Hat Sirius Black seiner Cousine beim Ausbruch geholfen?

veröffentlicht am 15.07.2015

geschrieben von Erin Darver(Slytherin)
Bilder von Altron(Slytherin)

Archiv >> Ausgabe Nummer 134 >> Klatsch und Tratsch >>

Der erneute Massenausbruch aus Askaban stellt das Ministerium vor Rätsel. Auch wenn sie es nicht gerne zugeben, dann kann man nur sagen, bisher ist nicht klar wie es dazu kommen konnte und wer dahintersteckt.

Man könnte denken, dass zumindest bei der einen Todesserin, Bellatrix Lestrange, ihr Cousin Sirius Black dahinter stecken könnte. Über das genau Verhältnis der beiden ist nichts bekannt, sodass man schon auf die Idee kommen könnte, er stecke hinter der an diesem Morgen verwaisten Zelle einer der wohl gefährlichsten Todesserinnen, die Du–weißt–schon–wer zur Verfügung hat.

Noch ist der Hergang vollkommen unklar und es wird mit Hochdruck daran gearbeitet, herauszufinden, wo die Sicherheitslücke ist. Konnte man bei dem Einzelausbruch vom genanntem Sirius Black noch von einem tragischen Einzelfall ausgehen, so fällt das angesichts der Zahl geflohener Todesser diesmal schwer. Da steckt etwas anderes dahinter und wir werden uns bemühen das herauszubekommen.

Denn auch wenn Sirius Black Bellatrix Lestrange geholfen hat, erklärt sich nicht unbedingt der Ausbruch der anderen. Natürlich könnte man annehmen, dass Bellatrix Lestrange noch so viele ihrer Kollegen befreien wollte, wie sie schaffte. Zuzutrauen wäre es ihr, wenn man bedenkt, dass sie absolut fanatisch ist und treu hinter Du–weißt–schon–wem steht. Vielleicht wollte sie ihm damit ihre Ergebenheit beweisen. Und da Sirius Black ebenfalls dazugehört, dürfte es nicht allzu schwer gewesen sein, ihn zu überreden, dabei zu helfen.

Da kann man allerdings eher von Glück sagen, dass nicht mehr befreit wurden. Aber dazu dürfte die Zeit nicht mehr gereicht haben. Denn so ein Treiben bleibt auch in den verwinkelten Ecken des berüchtigten Gefängnisses nicht eben unbemerkt und die Todesser werden nicht riskiert haben, dass sie wieder eingefangen werden. Da lässt man dann den Rest der Kameraden besser zurück.

Die Wachen, wie auch das Ministerium, sollten in der nächsten Zeit sehr vorsichtig sein, dass die Todesser nicht zurückkommen und den Rest auch noch herausholen. Noch so eine Pleite kann sich keiner leisten, weder die Wachen noch das Ministerium standen da in einem besonders guten Licht da.

Leserbriefe


Tagesprophet © Version 2.0 2009 by Vivianne