Olympische Zauberspiele - „Das sind die Stars von Morgen“

veröffentlicht am 19.07.2013

geschrieben von Tara(Slytherin)

Archiv >> Ausgabe Nummer 112 >> Serien >>

Seit fünf Tagen laufen nun die ersten Olympischen Zauberspiele. Sie sind noch erfolgreicher als erwartet. Das gesamte Stadion ist ausverkauft und von der Redaktion Zaubersport 2.0, dem Radiosender, der die ersten Olympischen Zauberspiele rund um die Uhr überträgt,  haben wir erfahren, dass die Einschaltquoten so hoch sind wie noch nie. Alle sind begeistert. Rund um das Stadion ist eine Zeltstadt aus dem Boden geschossen, die fünf Quidditch-Felder groß ist und jeden Tag ein wenig größer wird. Rund um die Uhr patrouillieren hundert Sicherheitskräfte durch diese improvisierte Stadt und führen stichprobenartige Kontrollen der Zelte durch, um mögliche Gewalt zu verhindern. „Es kam in diesen fünf Tagen noch zu keinem einzigem Zwischenfall“, berichtete der Vorsitzende für Sicherheit, nicht ohne Stolz. Auch die Besucher der Spiele sind begeistert: „So viele Leute aus aller Welt, einfach toll!“ „Noch spannender als die Quidditch-WM!“ „Am besten war das Eröffnungsspiel zwischen Hogwarts und Mahoutokoro. Das sind die Stars von Morgen!“ Tatsächlich trifft man in der Zeltstadt viele Zauberer aus aller Welt. Gestern lief uns ein Zauberer von den Philippinen und heute einer aus Island über den Weg. Die Hexe aus Island, Jhördis Steffensdottir erzählte, dass sie gerade auf Weltreise war, als sie von den ersten Olympischen Zauberspielen erfuhr. Sie beschloss auf der Reise durch Europa einen Abstecher zu den Spielen zu machen und nun sei sie schon seit dem zweiten Tag hier und wird wohl auch noch bis zum Schluss bleiben. Morgen wird es noch ein ganz besonderes Ereignis geben: der weltbeste Sucher Viktor Krum wird morgen den ganzen Tag die Spiele moderieren und am Abend zeigt die Quidditch-Mannschaft von Bulgarien noch eine Flugshow.
Hier haben wir noch einmal die Ergebnisse der fünf  Tage:
29. August     
Quidditch, Schulmannschaft:                                  Bogenschießen im Flug, Vorrunde:
Hogwarts, England – Mahoutokoro, Japan                1. Mongolei, Deniz   4. Deutschland, Matze
350                            -          340                        2. Finnland, Tarja      5. Island, Emma
                                                                          3. USA, Anthony         6. Schweiz, Sophia

30. August
Bogenschießen aus dem Stand, Vorrunde:               Vorrunde Wettschwimmen:
1. Frankreich, Clarisse    4. Russland, Anton             1. Italien, Maria         4. Elfenbeinküste, Sali
2. Schweden, Ingerid      5. England,  Benjamin         2. Mexiko, Xenia       5. Jamaika, Luca
3. Japan, Kim                6. Chile, José                     3. Israel,  Daniel       6.  Dänemark, Alina

31. August
Quidditch, Nationalmannschaft:       Bogenschießen im Flug, 2. Vorrunde:
Frankreich – Neuseeland                    1. Australien, Peter      4. Spanien, Marisa
520            -      460                         2. Kanada, Lex           5. Portugal, Antonia
                                                       3. Süd-Sudan, Maru     6. Frankreich, Théo

1.September
Bogenschießen im Flug:                                
1. Mongolei, Deniz         4. USA, Anthony                         
2. Deutschland, Matze    5. Island, Emma         
3. Finnland, Tarja           6. Schweiz, Sophia

 

Quidditch, Schulmannschaft:
Beauxbatons, Frankreich  - Los astrólogos comunidan, Spanien    

650                              -            460                    

2. September:
Quidditch, Nationalmannschaft:                   Bogenschießen im Stand, 2. Vorrunde:
Kanada – Irland                                     1. Frankreich, Mathieu                     4. Russland, Alexander
150       -    560                                     2. Deutschland, Christina                 5. China, Hu
                                                           3. Schottland, Calum                        6. USA, Fion

Es gibt kein Land, von dem man sagen kann, dass es besonders viele Medaillen bis jetzt gesammelt hat. Alle Länder liegen ungefähr gleichauf im Medaillenspielgel. Wenn man die Sportler in ihren Disziplinen so
beobachtet, dann sieht man, wie viel Spaß es ihnen macht.
Das bisher spannendste bei diesen Spielen war wohl das Quidditch-Spiel zwischen den Schulmannschaften  Beauxbatons, Frankreich und Los astrólogos comunidad, Spanien. Spanien ging als Favorit ins Stadion, wurde dann aber von den fantastischen Treibern und Jägern von den französischen Gastgebern platt gemacht.
Als Überraschungs-Sieger gilt der fünfundzwanzigjährige Deniz, der die Goldmedaille im Bogenschießen im Flug für die Mongolei holte.
Die Zuschauer sind begeistert, die Veranstalter zufrieden, die restlichen Tage der ersten Olympischen Zauberspiel können kommen.

Leserbriefe


Tagesprophet © Version 2.0 2009 by Vivianne