Quidditch-Pokalspiel Gryffindor vs. Hufflepuff vom 12.01.1993

veröffentlicht am 15.02.2015

geschrieben von Artemis(Ravenclaw)

Archiv >> Ausgabe Nummer 131 >> Klatsch und Tratsch >>

Wir befinden uns nun bereits mitten in der Hinrunde und alle Zuschauer warteten gespannt auf den Beginn des Spiels Gryffindor gegen Hufflepuff. Und da kamen auch schon die Spieler hineingeflogen:

Für Gryffindor spielten als Jäger Crypta, Ehlana und Sophia2012, als Verteidigerin der Tore Gwendoyn, als Treiber Sahira Tania Arabella Rose und Hotaru und auf der Position des Suchers Avaris. 

Auf der Seite Hufflepuffs spielten als Jäger JANNiS, Nicci1991 und Judith, als Hüterin Ella271, die Klatscher wurden ausgeteilt von moonbunny und Emilia Ollivander und auf die Suche nach dem Schnatz machte sich Escito.

Die Regeln und Aktionen der Spieler überwachte als Schiedsrichter Alena mit Unterstützung von LadyElphaba.

Nach dem Anpfiff startete Emilia Ollivander gleich mit einem Klatscher Richtung Avaris. Mit einem mächtigen Schwung versuchte Hotaru noch dazwischen zu gehen, kam jedoch zu spät. Nicci1991 schnappte sich den Quaffel und flog hoch in die Mitte des Spielfeldes. Der schwache Angriff von Ehlana reichte leider nicht aus, um sie abzufangen und Crypta preschte vor. Der Foulversuch von ihr wurde jedoch sogleich von Alena gesehen und Nicci1991 flog los um den Freiwurf auszuführen, kam jedoch nicht an Gwendoyn vorbei.

In einer aufregenden nächsten Runde wurde Sophia2012 sogleich von Nicci1991 angerempelt und verlor den Quaffel. Nicci1991 machte sich auf in Richtung des gegnerischen Torbereiches und musste einen starken Angriff von Ehlana abwehren. Passte zu Judith, jedoch wurde der Quaffel von Ehlana flink abgefangen. Auch JANNiS konnte da nicht zwischen gehen, da er von Sahira Tania Arabella Rose mit einem mächtigen Schlag mit dem Klatscher außer Gefecht gesetzt worden war. Doch Nicci1991 konnte sich den Quaffel erfolgreich von Ehlana zurückergattern und setzte ihren Weg Richtung gryffindorschem Torraum fort. Erfolgreich schlängelte sie sich an der heranrauschenden Crypta vorbei und startete ihren Angriff. Der Klatscher von Emilia Ollivander auf Gwendoyn verfehlt knapp sein Ziel, die den Torwurf erfolgreich abwehren konnte. Trotz angestrengtem Ausschauhalten der Sucher blieb der Schnatz bislang verschwunden.

Nach kurzer Verwirrung schnappten sich moonbunny und Emilia Ollivander gleich zu Beginn die beiden Klatscher, verfehlten jedoch zum Glück für Gryffindor beide ihr Ziel, sodass Ehlana gleich beim Eintreffen von Nicci1991 mit dem Quaffel ihren Angriff starten konnte. Ehlana wehrte erfolgreich ab, konnte sich aber keiner Verschnaufpause erfreuen, als auch gleich schon Sophia2012 und Ehlana auf sie zugeflogen kamen. Die beiden streiften Nicci1991 jedoch nur leicht, sodass sie den Quaffel an JANNiS weitergeben konnte. Doch da ging auch schon wieder Ehlana dazwischen und schnappte sich ihn erfolgreich aus der Luft. Mit einem flinken Wendemanöver schlug Nicci1991 den Quaffel allerdings gleich wieder aus ihren Händen und Ehlana wurde beim Versuch, ihn sich wieder zurückzuholen von Alena beim Rempeln erwischt. Nicci1991 machte sich bereit für den Freiwurf, konnte jedoch gegen die vorzügliche Parade von Gwendoyn nicht das Geringste ausrichten. 

Nachdem auf Gryffindors Seite Sophia2012 leider das Quidditch-Feld verlassen musste, sprang Sahira Tania Arabella Rose als Jäger ein, sodass Hotaru ihre Mannschaft alleine vor den feindlichen Klatscherschlägen bewahren musste. Spannend ging es weiter, als Judith sogleich auf Ehlana zugeschossen kam, nachdem diese mit dem Quaffel gestartet war. Für Ehlana bestand jedoch keine Gefahr und sie machte sich auf zum gegnerischen Torraum. Dort ging Nicci1991 mit einem starken Angriff auf sie los und konnte den Quaffel für sich gewinnen. Beim Überqueren der Mittellinie wurde sie aber sofort von Crypta angegriffen und verlor den Ball. Auch JANNiS konnte nicht verhindern, dass Crypta mit diesem auf das Tor der Hufflepuffs zuraste. Nur Ella271 konnte den Quaffel noch gerade so an den Ringen vorbeilenken. Und ebenso wie die Tore, ließ auch der Schnatz auf sich warten und blieb weiterhin unauffindbar.

Mit einem harten Schlag auf den Klatscher schickte moonbunny Crypta in der nächsten Runde vom Feld. Und endlich, kurz vor der Halbzeit, fiel das erste Tor: Nicci1991 startet die Runde mit einem Überraschungsangriff auf das Tor der Gryffindors. Gwendoyn hat keine Chance den Ball zu halten, da sie in diesem Moment von Emilia Ollivander kraftvoll außer Gefecht gesetzt wurde und auch Hotaru trotz redlicher Bemühung den Klatscher knapp verpasste. Die beiden Sucher hatten diese Runde leider wieder kein Glück. Die erste Hälfte des Spiels wurde mit 0:10 für Hufflepuff beendet.

Nach der Pause schickte Emilia Ollivander den Klatscher schon wieder Richtung Gwendoyn und, nachdem der erste sie verfehlt hat, gleich einen zweiten mit Schwung hinterher. Madam Pompfrey sollte sich Gwendoyn mal ansehen, die nun schon zum zweiten Mal in so kurzer Zeit vom Besen geworfen worden war. Crypta startete mit dem Quaffel gleich zum Tor, wurde aber von Nicci1991 zur Seite gedrängt und verlor den Ball. Noch bevor sie sich in die andere Richtung aufmachen konnte, hatte ihr Crypta den Quaffel schon wieder aus der Hand geschlagen und zielt aufs Tor. Ella271 versuchte ihre Hand dazwischen zu bringen, doch der Quaffel glitt ihr durch die Finger und Gryffindor konnte den Ausgleich erzielen. Es stand nun 10:10. Avaris flog los, da sie offenbar in einer Ecke ein Glitzern entdeckt hatte, doch war es wohl nur die Brosche eines der Zuschauer. Und auch Escito, die gut reagierte und ihr hinterher geflogen war, musste wieder umkehren.

Und auch in der nächsten Runde versuchte Emilia Ollivander den gryffindorschen Hüter außer Gefecht zu setzen, wurde jedoch daran gehindert, da sie sich in diesem Moment selbst vor einem gut platzierten Klatscher von Hotaru ducken musste. Nicci1991 startete mit dem Quaffel vor dem gegnerischen Torraum, verlor diesen aber durch eine geschickte Finte von Sahira Tania Arabella Rose. Aber ebenso schnell, wie sie ihn verloren hatte, holte sich Nicci1991 den Ball wieder und startet erneut zum Angriff auf das Tor. Durch die Klatschertreffer in den vorherigen Runden war Gwendoyn offensichtlich noch etwas benebelt und ließ den Quaffel fast ohne Gegenwehr passieren, sodass Hufflepuff mit 10:20 wieder in Führung gehen konnte. Die Sucher dagegen hatten wieder kein Glück bei ihrer Suche nach dem Schnatz.

Nachdem Crypta von moonbunny getroffen zu Boden sank, schlug Ehlana mit dem Quaffel auf. Nicci1991 versuchte noch, dazwischen zu gehen, und obwohl sie nicht von Hotarus Klatscher getroffen wurde, kam sie leider zu spät. Und auch Ella271 verpasste es, den Ball so knapp vor dem Tor doch noch abzufangen. Und damit holte Gryffindor die Hufflepuffs wieder ein und es stand 20:20. Der Schnatz versteckte sich auch in dieser Runde erfolgreich vor den eifrigen Suchern.

Hufflepuff eröffnete die Runde mit zwei harten Klatscherschlägen auf Gryffindors Hüter und Sucher. Und obwohl Hotaru sich nach Kräften bemühte ihren Hüter zu schützen, wurde diese erneut vom Besen gefegt, ebenso wie Avaris. Zum Glück für Gryffindor hatte auch Escito in der Zwischenzeit keine Chance, den Schnatz zu fangen. Nicci1991 schnappte sich den Quaffel und schickte sich an, die Mittellinie zu überqueren. Doch da erwartete sie auch schon der Angriff von Ehlana, die nach einigem Gerangel das Duell für sich entscheiden konnte und sich sogleich in die Gegenrichtung aufmachte. Vor dem Torraum wurde sie überraschend von Ella271 angegriffen, konnte sich aber geschickt vorbei schlängeln und zielte mit kraftvoller Präzision aufs Tor. Ella271 versuchte noch, den Quaffel aufzuhalten, war jedoch durch ihren Angriff zu weit weg vom Tor, sodass Gryffindor erstmals in Führung ging mit 30:20.

Emilia Ollivanders Versuch, Gwendoyn auch noch in der letzten Runde vom Besen zu klatschern, ging schief, doch moonbunny traf Avaris erfolgreich und auch Hotarus Versuch, den Klatscher noch abzublocken reichte nicht aus. Crypta legte los mit dem Quaffel direkt vor Hufflepuffs Torraum, doch bevor sie damit zum Wurf ausholen konnte, war auch schon Nicci1991 da um ihn ihr abzunehmen. Durch schnelle Reaktion holte sich Crypta den Ball jedoch gleich wieder zurück und versuchte erneut, das Spiel für ihr Haus zu entscheiden. Ella271 schien vom langen anstrengen Spiel bereits erschöpft zu sein und so konnte Crypta den Quaffel erfolgreich durch den Ring befördern. Damit stand es nun 40:20 für Gryffindor. Und obwohl sich Escito redlich bemühte, den Ausgang des Spielt noch zu wenden, blieb jede Spur vom Schnatz verschwunden.

Das Spiel wurde nach einigen sehr aufregenden Runden mit tollen Jägeraktionen und sehr flinken Treibern ohne Schnatzfang mit 40:20 für Gryffindor beendet und wir erwarten alle schon freudig das nächste Spiel der Saison.

Leserbriefe


Tagesprophet © Version 2.0 2009 by Vivianne