Terroranschlag auf Zaubereiministerium?

veröffentlicht am 20.12.2013

geschrieben von Tweety(Ravenclaw)
Bilder von Helena Cybele(Ravenclaw)

Archiv >> Ausgabe Nummer 116 >> Neues aus der Zauberwelt >>

Letzten Freitag musste das Zaubereiministerium kurzfristig geräumt werden. Die Aurorenzentrale hatte eine Meldung erhalten, dass ein Terroranschlag auf das bekannte Zentrum des Beamtentums geplant war. Sämtliche Mitarbeiter wurden frühzeitig nach Hause geschickt.
Der Zaubereiminister hatte sich erst gegen diese Maßnahme gesträubt, war jedoch von den Auroren überstimmt worden. Die Sicherheit der Ministeriumsbeamten müsse an oberster Stelle stehen, wurde von einem Sprecher erklärt.
Nachdem die Auroren mehrere Stunden lang das gesamte Gebäude durchsucht hatten, fanden sie in der Abteilung zur Führung und Aufsicht Magischer Geschöpfe ein verdächtig tickendes Paket. Als ein Auror mit dem Zauberstab darauf losging, explodierte es und schleuderte Drachendung durch das gesamte Großraumbüro. Verletzt wurde glücklicherweise niemand und ein Sonder-Putztrupp konnte die schlimmsten Spuren des Ereignisses beseitigen.

 

Bombe

 

Sherbert Figura, der Leiter der Abteilung zur Führung und Aufsicht Magischer Geschöpfe, berichtet: „Wir haben vor einiger Zeit einen Brief ohne Absender mit der Forderung zur Entlassung aller Posteulen bekommen, hielten dies jedoch für einen Aprilscherz. Möglicherweise hängt der Anschlag allerdings damit zusammen.“
In jedem Fall würden die Mitarbeiter der Abteilung die Augen offen halten und verstärkte Schutzmaßnahmen ergreifen. „Der Geruch in der Abteilung wird uns die Explosion gewiss nicht so schnell vergessen lassen“, erklärt Mr. Figura.
Währenddessen suchen auch die Auroren weiter nach dem oder den Tätern. Da das Ministerium ja prinzipiell gut nach außen gesichert ist, wird von einem internen Mittäter ausgegangen. Falls Sie mit Hinweisen dienen können, schicken Sie diese bitte an den Tagespropheten, wir leiten sie gern an die zuständigen Auroren weiter.

Leserbriefe


Tagesprophet © Version 2.0 2009 by Vivianne