Weasleys Zauberhafte Zauberscherze plant erneut Ausweitung der Geschäftsidee auch die Muggel sollen Scherzartikelladen erhalten

veröffentlicht am 28.07.2012

geschrieben von Kinoliebhaberin(Hufflepuff)

Archiv >> Ausgabe Nummer 104 >> Klatsch und Tratsch >>

Gerade wo alle dachten, es gibt nichts Spektakuläres mehr in der Geschäftswelt der Hexen und Zauberer, platzten Ron und George Weasley, die Besitzer von „Weasleys Zauberhafte Zauberscherze“, mit einer revolutionären Geschäftsidee heraus. Aus zuverlässiger Quelle haben wir gestern erfahren, dass die beiden Brüder etwas völlig Neues und Einzigartiges mit ihrem Geschäft vorhaben: Auch in der Muggelwelt soll es bald einen Scherzartikelladen von „Weasleys Zauberhafte Zauberscherze“ geben!!
Mit dieser Neuigkeit, die eigentlich noch geheim bleiben sollte, platzte gestern eine Bombe. Bereits jetzt, nur zwölf Stunden nach der inoffiziellen Verkündung dieser Nachricht, herrscht in der gesamten Zaubergemeinschaft große Aufregung. Die Meinungen zu dieser Nachricht sind sehr gespalten.
Einige Zauberer sind auch heute noch, viele Jahre nach der Verfolgung der Muggel durch Voldemort, dem gefährlichsten schwarzen Magier der letzten Jahrhunderte, der Meinung, dass sich die magische Bevölkerung nicht mit Muggeln abgeben sollte. Diese Hexen und Zauberer wollen in ihrer eigenen Gemeinschaft leben und keine „Vermischung“ von Muggeln und Zauberern. Daher lehnt diese Fraktion der Zaubergemeinschaft eine Eröffnung eines Scherzartikelladens von Zauberern in der Muggelwelt strikt ab. Bereits jetzt wird deutlich, dass diese Hexen und Zauberer vehement gegen diese Geschäftsidee der beiden Weasley-Brüder vorgehen werden.
Jedoch wird auch deutlich, dass ein Großteil der magischen Bevölkerung von der Idee von Ron und George Weasley begeistert ist. Viele Zauberer und Hexen, die mit einem Muggel verheiratet sind, wünschen sich für ihre Freunde und Verwandte in der Muggelwelt ähnliche Produkte, wie sie selbst sie konsumieren. Mit der Geschäftsidee der Weasley-Brüder und der damit verbundenen Geschäftsfiliale von „Weasleys Zauberhafte Zauberscherze“ in der Muggelwelt sei ein erster Schritt „in die richtige Richtung“ getan.
Auf unsere Nachfrage hin wurde uns seitens von „Weasleys Zauberhafte Zauberscherze“ versichert, dass sie in der Muggelwelt nicht die gleiche Palette an Produkten anbieten werden, wie in der magischen Welt. Sie würden ihre Produkte entsprechend anpassen und weit weniger „gefährliche“ Scherzartikel verkaufen. Dies soll die Sicherheit der Muggel gewährleisten. Außerdem würde selbstverständlich das „Internationale Statut zur Geheimhaltung der Magie“ nicht verletzt werden. Wie uns Ron Weasley versicherte, würden die Muggel nicht wissen, dass es sich um einen Scherzartikelladen von Zauberern handelt. „Und welcher Muggel würde diese Geschichte auch glauben?“, gab Ron Weasley zu bedenken.
Wo genau diese neue Filiale eröffnet werden soll, steht noch nicht eindeutig fest. Jedoch ließ Ron Weasley anklingen, dass das neue Geschäft wahrscheinlich in London seine Pforten öffnen wird. „Damit sind mein Bruder und ich nah genug am Geschehen und können gegebenenfalls eingreifen, falls Probleme auftauchen sollten“, gab Weasley zu bedenken. Ob in diesem Geschäft ausschließlich Zauberer, nur Muggel oder eine Mischung aus beidem arbeiten werden, konnte Ron Weasley uns noch nicht mitteilen. Er gab an, dass er diesen Laden als eine Art „Integration der Zauberwelt mit der Muggelwelt“ sehe und hierbei vor allem auf eine enge Zusammenarbeit zwischen Magiern und Muggeln setze.
Die neue Filiale in der Muggelwelt sei noch in der Planungsphase, sodass noch nicht gesagt werde könne, wann dieser neue Laden eröffnen werde. Jedoch versprach Ron Weasley, dass er das genaue Datum dieser Neueröffnung rechtzeitig bekannt geben werde.

Leserbriefe


Tagesprophet © Version 2.0 2009 by Vivianne