Noch nie dagewesen - Peeves verbündet sich mit Schülern

veröffentlicht am 15.07.2015

geschrieben von Coraline Snape(Slytherin)
Bilder von Lavandil(Slytherin)

Archiv >> Ausgabe Nummer 134 >> Klatsch und Tratsch >>

Man kann mit Fug und Recht behaupten, dass es ein derartiges Verhalten in Hogwarts seitens des berühmt-berüchtigten Poltergeistes noch niemals gegeben hat. Bisher war es eigentlich immer so gewesen, dass er sich dadurch ausgezeichnet hat, dass er den Schülern eher Streiche gespielt hat. Seltener war, dass er sich ihnen gegenüber freundlich gezeigt hat. Und wenn es zu diesen außergewöhnlichen Begebenheiten kam, dann konnte man in einem sicher sein: Der Blutige Baron war definitiv nicht weit entfernt.

Doch was sich jetzt zugetragen hat, kann man aufgrund dessen nur umso schwerer glauben und dennoch entspricht es vollkommen der Wahrheit.

Bei ihrem grandiosen Weggang - wir berichten darüber in einer der letzten Ausgaben - haben es die Weasley-Zwillinge geschafft, dass er von nun an ihr Werk fortführt und die neue Direktorin von Hogwarts nicht zur Ruhe kommen lässt.

Und einzelne Interviews mit Schülern haben uns bestätigt, dass er sich da genauso erfinderisch zeigt wie seine Auftraggeber. Ob sie ihm dafür einige Hinweise hinterlassen haben? Zuzutrauen wäre es ihnen allemal, das kann man also nicht ausschließen.

Wie uns aus Hogwarts berichtet wurde, geht Peeves sogar noch ein wenig weiter. Er schützt Schüler, ehe Dolores Umbridge oder ihrer Helfer sie erwischen können. Und sei es, dass er sie einfach mit seinem Gesang, zumindest dem, was er dafür hält und das wir alle in schrecklicher Erinnerung haben, aufhält. Oder einfach ein Tintenfass nach ihnen wirft.

Nicht wenige fragen sich, wo er diese immer wieder herbekommt. Doch das wird wohl eines der Geheimnisse von Hogwarts bleiben, die man nicht herausbekommt. 

Leserbriefe


Tagesprophet © Version 2.0 2009 by Vivianne