Magischer Sproß in der Königsfamilie

veröffentlicht am 17.11.2007

geschrieben von Bea_Cremona(Slytherin)
Bilder von ()

Archiv >> Ausgabe Nummer 47 >> Klatsch und Tratsch >>



Magische Kinder gibt es überall, sagt ein magisches Sprichwort. Dennoch hätte wohl keiner erwartet, dass es ausgerechnet in England auch königliche Zaubererkinder geben könnte.
Und doch: Der jüngste Spross der Monarchen – ein bezauberndes kleines Mädchen mit dem klingenden Namen Melodia – ist magischen Geblüts, wie uns Mr Bates heute exklusiv enthüllen konnte.
Mr Bates Händen ist unter anderem die Fürsorge für das große Buch anbefohlen, in welches eine verzauberte Feder die Namen aller gerade geborenen kleinen Zauberer Britanniens einträgt, damit sie eines Tages eine Einladung nach Hogwarts erhalten. Sein Erstaunen war groß, als er bei einer Routineuntersuchung auf den Namen der kleinen Melodia stieß. Über magisches Blut in der Königsfamilie war bis jetzt noch nichts bekannt geworden.
Inzwischen haben sich Ahnenforscher eingeschaltet, die den Quell der Magie innerhalb der Königsfamilie suchen. Dennoch lässt sich das lauter werdende Wispern nicht mehr leugnen, das ein anderer als der König des Mädchens Vater sei und die Magie daher rühre, was freilich beim derzeitigen Stand der Dinge als bösartiges Gerücht behandelt werden muss.
Doch wie reagieren denn die Eltern auf die kleine Magierin, mag der aufmerksame Leser sich vielleicht fragen. Diese Antwort kann hier und heute leider nicht mehr gegeben werden, da es der Zaubereiminister persönlich auf sich genommen hat, das noch uninformierte Königspaar zu benachrichtigen. Dazu ist er zu einer Audienz heute um vier Uhr nachmittags zum Tee bestellt worden, deren Ausgang vielseits mit Spannung erwartet wird.
Der Tagesprophet wird sie selbstverständlich auf dem Laufenden halten!

Leserbriefe


Tagesprophet © Version 2.0 2009 by Vivianne