Schulrallye für Erstklässler in Hogwarts

veröffentlicht am 31.08.2012

geschrieben von Beate(Hufflepuff)
Bilder von Nono(Hufflepuff)

Archiv >> Ausgabe Nummer 105 >> Neues aus der Zauberwelt >>

In Hogwarts erwartete die Erstklässler am ersten Samstag des neuen Schuljahres eine ganz besondere Aufgabe: Die erste Schulrallye. Die Gryffindor-Erstklässler mit ihrer Hauslehrerin Professor Mary MacDonald waren die Gruppe, die anfangen durfte, gefolgt von den Hufflepuffs mit Professor Sprout, den Ravenclaws mit Professor Flitwick und den Slytherins mit ihrem neuen Hauslehrer Professor Theodore Nott. Professor MacDonald überreichte der jeweils startenden Gruppe eine Karte mit einer Frage, deren Beantwortung zu einer Statue, einem Bild oder einem Ort innerhalb des Schulgeländes führte, in deren Nähe eine neue Karte versteckt war. Auf jeder Karte war zudem eine Aufgabe verzeichnet, die erfüllt werden musste. Selbst wenn ältere Schüler auf die Idee kamen, besagte Karten zu stibitzen, ersetzte sich diese durch einen raffinierten Zauber an der entsprechenden Stelle, um den nachfolgenden Gruppen gleiche Chancen zu ermöglichen.
Ziel der Rallye war es, die Geschichte der Zauberschule, deren bekannteste Persönlichkeiten und Orte auf dem Schulgelände kennenzulernen. So führte die Rallye die Schüler in die Eulerei, die Bibliothek, die Küche, in den Krankenflügel, das Pokalzimmer, die Gewächshäuser, das Quidditch-Stadion und wichtige Unterrichtsräume, aber auch in Korridore mit Statuen und zu Porträts, die gerne freiwillig Auskunft gaben. Alle teilnehmenden Schüler waren mit Feuereifer bei der Sache, besonders jedoch diejenigen, welchen Hogwarts bis zu ihrem elften Geburtstag gänzlich unbekannt war und die nun stets Neues, Faszinierendes in ihrem neuen Heim erlebten. Die zu erfüllenden Aufgaben sollten das Gemeinschaftsgefühl innerhalb des Hauses und der Klasse stärken, bei der Eingewöhnung helfen und das Heimweh etwas lindern. Durch das erneute gegenseitige Vorstellen untereinander entstanden neue Freundschaften und bereits bestehende wurden gefestigt.

 

Schulrallye


Im Ziel angekommen erwartete die Gruppen und ihre Lehrer aber auch alle anderen Schüler von Hogwarts ein beeindruckendes Feuerwerk, das über das ganze Gelände sichtbar war.
Ein Mitarbeiter des Tagespropheten machte den ganzen Tag über Fotos und Evelyn Chester, eine teilnehmende Erstklässlerin, berichtete ihm während des Feuerwerks, dass sie sich sehr gefreut habe, alles kennen zu lernen und dieses Ereignis niemals vergessen werde.
Durch die vielen positiven Rückmeldungen sowohl der Schüler als auch der Eltern wurde beschlossen, eine solche Schulrallye von nun ab jedes Jahr zu veranstalten.

Leserbriefe


Tagesprophet © Version 2.0 2009 by Vivianne