Liebe in schwarz und weiß - Eine Kontaktanzeige verbindet

veröffentlicht am 24.12.2011

geschrieben von RonRon(Hufflepuff)

Archiv >> Ausgabe Nummer 100 >> Klatsch und Tratsch >>

Alles begann mit einer Kontaktanzeige. Als Molly W. am Samstag, den 25. 12., den Tagespropheten las, wusste sie noch nicht, dass eine einfach Kontaktanzeige ihr Leben komplett auf den Kopf stellen würde. Und doch blieb sie an der Anzeige, welche Sirius B. an diesen Tag im Tagespropheten inseriert hatte, hängen.
 Durchtriebener, ehrgeiziger Zauberer sucht Hexe fürs Leben. Diese Worte weckten die Neugier der 25-jährigen Magierin. Sofort nahm sie Feder und Pergament und antwortete auf die Anzeige. Ein Foto legte sie auch dazu.
„Mein Freund hatte sich gerade von mir getrennt und so kam mir diese Chance sehr gelegen. Ich musste einen Versuch starten“, erklärte Molly ihr Handeln dem Tagespropheten gegenüber, welcher dem jungen Paar ein Jahr nach ihrem Kennenlernen einen Besuch abstattete.
Denn Sirius B. antwortete noch am selben Tag und die beiden verabredeten sich zum ersten Treffen. Sofort war es um den 26-jährigen geschehen.
„Ihre Augen und ihr Lächeln verzauberten mich sofort. Schon beim ersten Blick wusste ich, Molly war die Frau meiner Träume.“
Die beiden verliebten sich und es dauerte nicht lang, bis Molly zu Sirius zog. Das Glück der Beiden war perfekt. „Dabei war die Kontaktanzeige anfangs nur eine verlorene Wette, welche ich unbedingt einlösen sollte“, gestand Sirius dem Redakteur des Tagespropheten. „Doch schon Mollys Foto hat mir einfach den Kopf verdreht.“ Bei diesen Worten lächelte er seine Freundin fröhlich und verliebt an. „Das Schicksal hat uns halt zusammengebracht“, erwiderte Molly und stimmte in das Lächeln mit ein.
Im nächsten Jahr wollen die Beiden heiraten und erwarten ein Baby, welches Anfang 2012 geboren werden soll. Denn Molly ist bereits im fünften Monat schwanger. Auf die Frage, wie der kleine Junge den heißen soll, schauten die beiden sich tief in die Augen und antworten dann lachend im Chor. „Jerome natürlich, nach dem Chefredakteur des Tagespropheten. Denn schließlich hat der uns ja zusammengebracht.“
Wir wünschen den beiden viel Erfolg und noch viele glückliche Jahre im Kreise ihrer kleinen Familie.

Leserbriefe


Tagesprophet © Version 2.0 2009 by Vivianne