilflich zu sein, wurde vom Ministerium dankend abgelehnt. Sie sind sich der Tragweite des Vorfalles offensichtlich nicht bewusst und vertrauen weiterhin auf die Muggelpolizei.


*über diese unbekannte Pflanze haben wir bereits in unserer Sommerserie über luftwachsende Pflanzen berichtet. Nachzulesen in der Ausgabe vom 31. Juni.

Leserbriefe


Tagesprophet © Version 2.0 2009 by Vivianne