Aufregung um neues Buch

veröffentlicht am 16.06.2008

geschrieben von Avaris(Gryffindor)

Archiv >> Ausgabe Nummer 61 >> Neues aus der Zauberwelt >>

Letzter Band einer berühmten Buchreihe kurz vor Veröffentlichung: Deutsche Muggel in heller Vorfreude

Für Millionen Muggel dürfte der 27. Oktober 2007 ein wahrhaft magisches Datum sein, denn Schlag Mitternacht startet in Deutschland der Verkauf des siebten und letzten Bandes einer bei der nichtmagischen Gemeinschaft äußerst beliebten Buchreihe.
Verlage, Buchhändler und Versandhäuser konnten allein nach Bekanntgabe des Erscheinungsdatums drei Millionen Vorbestellungen deutschlandweit verzeichnen und haben aufgrund des starken Ansturms mit einem entsprechenden Service-Angebot reagiert. Pünktlich zur Geisterstunde werden Scharen von Postboten (Muggel, deren Arbeit vergleichbar ist mit der unserer Posteulen) durch die Straßen ziehen, um dafür zu sorgen, dass der mit Spannung erwartete Abschluss dieser Saga rechtzeitig seinen Weg in die erwartungsvollen Hände der kleinen und großen Leser findet. Aber nicht nur über die Post werden die Bücher fleißig unter die Leute gebracht. Findige Buchhändler haben sich bereits mit großem Aufwand an die Planung richtiger Themen-Partys gemacht, bei denen, neben dem Verkauf des finalen Bandes, auch raffinierte, vielseitige Programme zur Geltung kommen sollen. Angefangen bei Spielen für die Kleinen bis hin zu Rätseln, Schnitzeljagden und Quizfragen rund um das Buch, ist für jeden etwas dabei, um die Wartezeit bis Mitternacht und somit zum Verkaufsstart zu verkürzen.

Dabei sind der Enthusiasmus und die Begeisterung für dieses Buch bzw. diese Buchreihe nahezu beispiellos. In der Geschichte der Kinder- und Jugendliteratur kann kaum eine vergleichbare Erzählung genannt werden, die eine solch traumhafte Erfolgsstory nach sich zog. Passenderweise, liebe Leser, handeln die Bücher von einem Jungen, der erfährt, dass er über magische Kräfte verfügt und ein Zauberer ist, was wiederum allerlei lustige, aber auch gefährliche Abenteuer nach sich zieht, die in den bisher erschienenen sechs Bänden wundervoll und einfallsreich erzählt wurden. Im Finale, soviel konnten wir herausfinden, kommt es zum großen Kampf zwischen Gut und Böse. Da aber selbst der Druck des Buches unter höchsten Sicherheitsvorkehrungen erfolgte und auch jeder, der nähere Informationen über den Inhalt des letzten Bandes hatte, zu absolutem Stillschweigen verdonnert wurde, ist uns eine detailreichere Erläuterung leider nicht möglich.

Dennoch konnten bereits einige Parallelen zu unserer magischen Welt gezogen werden, die allerdings rein zufällig zustande gekommen sein müssen, denn die Autorin scheint, unseren Recherchen zufolge, durch und durch Muggel zu sein. Nichtsdestotrotz ist es immer wieder herzerfrischend, zu sehen, wie sich die nichtmagische Gesellschaft ständig mit Dingen wie Zauberei, Mysterien und Mythen auseinandersetzt und sei es nur durch das Lesen entsprechender Literatur. Nun, mit der Veröffentlichung dieses letzten Bandes findet zwar eine glorreiche Buchreihe ihren Abschluss, aber die Geschichten um diesen jungen Zauberer werden so schnell nicht vergessen werden. Millionen von Kindern und auch Erwachsene überall auf der Welt haben sie in ihr Herz geschlossen und werden sie später auch einmal an ihre Kinder weitergeben. Und wer weiß, vielleicht findet sich eines Tages eine Fortsetzung dieser magischen Abenteuer ein. Schließlich soll man nie „Nie“ sagen – vor allem nicht in der Zaubererwelt.

Leserbriefe


Tagesprophet © Version 2.0 2009 by Vivianne