Jubiläums-CT im Odysseum am 24.01.2015

veröffentlicht am 31.01.2016

geschrieben von Ehlana(Gryffindor)
Bilder von Ehlana(Gryffindor)

Archiv >> Ausgabe Nummer 138 >> Neues aus der Großen Halle >>

Am 24.01. dieses Jahres hat sich eine Gruppe von etwa 25 Hogwartsschülern ins Odysseum in Köln begeben, um sich dort von der Ausstellung über ihre Lieblingsfilme verzaubern zu lassen.

Doch schon die Anreise erwies sich als Herausforderung. Durch Unmengen an Schnee war es nicht allen gelungen, bis zum Odysseum vorzudringen. Manche erschienen verspätet, andere mussten gar einer Dachlawine auf dem Weg dorthin ausweichen. Doch einmal angekommen, war die Stimmung gut und schon während des Wartens vor den Türen kamen wir ins Gespräch, was wohl alles auf uns warten würde. 

Als sich die Türen endlich öffneten, wurden wir vom Sprechenden Hut begrüßt, der es sich nicht nehmen ließ, drei Schüler unserer Gruppe in ihr (Wunsch-)Haus einzusortieren. Anschließend stiegen wir in den Hogwartsexpress, der uns auf eine kleine Reise durch alle acht Filme mitnahm und wir bemerkten, wie viele Jahre uns die Filme und Bücher begleitet hatten. Nicht nur wir waren in dieser Zeit älter geworden, auch die Veränderungen der Schauspieler waren nicht zu übersehen.

Nach dem Ausstieg kamen wir endlich in Hogwarts an und wurden von den typischen Gemälden begrüßt. Zuallererst eine kreischende Fette Dame, doch auch die anderen Gemälde ließen es sich nicht nehmen, uns zu begrüßen und so dafür zu sorgen, dass wir uns wie im echten Hogwarts fühlten. 

Es ging an den Büchern von Prof. Lockhart, dem rosa, katzenlastigen Büro von Prof. Umbridge, Nevilles MimbulusMimbeltonia und allerlei Zaubertrankzutaten vorbei. Dabei gab es für jede Hauptperson eine kleine Abteilung, in der wir ihre Kleidung und Gegenstände betrachten konnten und nicht selten auch noch die eine oder andere neue Information erfuhren. Wir stellten fest, dass jeder Gegenstand mit Liebe zum Detail hergestellt worden war und nichts vergessen wurde. Besonders die vielen interessant klingenden Bücher hätten wir sehr gerne näher betrachtet und darin geschmökert oder gar das Goldene Ei geöffnet. Auch Harrys Brief von Hogwarts konnte betrachtet werden. Wer von uns hätte nicht auch gerne so einen bekommen? 

Der Weg führte weiter zur ersten interaktiven Sache der Ausstellung. Alraunen durften aus ihren Töpfen befreit werden. Doch wer dies tat, hat sie auch schnell wieder fallen lassen, ihr Gekreische war wirklich fürchterlich. Verständlich, dass auch Harry und Co. Ohrenschützer tragen mussten. 

Vitrine in der Ausstellung mit Besen und Plakaten zum WM-Endspiel

Die nächste ziemlich große Station der Ausstellung war der schönsten aller magischen Sportarten gewidmet: dem Quidditch. Mit allerlei Pokalen, Fanutensilien, Besen und Uniformen der verschiedensten Mannschaften fühlten wir uns selbst bereit für ein Spiel. Die Quidditchspieler unter uns ließen es sich natürlich nicht nehmen, zu versuchen. mit einem Quaffel ein paar Tore zu werfen, entschieden aber schnell, dass ihnen das Chat-Quidditch hier im Forum doch mehr lag.

Hinter Hagrids Hütte folgte der Verbotene Wald, wo Seidenschnabel, ein Zentaur, ein Drache und auch ein Thestralfohlen auf uns warteten.

Es ging düster weiter an Tom Riddle, seinen Anhängern und Horkruxen vorbei. Ein Glück, dass die ganzen Wanted-Plakate nicht mehr aktuell waren!

Zum Schluss fanden wir uns in Hogwarts, genauer gesagt in der Großen Halle, wieder. Schon alleine die Eingangstüren waren beeindruckend, der Anblick innendrin umso mehr. Dort waren auch die anderen Zauberschulen, Beauxbatons und Durmstrang, vertreten, der Feuerkelch und einige Kleinigkeiten aus Hogsmeade.

Nach der beeindruckenden Ausstellung und einem Zwischenstopp im Ausstellungsshop, ging es durch den Schnee in ein nahe gelegenes Restaurant, wo wir noch einige Stunden verbrachten und das Essen genossen. Es wurde viel über die Eindrücke aus der Ausstellung und über das Forum geredet und gelacht. Viel zu schnell ist der Tag vorbei gegangen. Doch vielleicht gibt es noch einmal einen ähnlichen Anlass, um sich wiederzutreffen.

Leserbriefe


Tagesprophet © Version 2.0 2009 by Vivianne