Ungeahnte Fähigkeiten bei Muggeltieren entdeckt

veröffentlicht am 07.11.2007

geschrieben von Luuni(Ravenclaw)

Archiv >> Ausgabe Nummer 46 >> Neues aus der Zauberwelt >>

Ungeahnte Fähigkeiten bei Muggeltieren entdeckt- sprechende Meerschweinchen


Der Abteilung für Magische Tiere des Zaubereiministeriums ist gestern eine Nachricht zugekommen, dass verschiedenen Tierhaltern aus der Muggelwelt sonderbare Eigenschaften an ihren Haustieren auffielen. Hierbei handelt es sich um Tiere, die bei den Muggeln als Meerschweinchen bekannt sind (Foto 1und 2). Diese anscheinend sehr aufgeweckten Tiere sind ca. 30 cm lang, und wiegen zwischen 800-1300g. Auch Laute können die kleinen Tiere machen, welche sich dann wie ein hohes Fiepen/Pfeifen anhören.





Die Tiere waren den Muggeln dadurch aufgefallen, dass sie plötzlich anfingen, in einer ihnen unbekannten Sprache zu sprechen, wobei die Tierhalter die Meerschweinchen sofort zu Muggeltierheilern brachten. Diese konnten sich den Vorfall jedoch auch nicht erklären, sodass sich das Zaubereiministerium schließlich einklinkte. Nach internen Angaben zufolge, sollen rund zweihundert Muggelmeerschweinchen allein in Großbritannien die Gabe erlernt haben, zu sprechen oder zumindest sprachähnliche Laute von sich zu geben. Die Gedächtnisse der Muggeltierhalter wurden nach deren Aufspürung verändert, da das Wissen um diese Wesen einen Verstoß gegen das Zaubereigesetzt enthält, und das Weltbild der Muggel stören könnte. Die Meerschweinchen wurden konfisziert, und befinden sich nun in der Abteilung zur Führung und Aufsicht magischer Geschöpfe, wo sie von einem Spezialteam von Tierheilern untersucht wurden. Herausgefunden hat dieses Team durch einen komplizierten Rückverfolgungszauber, dass alle dieser Meerschweinchen von einem der drei führenden Zuchtmeerschweinchens Großbritanniens abstammen. In der Beschreibung der Meerschweinchenböcke (Männliche Meerschweinchen) wird ihre Zuchttauglichkeit damit begründet, dass sie aus einer Meerschweinchen- und Frettchenkreuzung bestehen. Hier fanden die Zauberer das Problem, da wohl irgendein Scherzkeks in ein Muggellabor eingedrungen war, und die Meerschweinchen nicht mit einem Muggelfrettchen, sondern mit einem Jarvey gekreuzt hatte. Dadurch lässt sich auch die überdurchschnittliche Größe der Meerschweinchen, welche sprechen konnten, und ja eigentlich eine Meerschweinchen-Jarvey Kreuzungen sind, erklären. Die Muggel beobachteten, dass sich die Sprachfähigkeit der Meerschweinchen besonders ausgeprägt zeigte, wenn diese Petersilie gefressen hatten. Der Tagesprophet wurde von der Abteilung zur Führung und Aufsicht magischer Geschöpfe gebeten, unsere Leser darauf hinzuweisen, dass es sich hierbei um keinen Scherz handelt, und dass die eine Quälerei für die Muggeltiere sei, da sie sich nicht wie gewohnt bewegen und ausdrücken können. Der Verursacher dieser Probleme ist noch nicht ausfindig gemacht worden, jedoch wurde ein spezielles Team gebildet, welches ihm auf der Spur ist, da eine Kreuzung von Muggeltieren und magischen Tierwesen ein Verstoß gegen das Zaubereigesetzt ist. Außerdem wurden wir gebeten, unsere Leser zu Aufmerksamkeit zu bitten. Wenn sie also einen ungewöhnliche aussehenden Jarvey sehen, der noch weniger als üblich sprechen kann, und um ein vielfaches kleiner als normal ist, bitten wir Sie unverzüglich eine Eule an das Abteilung zur Führung und Aufsicht magischer Geschöpfe im Zaubereiministerium zu schicken, da es sich hierbei um eine Jarvey-Meerschweinchen Kreuzung handeln könnte.

Sobald der Übeltäter gefasst wurde, erfahren sie das natürlich hier im Tagespropheten.




Leserbriefe


Tagesprophet © Version 2.0 2009 by Vivianne